BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Ashli Mazer Headshot

An meine Tochter: Ich wünsche mir, dass ich dir diese 10 Gaben mit auf den Weg geben kann

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MUTTER TOCHTER
Ashli Mazer
Drucken

Diese Woche hatten wir einen wunderschönen kurzen Familienurlaub. Und er war dringend nötig. Meine kleine Tochter blickte mich mit breitem Grinsen an (zwischen dem ein oder anderen Nervenzusammenbruch, da die Realität nicht immer so wunderschön wie ein Instagram Bild aussieht) und sagte: „Mama, ich habe so viel Spaß". Das brachte mein Herz zum Schmelzen.

Urlaube kosten Geld, das weiß ich. Was wir in unserem Urlaub erlebten, war absolut nicht umsonst. Diese gemeinsame Zeit war bitter nötig und ich konnte das pure Glück auf dem Gesicht meiner Tochter sehen.

Wir sorgten für unser eigenes Wohl und genossen das Leben in vollen Zügen. Wir lebten im Moment. Ihr dieses Gefühl geben zu können, war unglaublich für mich.

Was möchte ich meiner Tochter im Leben noch mitgeben?

Der Urlaub brachte mich zum Nachdenken: Was möchte ich meiner Tochter im Leben noch mitgeben? Es sollen Gaben sein, die sich nicht durch Besitztum, sondern Charakterzüge auszeichnen.

Mehr zum Thema: Brief einer Mutter an ihre 5-jährige Tochter: "Ich möchte, dass du diese 13 Dinge niemals tust"

Für meine Tochter wünsche ich mir:

1. Dass sie ein starkes Selbstwertgefühl entwickelt und sich von niemandem als unfähig abstempeln lässt.

2. Dass sie ihrem Instinkt nachgeht, wenn in Beziehungen, der Arbeit oder im Alltag etwas nicht zu stimmen scheint. Es ist okay zu gehen, wenn sich etwas nicht richtig anfühlt.

3. Dass Akzeptanz und Liebe Zeichen für Stärke sind. Und dass Güte die authentischste Art zu leben ist.

4. Die Kontrolle zu besitzen, Versuchungen nicht nachzugeben. Ihre Lage einschätzen zu können und sich selbst zu achten, sodass Ruhm und Ehre sie niemals zu Gierigkeit animieren.

5. Zu wissen, dass ihr Verstand, ihr Herz und ihre Hände viel Kraft besitzen und nur sie allein in der Lage ist, diese Kraft für Gutes einzusetzen.

6. Dass sie Zufriedenheit statt Glück anstrebt. Glück ist ein temporäres Gefühl, Zufriedenheit jedoch eine Lebenseinstellung, in der sie seelisch frei ist.

7. Dass sie an ihren Passionen festhält. Und dass sie die Träume, die sie nachts vor lauter Aufregung nicht schlafen lassen, niemals aufgibt.

8. Verantwortung zu übernehmen. Das Leben ist nicht immer fair und man darf sich Dinge nicht aus Eifersucht oder Missgunst wünschen. Was sie im Leben erreicht, ist abhängig von ihr und wenn sie unzufrieden mit einer Situation ist, soll sie den Mut haben, einen neuen Weg einzuschlagen.

9. Dass sie lernt, wann sie ihre Gedanken aussprechen und wann sie sich mit ihrer Meinung zurückhalten sollte.

10. Den Willen zu besitzen, stets für sich selbst, ihre Vorstellungen und Träume einzustehen. Am Ende des Tages soll sie im Spiegel die Person sehen, die sie immer sein wollte.

Mehr zum Thema: 15 bewegende Fotos zeigen, wie Momente bedingungsloser Liebe zwischen Mutter und Tochter aussehen

Und schließlich wünsche ich mir, dass sie sich bewusst ist:

Ich werde immer hinter ihr stehen. Egal, welchen Weg sie einschlägt, Mama wird da sein und sie bedingungslos lieben.

Der Beitrag erschien ursprünglich auf HuffPost US und wurde von Meltem Yurt aus dem Englischen übersetzt.

2017-06-20-1497957385-7066081-HuffPost1.png
Erste Worte, erstes Durchschlafen - und der erste Kita-Platz: All das ist Thema in unserer Eltern-Gruppe bei Facebook. Meldet euch hier an.

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die HuffPost ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.

googletag.pubads().setTargeting('[cnd=cld]').display('/7646/mobile_smart_us', [300, 251],'wxwidget-ad');