profile image

Hanna R.

Mutter, Bloggerin

Hanna ist 32 Jahre alt und hauptberuflich Mama. Sie schreibt seit Beginn der Schwangerschaft mit dem Rubbelbatz (*Juli 2015) auf dem gleichnahmigen Familienblog und hat großen Spaß daran. Auf dem Blog geht es um ihren Alltag mit dem Kleinen, den sie nach ihren Vorstellungen der "Intuitiven Elternschaft" gestalten. Das heißt, sie möchten sich nicht von Regeln und gesellschaftlichen Konventionen einschränken lassen, sondern ganz auf ihr Bauchgefühl und ihre eigene Meinung vertrauen.

Warum ist Aluminium in Deos schädlich?

Aluminium in Deos ist in den letzten Jahren stark ins Bewusstsein der Menschen gerückt und es gibt daher immer mehr Deodorants ohne den Zusatz von Aluminiumsalzen. Doch warum ist Aluminium in Deos eigentlich schädlich, und welche Alternative habe ich gefunden?
28/05/2017 18:30 CEST

Warum mein Kind mit den Händen essen darf

Mit 6 Monaten haben wir angefangen, unserem Baby Beikost anzubieten. Nicht in Form von traditionellem Brei, sondern als Fingerfood. Er isst also mit den Händen. Mit dem richtigen Hochstuhl ist das kein Problem, auf dem Tablett kann er rummatschen und Sachen fallen lassen.
11/11/2016 16:40 CET

Warum jede Mutter ihr Frühchen tragen sollte

Das Baby einer sehr guten Freundin von mir kam zu früh zur Welt. Zum Glück ist der kleine Mensch gesund und entwickelt sich mittlerweile prächtig. Trotzdem habe ich mitbekommen, wie man sich als Eltern gerade um ein frühgeborenes Baby noch mehr Sorgen macht.
06/11/2016 12:28 CET

Warum wir unsere Babys verwöhnen dürfen

Eine Mutter, die immer reagiert, wenn ihr kleines Baby weint und sie braucht. Kurz, eine Mutter, die so mit ihrem Baby umgehen möchte, wie es ihr intuitiv richtig erscheint und wie ich es mir für alle Babys und Kinder wünschen würde: liebevoll, bedürfnisorientiert, verständnisvoll und nachsichtig.
10/08/2016 10:43 CEST

Warum ich mein Kind nicht erziehe

Wer verschiedene Eltern-Blogs liest, der findet ein Thema überall: Selbstbestimmtes Schlafen. Das heißt, Eltern lassen die Kinder selbst entscheiden, wann sie müde sind und ins Bett gehen möchten. Für mich steht diese Frage in einem viel größeren Zusammenhang:
26/07/2016 10:59 CEST

Breifrei - festes Essen auch für Babys?

Es gibt wenig Dinge, die im Kopf so fest zusammengehören, wie ein Baby und Babybrei. Als Erstlingseltern mussten wir allerdings schnell feststellen, dass es dazu tatsächlich eine gute Alternative gibt: Breifrei oder Babyled Weaning, d.h. man lässt das Baby von Anfang an selbst erforschen und bestimmen, was und wie viel es isst - ohne es zu "füttern".
15/06/2016 17:00 CEST

Warum man sein Kind mindestens zwei Jahre stillen sollte

Für mich kommt es nicht in Frage, ihm die Muttermilch wegzunehmen, solange er sie noch braucht. Denn neben den positiven Bestandteilen der Muttermilch und der Tatsache, dass er sie so viel besser verdauen kann, als feste Nahrung, bedeutet Stillen für ihn auch Nähe, Geborgenheit, Schutz und Sicherheit.
06/04/2016 20:59 CEST