profile image

Dr. Sandra Maxeiner

Politik- und Sozialwissenschaftlerin, Autorin, Coach

Sandra Maxeiner studierte Betriebswirtschaftslehre und promovierte in Politik- und Sozialwissenschaften. Sie absolvierte anschließend Ausbildungen zur Heilpraktikerin für Psychotherapie und zum Coach und ist als ehrenamtliche Hospizhelferin tätig. Zudem ist sie Geschäftsführerin eines mittelständischen Unternehmens, Sachbuchautorin und als freie Journalistin tätig.
Gemeinsam mit Hedda Rühle hat sie die beiden psychologischen Nachschlagewerke „Dr. Psych’s Psychopathologie, Klinische Psychologie und Psychotherapie“ (Mehr Infos unter: www.dr-psych.com) sowie "Dr. Psych's Ratgeber Depressionen", erschienen im Jerry Media Verlag, 2015 herausgegeben.
Sandra Maxeiner ist Initiatorin der Aktion für Mitmenschlichkeit "Was wirklich zählt im Leben" und Gründerin des gleichnamigen Vereins (Mehr Infos unter: www.was-wirklich-zaehlt-im-leben.de), der sich um Menschen kümmert, die in eine akute Lebenskrise geraten sind, weil ein nahestehender Angehöriger plötzlich und unerwartet stirbt oder eine lebensbedrohliche Krankheit diagnostiziert wird.

„Kira liest" - Eure Lieblingsbücher für Kira!

Die außergewöhnliche und tapfere junge Frau auf diesem Foto ist Kira. Trotz heftiger Schicksalsschläge, die sie in ihrem Leben bereits verkraften musste, hat sie nie ihren Lebensmut verloren. Bis zum letzten Jahr war sie tief und ehrfürchtig gläubig und hat stets felsenfest an Gott und das Gute geglaubt.
02/12/2017 14:13 CET

Was zählt wirklich im Leben?

Hand aufs Herz: Was zählt eigentlich wirklich im Leben? Wie oft haben wir uns diese Frage bereits gestellt? Und sind es nicht gerade die schicksalhaften Momente in unser aller Leben, jene Zeiten, die uns zweifeln, mit dem Schicksal und Gott hadern und nach Antworten suchen lassen?
29/10/2017 12:44 CET

Was wirklich zählt im Leben - ein Gespräch mit Walter Gunz

„Lerne das zu lieben, was du tust!" - Ein Gespräch mit dem Mitbegründer der Media-Markt-Kette über Erfolg und Niederlagen, über depressive Phasen, den Glauben und die Hoffnung. Immer mehr Menschen werden aufgrund psychischer Probleme krankgeschrieben. 2014 waren es 1,9 Millionen Berufstätige, wie aus dem DAK-Psychoreport 2015 hervorgeht. Für die meisten Ausfalltage sind Depressionen der Grund.
22/04/2016 17:06 CEST

Sie war Prostituierte und obdachlos - das können wir alle von ihr lernen

Einige Zeit hat sie in einem Saunaclub gearbeitet, so erzählt sie mir, bis sie schließlich immer tiefer ins Rotlichtmilieu gerutscht ist. Ein Ausstieg war bald nicht mehr möglich. Sieben Jahre lang hat sie als Prostituierte auf dem Straßenstrich, im Saunaclub, im Escort-Service und im Bordell gearbeitet.
11/02/2016 13:09 CET

Toms letzter großer Herzenswunsch

Ich weiß ja auch gar nicht, wie viel Zeit mir bleibt, vielleicht geht es ja weiter so schnell wie bisher. Deshalb habe ich mit der Krankheit ein paar ernste Worte gewechselt und zu ihr gesagt, sie soll mal etwas das Tempo raus nehmen, weil ich noch etwas zu tun habe. Ich will mir noch einen großen Wunsch erfüllen.
26/08/2015 13:51 CEST

Sie erfüllen Herzenswünsche von schwerstkranken Kindern

Wera Röttgering ist eine starke Frau und eine brillante Geschichtenerzählerin, der man gern stundenlang zu hören möchte. So viele wundervolle Dinge hat sie in den Jahren mit ihrem Verein "Herzenswünsche" und den Kindern erlebt, denen sie ihre Wünsche erfüllt hat.
22/07/2015 09:26 CEST

Pro- und Contra Organspende - Das sollten Sie wissen!

Beim Thema Organspende scheiden sich die Geister. In den letzten Jahren wurde viel darüber diskutiert, ob der Hirntod wirklich das Leben beendet, und selbst die Mitglieder des Ethikrates sind sich darin uneins.
11/06/2015 11:14 CEST

Roland Kaiser: „Ich muss mich nicht als Held aufspielen"

Ja, ich bin aufgeregt. Mehr, als ich es vor dem Interview war, das ich in meiner Studentenzeit mit unserem Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl geführt habe. Schließlich waren es Roland Kaisers Melodien, die mich durch meine Teenagerzeit in der DDR begleitet haben.
04/06/2015 11:07 CEST

Hospizbewohner und ihre letzten Lieder vor ihrem Tod

Mein Mann hatte mir abgeraten und gesagt „Mach das nicht, das ist doch so wahnsinnig traurig und deprimierend!" Aber ich sagte zu ihm „Lass mich doch mal ausprobieren, ob ich es wirklich so traurig finde." Aber das Komische ist, dass es überhaupt nicht traurig ist.
08/04/2015 07:19 CEST

Crystal Meth: Es tötet dich

"Nur einmal Crystal Meth probieren ... Was soll da schon passieren?", hatte sich Jurastudentin Alex gesagt. "Nur um zum Staatsexamen richtig fit zu sein." Noch gut erinnert sich Alex an jenen Tag, als sie die erste Kapsel schluckte.
05/04/2014 12:02 CEST