profile image

Ulrike Pompe-Alama

Studium der Philosophie, Biopsychologie und Kunstgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum. Promotion in Tübingen und Bochum zur Philosophie der Wahrnehmung. Seit 2011 Juniorprofessorin für Philosophie der Simulation im Exzellenzcluster Simulation Technology an der Universität Stuttgart. Arbeitsschwerpunkte sind die Philosophie der Kognition, Wissenschaftstheorie und die Philosophie der Computersimulationen.

Wir sind nicht gut darin, im Hier-und-Jetzt zu sein

Wir sind Problemlösemaschinen, wenn man so will, die im Gegensatz zu ihren tierischen Verwandten eine enorme kognitive Energie darauf verwenden an zukünftige Ereignisse und deren Bewältigung zu denken. Erst wenn wir Muße haben, widmen wir uns der Erinnerung an das Getane, an das Gestern.
14/08/2016 17:37 CEST