profile image

Prof. Christian Scholz

Professor für Organisation, Personal- und Medienmanagement

Christian Scholz ist Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes und Direktor des dortigen Europa-Instituts. Er publiziert in wissenschaftlichen Zeitschriften, schreibt Kolumnen und bloggt seit 2006 als „Per Anhalter durch die Arbeitswelt". Zu seinen wichtigsten Arbeiten zählen die Trendstudien zum Darwiportunismus (2003) und zur „Generation Z“ (2014).

Bundestagswahl 2017: Was kann die Generation Z wirklich erwarten?

Jenseits vom großen Fernsehen liefen im Internetprojekt orga.tv der Universität des Saarlandes Politiker-Interviews mit Peter Altmaier, Heiko Maas und Markus Tressel. Der Zusammenschnitt dieser von Christian Scholz geführten Gespräche liefert eine virtuelle Gesprächsrunde.
22/09/2017 12:02 CEST

Re:publica 2017 und der gefährliche Trend zum "Work-Life-Blending"

In Berlin steht wieder einmal die re:publica auf dem Programm, eine Veranstaltung mit lauter tollen und hippen Menschen. Bereits ein erstes Durchblättern des Programms zeigt überall die gleiche Botschaft: Arbeit und Leben verschmelzen, die Technik in allen Facetten ist der Treiber, alles wird agil, flexibel und dynamisc
08/05/2017 12:57 CEST

Es ist wichtig der Jugend klarzumachen, dass der Ponyhof seine Grenzen hat

Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Medien stellen immer öfter erstaunt fest, dass heutige Jugendliche anders ticken als Jugendliche noch vor zehn Jahren. Offenbar gibt es eine neue Generation. Diese Generation Z ist in der Arbeitswelt angekommen und versucht, ihr Umfeld so zu gestalten, wie es ihr gefällt.
02/12/2016 11:57 CET

7 Gründe, warum Politiker junge Menschen nerven

Im Gegensatz zu ihren (Groß-)Müttern und (Groß-)Vätern schafft sich die Generation Z eine weitgehend politikerfreie Zone. Sie erwartet nichts von Politikern. Sie ist dabei weder frustriert noch verärgert. Die Generation Z blendet Politiker einfach aus ihrem täglichen Leben aus.
07/03/2016 11:57 CET

Martin Winterkorn: Mindestens 75 Millionen Schadenersatz

Martin Winterkorn, vom Handelsblatt als „ethischer Kompass für Deutschland" bezeichnet, wird mittlerweile vor allem mit einer Schummelsoftware in Verbindung gebracht, die der Umwelt, dem Konzern und Deutschland geschadet hat. Grund genug, über einen symbolischen Schadensersatz durch den ehemaligen VW-Vorstandsvorsitzenden nachzudenken.
01/10/2015 10:07 CEST

Generation Z vs. Generation Y: "Finger weg, Spotify"

Angesichts allgemeiner Ausspähgelüste und unreflektierter Gier nach Big Data in unserer modernen Lebenswelt überrascht es nicht: Der Musik-Streaming-Dienst Spotify möchte mehr über seine Nutzer erfahren und stößt dabei auf den Unterschied zwischen Generation Y und Z.
24/08/2015 10:30 CEST

Warum Jüngere keinen Bock auf bekannte Marken haben

Für Generation Z spielen Marken keine Rolle mehr. Bekleidung, Elektronik oder x-beliebige Konsumgüter: Überall in der Online- und Offline-Welt sind „Markenartikelhersteller" wie Nestlé, Adidas oder Apple präsent, die auch alle an die durchschlagende Relevanz ihre Marke glauben. Dummerweise hat aber die Generation Z ganz andere Dinge im Kopf, als sich irgendeiner Markenloyalität hinzugeben - egal ob bei Schokolade, Bekleidung oder Elektronik.
18/08/2015 09:47 CEST

Die Hamsterradhasser: Die Generation Z wird erwachsen

So richtig umgehen können wir mit der „Generation Z" immer noch nicht. Die Generation Z betrachtet es als schlichtweg anmaßend, wenn wir Älteren sie entschlüsseln wollen. Gleichzeitig finden ältere Generationen immer weniger Gefallen an der Generation Z.
11/08/2015 10:30 CEST