Aurelius Wosylus
Updates erhalten von Aurelius Wosylus
Seit März 2016 leitet Aurelius Wosylus das Münchner Büro des französischen IoT-Netzwerk Unternehmens SIGFOX. Zuvor war er für mehrere führende internationale Unternehmen im Bereich der Embedded-Märkte und IoT, in leitender Position tätig.

Beiträge von Aurelius Wosylus

Frische, knackige Erdbeeren - Das Internet der Dinge hält auch in die privaten Küchen Einzug

(0) Kommentare | Veröffentlicht 7. Juli 2017 | (23:51)

Fast jeder hat sich im Supermarkt schon einmal über Obst und Gemüse aufgeregt, das nicht mehr frisch war - selbst wenn es erst am gleichen Morgen oder auch nur eine Stunde zuvor in die Auslage gelegt wurde, kann es innerhalb kürzester Zeit verderben.

Doch wieso lässt der Salat die...

Beitrag lesen

Das Internet der Dinge - auf rasanter Fahrt in die Zukunft

(0) Kommentare | Veröffentlicht 10. Juni 2017 | (20:00)

In den letzten Monaten sind zwei wichtige Dinge im Hinblick auf das Internet der Dinge (IoT) passiert: Zum einen haben viele Unternehmen erkannt, dass das IoT kein Hype ist, der sich überholen wird und zum anderen haben viele nunmehr die Vorteile für sich und ihre Unternehmen erkannt.

Wenn Unternehmen...

Beitrag lesen

Vorausschauende Instandhaltung, Emissionskontrolle oder gestohlene Fahrzeuge - das Internet der Dinge erleichtert viele Bereiche

(0) Kommentare | Veröffentlicht 19. Februar 2017 | (13:43)

In den letzten Monaten gab es immer wieder Informationen, dass Automobilunternehmen Software einsetzten, um den Emissionsausstoß während offizieller Messungen zu reduzieren oder dass die vom Fahrzeug übertragenen Daten leicht abgegriffen werden konnten.

Fahrzeughalter sind entsprechend verunsichert und fragen sich, ob ihr Auto noch sicher ist - denn heute sind...

Beitrag lesen

Das Internet der Dinge entwickelt sich langsamer als erwartet - trotzdem kommt eine Revolution auf uns zu

(0) Kommentare | Veröffentlicht 21. Januar 2017 | (16:47)

Bis 2020 sollen weltweit Milliarden Objekte mit dem Internet verbunden sein. Deren Daten werden in der Cloud gespeichert und sind Teil der Digitalisierung unserer Umgebung. Eine globale, einfache, kosteneffiziente Vernetzung, die dazu noch wenig Energie benötigt, ist ein wichtiger Baustein, um dies zu realisieren.

Momentan liegen die Prognosen bei 20...

Beitrag lesen