profile image

Alexander Komianos

Vorsitzender der Internationalen Gesellschaft FIDES e.V.

Alexander Komianos absolvierte ab 1989 ein Studium im Bereich Politologie, Betriebs-/Volkswirtschaft an der Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt (Akademie der Arbeit). Er war Mitglied des Aufsichtsrates der Du Pont Deutschland GmbH. Er ist Vorsitzender der Internationalen Gesellschaft FIDES e.V.

Tage des stillen Zorns

Ein weiterer tragischer, wie trauriger Tag. Erschüttern doch erneut Morde in Barcelona ganz Europa. Unsere Anteilnahme gilt in allererster Linie den Opfern und ihren Familien! Es sind Tage der Trauer. Tage der Ohnmacht. Aber auch Tage des stillen Zorns.
19/08/2017 14:45 CEST

Weshalb sich Europa und Russland wieder annähern sollten

Seit dem Jahr 2014, als die Ukraine ihren Plan der NATO beizutreten vorantrieb und nachfolgend, Pro-russische Separatisten für die Abspaltung der Ostukraine kämpften, ist nichts mehr wie es war. Seither überziehen sich Russland, Europa und große Teile der westlichen Welt gegenseitig mit Vorwürfen und Sanktionen. Anstatt Entspannungssignale zu senden, wird weiter auf Konfrontation gesetzt.
18/08/2017 14:55 CEST

Die Götter von der Isar

Nun ist es raus. Edward Snowden hat enthüllt, dass die Bayerische CSU nicht nur für den Niedergang der Union im Bund, sondern auch für die desaströsen Ergebnisse der letzten fünf Landtagswahlen in 2016 verantwortlich zeichnete. Es gebe einen Masterplan zur Übernahme der Macht im Bund und im weiteren in Europa.
22/09/2016 13:29 CEST

Frau Bundeskanzlerin, denken Sie bitte noch mal nach

Glauben Sie wirklich an eine diplomatische Lösung der Situation in der Türkei? Oder versucht der Westen das Problem wieder einmal auszusitzen bis sich das Regime gefestigt hat und er danach feststellen muss, dass seine Strategie erneut gescheitert ist.
24/07/2016 10:02 CEST

Wie die Politik der Kanzlerin den Wertekompass der CDU verändert

Nicht erst seit Ausbruch der Flüchtlingskrise zeigt sich, wie weit die Parteivorsitzende seit ihrer Machtübernahme die CDU programmatisch nach Mitte-Links verschoben hat. Von der einst wertkonservativen und stolzen CDU der achtziger Jahre ist nicht mehr viel übrig.
29/10/2015 08:35 CET

Wie Merkel mit ihrer Flüchtlingspolitik Europa in den Abgrund treibt

Die Kanzlerin könnte zur tragischen historischen Persönlichkeit werden. Sie hat Deutschland und Europa verändert. Gewollt oder ungewollt. Ihre Aussagen im Zuge der EU Flüchtlingskrise haben den Beginn des Endes der Europäischen Union in der Form wie wir sie heute kennen eingeleitet.
08/10/2015 14:23 CEST