profile image

Torsten Preuß

Journalist und Autor

Torsten Preuß, geboren 1963 in Dresden. 1984 Ausreise nach West-Berlin, danach Bühnentechniker an der Berliner ‚Schaubühne’. 1992 Absolvent der Deutschen Journalisten Schule in München. Anschließend Reporter für die ‚Taz‘, Stern, Spiegel-Special, ‚Kennzeichen D‘ im ZDF und einer der Autoren der Großdokumentation ‚Chronik der Wende‘, die 1995 den ‚Adolf - Grimme - Preis‘ in Gold erhält. 1998 als Reporter der Berliner Zeitung zweimal für den ‚Egon – Erwin - Kischpreis‘ nominiert. Danach Korrespondent für Zeitung und Fernsehen in Australien. Heute wieder Journalist in Dresden und Autor von Deutschlands Buch über die geteilten Zeiten. http://www.1Liebe2Welten.de

Debatte: Wir müssen jetzt über den Westen reden

Die Welt am Sonntag forderte zum Tag der Deutschen Einheit „Wir müssen über den Osten reden." Der Dresdner Journalist und Autor Torsten Preuß fordert das Gegenteil und will damit eine ganz neue Debatte über uns und unser Land starten. Wenn Sie wollen, machen Sie mit.
07/10/2017 14:57 CEST

Deutschland auf der Couch: Der Ostertermin...

Diese Couch war noch nie so notwendig wie diesmal. Dabei hatten sich schon alle auf Ostern gefreut. Einfach mal abschalten, das Leben genießen, am besten mit seinen Kumpels im Biergarten, den Kindern im Eiscafé oder einfach alle zusammen beim Grillen im Park.
16/04/2017 15:58 CEST

Deutschland auf der Couch: Das Böse und Wir

Die ‚Breaking News' reißen nicht mehr ab, im Gegenteil, sie bestimmen mittlerweile unser Leben. Jeden Tag kann alles passieren. Wer daran schuld ist? Auf diese heikle Frage hat wie immer jeder seine eigene Antwort. Je nachdem auf welcher Seite er oder sie steht. Das gilt für Menschen wie für Staaten.
09/04/2017 11:58 CEST

Deutschland auf der Couch: Wir, Europa und Bob Marley

Auf dieser Couch liegt ja eigentlich das deutsche Volk. Aber die aktuellen Ereignisse machen es diesmal nötig, sie mit den Briten zu teilen. Noch gehört das Inselvolk ja zu Europa. Auch wenn das Ende schon eingeleitet wurde.
02/04/2017 10:04 CEST

Deutschland auf der Couch: Höcke und das schlechte Gewisssen

Wahlkampf ist die schönste Zeit in einer Demokratie, er zeigt uns immer wieder, wie wir wirklich ticken, das ist diesmal nicht anders. Plötzlich kommen Dinge wieder hoch, über die lange nicht nachgedacht, geredet oder gestritten wurde. Lieber verdrängt. Im Verdrängen sind wir Deutschen ja Weltmeister.
19/02/2017 11:25 CET

Deutschland auf der Couch: Sind wir zu dumm zum wählen?

In dieser Kolumne sind Wahlkampf und Wahlen ja immer die beste Antwort auf die Frage, wie wir wirklich ticken und eine dieser Wahlen haben wir gerade alle erlebt. Standesgemäß zur Eröffnung des Superwahljahres, die Wahl für das höchste Amt im Staat.
15/02/2017 13:17 CET

Cuba Libre?

Fidel Castro ist gegangen, Kuba bleibt. Es war die "karibischste Baracke des Kommunistischen Lagers", angeführt seit der Revolution 1958 vom „Verehrten Genossen Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Cubas, Fidel Castro", der Kuba bis zum Schluss nach den Lehren von Karl Marx regierte.
28/11/2016 16:07 CET

Über den ersten deutsch-deutschen Fußballgipfel 1973

Im Herbst 1973 traf der Meister aus dem Osten auf den Meister aus dem Westen des geteilten Landes. Der Dresdner Journalist und Autor Torsten Preuß erzählt die Geschichte des ersten deutsch-deutschen Fußballgipfels.
05/01/2016 16:02 CET

Rechtsstaat DDR?

Darüber, ob die DDR ein Rechtsstaat war, gibt es noch heute unterschiedliche Meinungen. Um zu erahnen und zu begreifen, wie sie funktionierte, helfen am besten Originale und Zeitzeugen beim Blick in die Vergangenheit.
04/01/2016 16:26 CET