profile image

Caroline Power

Unser Planet erstickt am Müll - und wir alle sind schuld

Es wird geschätzt, dass zwischen 15 und 40 Prozent unseres Plastikmülls, der in Küstenregionen anfällt, letztlich im Ozean landet. Selbst wenn man ihn in den Mülleimer wirft. Der Grund dafür sind überfüllte Mülldeponien. Unser Planet erstickt im Müll. Daran ändert auch keine Putzaktion am Strand etwas. Wir sind nur das Symptom, nicht die Krankheit. Jeder einzelne von uns muss aufhören, Plastik zu benutzen.
10/11/2017 10:38 CET