BLOG

Konvertiten, Frauen und LGBT brauchen endlich Schutz!

20/10/2016 13:32 CEST | Aktualisiert 21/10/2017 11:12 CEST
Getty

Von Sister Jemima, Leiterin der Christian Universal Life Church Deutschland.

Immer mehr Fälle von Mobbing gegen Christen und Konvertiten in Flüchtlingsunterkünften sind der Leitung der deutschen Sektion der Christian Universal Life Church bekannt geworden. Ein Jahr nach Beginn der großen Flüchtingswelle nach Deutschland ist dieses Problem offenbar weder kleiner geworden noch im Griff.

Die Christian Universal Life Church in Deutschland hat dieses Thema daher dem internationalen Zentralrat der Freikirche mir über einer Million Mitgliedern in über 70 Ländern vorgelegt. Die Leiterin der Glaubenskongregation, Schwester Agnetha, hat in der Folge einen Beschluss herbeigeführt, dass die Christian Universal Life Church in Deutschland in konkreten Fällen künftig auf Antrag von Betroffenen bei den entscheidenden Behörden oder Heimleitungen intervenieren wird.

"Es ist eine Peinlichkeit ersten Ranges, dass Menschen in ein sicheres westliches Land fliehen und dann ausgerechnet dort eine Fortsetzung von Hass und Mobbing erfahren", so Schwester Agnetha. Dies betreffe neben Christen und Konvertiten auch allein untergebrachte Frauen sowie Schwule und Lesben. "Zu einer ernst gemeinten Willkommenskultur gehört der Schutz der schwächsten unter den Geflohenen. Es kann nicht angehen, dass ein Jahr nach Beginn der Fluchtwelle aus Arabien diese Probleme auf deutschem Boden noch nicht gelöst sind", ergänzt Schwester Agnetha. "Das macht betroffen, traurig und wütend".

Betroffene können sich bei der deutschen Sektion der Christian Universal Life Church melden. Unter 030/610900-33045 telefonisch, Faxe unter der Durchwahl -33071. Weitere Informationen unter www.kirche.cf

Auch auf Huff Post:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.