Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Elias I. Headshot

Wenn weniger mehr ist

Veröffentlicht: Aktualisiert:
GRIEF
shironosov via Getty Images
Drucken

Seelsorge ist ein hartes Handwerk, das einem viel abverlangt. Dem Menschen in Not, weil er leidet und dem Seelsorger, weil er genau damit professionell umgehen muss. Als Kirche bieten wir natürlich Seelsorge an, können die Masse der Anfragen aber gar nicht bewältigen. Wir verweisen dann an in Deutschland an die Telefonseelsorge, die ihre Arbeit ganz fantastisch macht, übrigens auch ehrenamtlich.

Die größte Herausforderung in der Seelsorge ist, dass man im Grunde, wenn man alles Beiwerk abzieht, nur für den anderen "da" sein kann. Probleme lösen, gar Wunder vollbringen oder Tote auferstehen lassen, war dem Messias vorbehalten. Und doch hat dieses reine Dasein für den Mitmenschen einen Wert. Es wirkt transformativ, wenn der vom Schicksal Beladene die Dinge ausspricht, wie er sie erlebt. Dadurch geschieht ein Akt der Anerkennung dessen, was Realität ist; so kann der Blick sich weiten und spirituelle Heilwerdung ein wenig angestoßen werden.

Ungern sehen wir, aber im Grunde jeder Seelsorger gleich welcher Kirche er angehört, wenn versucht wird, den Beladenen die Last von den Schultern zu reißen und Heilsbringer zu spielen. So gut ein solches Ansinnen auch gemeint sein mag, es hilft dem Ratsuchenden nicht, ja es kann sogar schädlich sein. Natürlich kann man einem Überschuldeten den Weg zum Schuldnerberater weisen oder einen Depressiven zum Arzt schicken. Solche Art praktischer Lebensrat ist gut und vernünftig, nicht nur in der Seelsorge. Geht es aber um spirituellen Kummer, dann ist das offene Ohr, das liebevolle Annehmen und das aufmerksame Zuhören die höchste Kunstform der Seelsorge.

Manchmal ist weniger mehr.

Die deutschsprachige Webseite der Christian Universal Life Church.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.