profile image

Daniel Burow

Mitglied des Aktionsbündnisses "Tiere gehören zum Circus"

Als Mitglied des Aktionsbündnisses "Tiere gehören zum Circus" möchte Daniel Burow Beiträge liefern zur Debatte über Tierhaltung in Zirkusunternehmen. Informationen zu der Initiative finden Sie unter:

http://www.tiere-gehoeren-zum-circus.de
http://www.facebook.com/AktionsbuendnisCircustiere

Tierrechtler, Zirkus und ein eigenartiges Verständnis von Pressefreiheit

Es ist keine leichte Zeit für die Pressefreiheit. Wenn die Themen emotional werden, dann wird Berichterstattung gerne politisch instrumentalisiert oder, sofern sie nicht zur eigenen Meinung passt, diskreditiert. Pegida ist da nur ein Beispiel. Ein vergleichsweise harmloser, wenn auch denkwürdiger Fall spielte sich nun beim Ostholsteinischen Anzeiger in Schleswig-Holstein ab.
12/05/2016 11:32 CEST

Die fragwürdigen Methoden von Tierrechtlern gegen Tiere im Zirkus

Zirkus, das sind waghalsige Akrobaten und spektakuläre Tierdressuren. Heutzutage gehören jedoch auch Demonstranten und Transparente zum Bild, wenn man einen Zirkus besucht. Diverse Gruppierugen demonstrieren gegen die Haltung von Tieren in Zirkusunternehmen.
07/09/2015 19:02 CEST

Zirkustiere: Anleitung zur Behördenwillkür

Seit Jahren versuchen Organisationen wie PETA, ein Verbot der Haltung von Wildtieren im Zirkus durchzusetzen. Die aktuelle Rechtslage in Deutschland ist eindeutig: Wie für jede Form der Tierhaltung, gilt auch für den Zirkus das Tierschutzgesetz.
28/07/2015 14:54 CEST

Gedanken zur Elefantenhaltung

Wenn Demonstranten vor dem Zirkuszaun für die Freiheit der Dickhäuter demonstrieren, während deren freie Artgenossen sich im Massensterben befinden, dann stimmt hier etwas nicht im Wertegerüst. Hinter der Bewegung gegen Tiere im Zirkus steckt in Wahrheit nicht etwa der Tierschutzgedanke.
23/07/2015 10:38 CEST

Die Doppelmoral der Tierrechtler

Tierrechtler fordern seit Jahren ein Verbot der Wildtierhaltung als ersten Schritt zu einer Abschaffung jeder Form der Tierhaltung. Und da, wo selbstkritisches Denken zugunsten einer Weltanschauung aufhört, da ist ein weites Feld für Doppelmoral.
16/07/2015 17:19 CEST

Die Tierrechtsbewegung und der Zirkus: Von Tierfreunden und Menschenfeinden

Es gibt zwei Themen, bei denen es leicht fällt in Deutschland emotionale Diskussionen auszulösen: Tiere und unterschätzte Risiken. Es scheint, als könnten keine Finanzkrise, kein IS-Terror und kein Ukraine Krieg die Deutschen so in Rage versetzen wie ein ausgesetzter Hund oder Genmais auf dem Feld.
26/06/2015 12:26 CEST