profile image

Najib Karim

Gründer der sozialliberalen Partei Neue Liberale

1973 in Afghanistan geboren, seit 1979 dauerhaft in Deutschland. Studium der Biochemie und Promotion. Seitdem forschend, lehrend und beratend im Bereich Regenerative Medizin, Biotechnologie und Naturwissenschaften tätig. Bündnisrat bei Erlassjahr e.V. und Gründer der sozialliberalen Partei Neue Liberale.

Wie uns die Autoindustrie schon wieder reinlegt

Der Diesel-Skandal macht es möglich. Man streitet wieder über heiße Luft. Die gesundheitlichen Schäden durch Abgase sind für die einen nämlich genau das, heiße Luft, und für die anderen verantwortlich für viele tausend Tote jedes Jahr.
02/09/2017 11:44 CEST

Wir brauchen keine Banken mehr

Die Verwirklichung von Träumen hängt oft von der Bereitstellung der nötigen finanziellen Mittel ab. Ob die Gründung eines Unternehmens oder des ersten eigenen Haushaltes, die Bereitstellung von Finanzierungen trägt zum Wohlstand und zur Selbstverwirklichung bei.
28/04/2017 11:49 CEST

Richtungsentscheidung im Saarland

Die Landtagswahl am Sonntag im kleinen Saarland wirft einen großen Schatten auf das entfernte Berlin. Alle Umfragen lassen nämlich nur die Schlussfolgerung zu, dass die Saarländerinnen und Saarländer die Wahl zwischen drei Richtungen haben...
26/03/2017 12:20 CEST

Warum die AfD nicht auf das Hambacher Schloss gehört

Die AfD möchte eine Veranstaltung auf dem Hambacher Schloss durchführen. Das ist ihr gutes Recht. Zur Meinungsfreiheit gehört, dass jede politische Partei Veranstaltungen durchführen kann, wo sie für ihre Positionen wirbt, auch die AfD darf das.
20/10/2016 13:08 CEST

Für diese Entscheidung erntet die SPD Empörung

Die SPD hat mit großer Mehrheit auf ihrem Konvent für das CETA-Abkommen mit Kanada gestimmt. Man muss den SPD-Delegierten zugute halten, dass sie dabei ohne Rücksicht auf Wähler und Mitglieder zu ihren Überzeugungen stehen und das, was sie für das Land als richtig erachten über das Wohl ihrer Partei stellen.
20/09/2016 12:18 CEST

Berlin ist eine Musterstadt für schlechtes Regieren und die Wahl wird das nicht ändern

Die Berliner Politik hat sich in den letzten Jahrzehnten nicht mit Ruhm bekleckert. Vom Berliner Bankenskandal, unter deren Folgen die Stadt bis heute leidet, über den Flughafen Berlin, unter dessen Nichteröffnung noch künftige Generationen leiden werden bis hin zur Flüchtlingsaufnahme, bei der die Verwaltung noch überfordert war, als alle anderen Bundesländer schon die letzten Notlager schlossen.
15/09/2016 10:32 CEST

Frau Merkel muss sich fragen, wie lange Erdogan Europa noch erpressen soll

Die Türkei ist sich ihrer strategischen Schlüsselposition in geographischer sowie politischer Hinsicht bewusst. Man könnte den Eindruck gewinnen, der Europäischen Union gegenüber sitzt Erdogan und seine AKP am längeren Hebel. Die EU und besonders Deutschland scheinen auf die politischen Entscheidungen der Türkei angewiesen zu sein.
05/08/2016 15:58 CEST

Warum Erdogan gewinnen wird

Sie werden es kaum glauben, aber Präsident Erdogan war mal ein Freund der Kurden. Das ist nur wenige Jahre her. Er galt da nicht nur im Westen als Hoffnungsträger für eine Demokratisierung der Türkei, sondern auch in der Türkei.
01/08/2016 08:32 CEST

Warum wir keine Angst haben dürfen

All jene, die hier eine zweite Heimat gefunden haben und sich auch gerne, manchmal zu Recht, über Diskriminierung aufregen, sollten kurz in sich gehen und überlegen, wie die Situation nun in ihren Herkunftsländern aussehen würde.
26/07/2016 15:18 CEST

Das ist eine Reifeprüfung für die türkische Demokratie

Es ist interessant, zu sehen, dass viele Demokraten in Deutschland gegen den Putsch in der Türkei waren und dass andere Demokraten für den Putsch in der Türkei waren. Beide Gruppen führen gute Argumente an, weshalb ihre jeweilige Position die richtige sei.
16/07/2016 13:57 CEST

Von diesem islamisch geprägten Land kann die EU einiges lernen

Afghanische Schriftsteller, die in den 80ern erfolglos gegen die kommunistische Herrschaft anschrieben und dies mit ihrem Leben bezahlten, kritisierten, dass im Kommunismus das Kollektiv auch mal weiß zu schwarz erklären könne, auch wenn weiß offensichtlich weiß war.
08/07/2016 09:57 CEST

Warum sich die Ehefrau des FDP-Chefs diskriminiert fühlt

Was ist nur aus der Zeitung "Zeit" geworden? Da gibt sie der Journalistin Dagmar Rosenfeld Platz und Gelegenheit einen Artikel über sich selbst zu schreiben. Warum? Weil sie die Ehefrau von Christian Lindner ist, denn das Thema ist ihre vermeintliche berufliche Diskriminierung deswegen.
23/04/2016 12:40 CEST