profile image

Phil Hackemann

Stv. Bundesvorsitzender der Jungen Liberalen

Phil Hackemann (geb. 1995) ist Stellvertretender Bundesvorsitzender der Jungen Liberalen (JuLis). Desweiteren engagiert er sich unter anderem bei den Freien Demokraten (FDP), den Jungen Europäern (JEF) sowie in der Hochschulpolitik der Zeppelin Universität, an der er derzeit Soziologie, Politik und Ökonomie studiert.

Webseite: http://phil.hackemann.de/

"Die FDP hat Rückgrat bewiesen"

Die FDP hat gestern Rückgrat bewiesen. Wir haben von Anfang an deutlich gemacht, dass wir als Mehrheitsbeschaffer für ein ‚Weiter so' nicht zur Verfügung stehen. Leider war es mit CDU und Grünen nicht möglich, zentrale Wahlversprechen der FDP umzusetzen.
22/11/2017 17:52 CET

Europa hat den Rechtspopulismus schon besiegt - worauf wir uns jetzt konzentrieren müssen

Nach dem vergangenen Jahr mit Brexit, Trump und Co. konnte man fast den Eindruck gewinnen, für den Liberalismus hätte das letzte Stündlein geschlagen. In diesem Jahr scheint das Pendel aber wieder umgeschlagen zu haben. Zuerst konnte in Österreich mit der Wahl Alexander van der Bellens der Einzug des Rechtsextremen Norbert Hofers in das Präsidentenamt verhindert werden.
12/09/2017 12:33 CEST

Warum das TV-Duell undemokratisch ist

Viele haben wochenlang darauf hingefiebert, die Presse überschlug sich mit Spekulationen und Analysen. Das "Kanzlerduell" gilt inzwischen als feste Institution des deutschen Wahlkampfs.
04/09/2017 15:29 CEST

SPD-Wahlprogramm: Erstaunlich inhaltsleer

So wie Martin Schulz neulich bei (einer sehr handzahmen) Sandra Maischberger vor Allem durch hohle Phrasen und privates Geplänkel aufgefallen ist, liest sich auch das angeblich seit zwei Jahren erarbeitete SPD-Bundestagswahlprogramm enttäuschend uninspiriert.
31/05/2017 18:17 CEST

Europa ist tot? Es lebe Europa!

Die EU hat nach Jahrhunderten des Krieges endlich Frieden in Europa geschaffen; und das vor Allem, indem sie den Nationalismus und Protektionismus, die Europa zuvor viel zu oft in den Abgrund gestürzt hatten, ein für alle Mal einmottete.
16/10/2016 12:14 CEST