profile image

Javad Dabiran

Iran- und Nahost-Experte, NWRI-Deutschlandsprecher, Exil-Iraner

Der Iran- und Nahost-Experte Javad Dabiran ist NWRI-Deutschlandsprecher und lebt in Berlin. Er gehört zur Redaktionsleitung von www.ncr-iran.org.

US-Dokumente weisen auf Verbindung zwischen Iran und al-Qaida hin

Der US-Auslandsgeheimdienst CIA hat ein gigantisches Archiv aus dem Besitz des getöteten al-Qaida-Chefs Osama bin Laden veröffentlicht. Die Menschen erhielten so die Möglichkeit, "weitere Einblicke in die Planungen und Arbeitsweise dieser Terrororganisation zu gewinnen", sagte CIA-Chef Mike Pompeo.
12/11/2017 12:34 CET

Iran: Kyros der Große ein Problem für die Mullahs

Sehnsucht nach Freiheit: Der Mullah-Staat wird vom Volk gehasst. Aber Kritik daran ist gefährlich. Eine Möglichkeit ist die Rückbesinnung auf die iranische Geschichte - z.B. auf Kyros den Großen.
31/10/2017 14:53 CET

Khamenei: Europa soll die neue Iran-Politik der USA nicht folgen

Khamenei, der Anführer des religiösen Regimes im Iran, nahm fünf Tage, nachdem die Regierung der USA eine neue Politik ihm gegenüber sowie die Einstufung der Revolutionsgarden als terroristischer Organisation angekündigt hatte, dazu Stellung.
21/10/2017 13:15 CEST

Iran: USA und EU müssen die Revolutionsgarden als Terror-Einrichtung sehen

Der Vertreter des US Büros des Nationalen Widerstandsrates Iran (NWRI - US) veröffentlichte ein kurzes und sehr informatives Video, welches zeigt, wie das iranische Regime Terroristen im Iran ausbildet und sie von dort in der ganzen Welt verteilt. Diese Methode gilt bis heute. Der Iran hat den Aufstieg von ISIS gefördert und bleibt der aktivste staatliche Sponsor von Terrorismus in der Welt.
12/10/2017 19:20 CEST

Konferenz in Berlin: UN muss Massaker von 1988 im Iran untersuchen

Am Freitag 6. Oktober veranstaltete das Deutsche Solidaritätskomitee für einen freien Iran (DSFI) in Berlin unter Vorsitz von Otto Bernhardt eine Konferenz mit Bundestagsabgeordneten, Rechtsanwälten und Menschenrechtsaktivisten über Menschenrechtslage im Iran und das verschwiegene Massaker an politischen Gefangenen in 1988 .
07/10/2017 21:13 CEST

Exil-Iraner in Köln demonstrieren für einen Wechsel im Iran

Köln - Iranische Oppositionelle im Nordrhein-Westfalen, die sich in Anhängervereinen des Nationalen Widerstandsrates Iran (NWRI) organisiert haben, führten am Samstag, den 16. September eine Demonstration auf der Kölner Domplatte durch. Sie feierten den 52. Gründungstag der iranischen Hauptopposition der Volksmojahedin (MEK) und bekräftigten ihre Bestrebungen für Freiheit und Demokratie im Iran.
22/09/2017 19:46 CEST

Iran: Gewissensgefangene im Hungerstreik

Der Hungerstreik von mehr als 20 politischen Gefangenen im Gohardasht Gefängnis im Iran, dessen einziges „Vergehen" das friedliche Einfordern von Basisrechten und Menschenrechten im Land ist, geht mittlerweile in den zweiten Monat.
02/09/2017 11:37 CEST

Der Iran und die Heuchelei der Beschwichtigung

Wie soll man nur in Zukunft mit dem Iran umgehen? Auch wenn sich der Iran scheinbar an den Atomdeal mit der P5+1, der vor rund 2 Jahren abgeschlossen wurde, hält, so hat die Fokussierung auf die Erpressung der Weltgemeinschaft durch den Iran mit Kernwaffen weitere Probleme verursachen lassen, die bis heute ungelöst sind.
29/07/2017 18:03 CEST

Iran: Details über Raketenprogramm enthüllt

IRANISCHER WIDERSTAND - Die neuen Enthüllungen ergehen zu einer Zeit, da der US-Kongress und Donald Trump eine zunehmend härtere Politik der Islamischen Republik Iran gegenüber verfolgen.
24/06/2017 15:16 CEST

Iran: Terrorismus auf Bestellung?

Terroranschlag im Iran - Dem Regime kommt dieser Terroranschlag schon wegen der innenpolitischen Lage gelegen. Khamenei nutzt ihn um am Kampf um die Vormachtstellung in der Region festzuhalten.
17/06/2017 16:50 CEST