profile image

Dr. phil. Christian Discher

Dozent und Autor

Dr.phil. Christian Discher ist Linguist mit dem Schwerpunkt Migration und Didaktiker. Als Mitbegründer des interdisziplinären Teams setzt er sich aktiv für eine Verknüpfung zwischen Wissenschaft und Praxis ein.

Er ist außerdem als Autor des Erlebnisberichtes "Die Stimmen der Übriggebliebenen" bekannt, der seine Erfahrungen in einer umstrittenen, psychiatrischen Klinik in Neubrandenburg behandelt.

Missbraucht, gepeinigt und entmenschlicht: Psychiater ohne Skrupel

Heute erinnere ich mich nur an einen Übergriff, als mir im Alter von sechs oder sieben Jahren ein Medikament verabreicht worden war. Danach spürte ich nur noch eine Hand auf meinem Oberschenkel, es roch nach Alkohol und aus dem geöffneten Mund blickte mich der Zahnersatz eines erwachsenen Mannes an.
27/11/2016 16:01 CET

Selbstmord auf Verordnung: Über Ueckermünde und über Elisa

Der unter Mitwirkung von Judi Klein entstandene Beitrag ist als Ergänzung zu meiner Tagebucherzählung "Die Stimmen der Übriggebliebenen" erschienen. Er versteht sich als Plädoyer für eine lückenlose Aufklärung der unglaublichen Menschenrechtsverletzungen in den Psychiatrien Neubrandenburg und Ueckermünde.
22/11/2016 14:07 CET

Die Stimmen der Übriggebliebenen werden nicht zur Ruhe kommen

Wie sehr die politische und soziale Realität auseinanderklafft, Menschenrechtserklärungen nichts weiter als abstrakte Schriftstücke bleiben und theoretische sowie praktische Psychiatrie miteinander genauso wenig zu tun haben wie das Bundesteilhabegesetz und Inklusion.
28/06/2016 17:09 CEST