profile image

Said Rezek

Politikwissenschaftler, freier Journalist

Der Autor studiert an der NRW School of Governance den Master - Studiengang Politikmanagement, Public Policy und öffentliche Verwaltung. Er beschäftigt sich inhaltlich mit Fragen der Einwanderungsgesellschaft, insbesondere mit der Medienberichterstattung über Muslime. Außerdem schreibt er für weitere Blogs, u.a. für M.A.H.D.I. e.V.(Muslime aller Herkunft deutscher Identität (MAHDI-eV). Im Jahr 2015 erhielt er die Auszeichnung der Akademischen Arbeit des Jahres, welche vom Dachverband der schiitischen Muslime Deutschlands(IGS) ausgeschrieben wurde.

Facebook

Alle Sexualmorde sind abscheulich, aber manche sind abscheulicher

Im vergangenen Herbst wurde eine Freiburger Studentin vergewaltigt und anschließend ermordet. Nun beginnt der Prozess. Kein Sexualmord hat über das ganze Jahr hinweg eine so große mediale Aufmerksamkeit erregt. Ein Blick auf die Herkunft des Täters erklärt das Warum.
09/09/2017 15:46 CEST

Der Mord an der Muslima Marwa el-Sherbini

Auf Hetze folgt Hass. Auf Hass folgen rassistische Parolen. Aus Wortgewalt wird Tatgewalt. Dies ist die tödliche Geschichte der Muslima Marwa el-Sherbini.
01/07/2017 15:19 CEST

Das Türkei-Referendum und die Integrationslüge

Nach dem Referendum in der Türkei überbieten sich einige Politiker und Kommentatoren. Manche fordern die Abschaffung der doppelten Staatsangehörigkeit- oder die Abschiebung der Deutschtürken und sprechen ihnen im selben Atemzug die Integrationsleistungen ab. Das ist fatal.
21/04/2017 17:09 CEST

Wenn Juden auf Muslime treffen

„Ein Jude in Neukölln", heißt das Buch. Das klingt wie: ein Schaf unter Wölfen. Armin Langer ist der Jude, um den es geht. Er ist alles andere als ein Schaf, das der Herde blind folgt. Und für ihn, den Juden, klingt der Titel wahrscheinlich eher wie eine Liebeserklärung an seine Wahlheimat und deren Bewohnern, als eine Bedrohung.
19/12/2016 00:05 CET

Beratungsresistenter Deutscher Journalistenverband

Das Bundesinnenministerium will im Rahmen der Deutschen Islamkonferenz einen Workshop mit deutschen Chefredakteuren veranstalten. Es soll um die mediale Wahrnehmung von Muslimen gehen. Der Deutsche Journalistenverband wehrt sich dagegen.
23/11/2016 14:15 CET

Rechte Zweifel: Lebensretter oder Terroristen

Am Sonntag, den 9.10.2016 war die Welt für AfDler, PEGIDA-Anhänger und Co. noch in Ordnung. Ein mutmaßlicher Flüchtling aus Syrien stand unter dringendem Terrorverdacht. „Typisch Syrer", dachten sich die Rechten. Am Tag darauf, drohte ihr Weltbild unterzugehen.
15/10/2016 18:05 CEST

Wir haben es in Deutschland schon verdammt gut

"Wir leben hier in Verhältnissen, um die uns fast die ganze Welt beneidet", so Bundestagspräsident Norbert Lammert am Tag der Deutschen Einheit. Gerade jetzt ist diese Erkenntnis wichtiger denn je.
07/10/2016 13:14 CEST

Deutschpflicht für Muslime und Abschiebungen in Kriegsgebiete

Die parlamentarische Arbeit ruht, aber von einem Sommerloch kann keine Rede sein. Die Welt dreht sich weiter und die Ereignisse überschlagen sich. Terroranschläge im Tagestakt und die Flüchtlinge stranden stündlich an den Südküsten Europas. Es bleibt nicht viel Zeit zum Innenhalten.
10/08/2016 09:59 CEST

Diskriminierung qua Gesetz?

In Deutschland gilt das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz . Laut dem darf niemand wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität diskriminiert werden.
17/07/2016 18:19 CEST