Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Elias I. Headshot

Buße und Einkehr

Veröffentlicht: Aktualisiert:
CHURCH
kadirdemir via Getty Images
Drucken

Ein Gedankengang von Sc. Theol. Sister Agnetha, Leiterin der Glaubenskongregation der Christian Universal Life Church.

Zweifel und deren Auswirkungen werden unterschätzt. Der Zweifel ist eines der schleichenden Gifte, vor denen uns die Bibel warnt. Denn Verantwortung für das eigene Leben geht nur mit Vertrauen - in sich selbst und in den Allmächtigen. Beides sind, wie ich glaube, ganz elementare Themen, die unbedingt bearbeitet werden müssen; von jedem auf seine Weise und an seinem Ort.

Wie ich bereits in vielen Predigten sagte, es ist eben nicht einfach zu glauben. Die Zweifel von außen machen es einem immer wieder schwer. Jedoch zu glauben, die letzte Zuflucht wäre einfach auf dem Sterbebett mit einem Priester mal eben schnell das Leben reinzuwaschen, das wird auch nicht gelingen, wenn dem nicht vorher ein Weg der inneren Umkehr und Einsicht vorausgegangen ist.

Denn ohne das Erkennen der eigenen Verantwortung gibt es weder echte Buße noch Umkehr und damit auch keine Erneuerung als "wiedergeborener" Christ. Daran müssen wir uns alle messen lassen, lehren uns die Schriften, aber auch der gesunde Menschenverstand. Und der Knackpunkt an der Sache ist: hat man sein Leben lang an nichts geglaubt, tut man es am Ende wohl auch kaum. Verzweiflung ist kein Glaube, so leid es mir tut.

Dennoch ist es nie zu spät zu einer wahren Umkehr um zum Loslassen vom Unglauben. Es setzt aber ein echtes Daraufeinlassen voraus und kann nicht aus einer Laune heraus geboren sein - oder eben aus Angst, dass "da" doch mehr sein könnte, wenn es eng wird. Eine Feuerversicherung für ein brennendes Haus gibt es schließlich auch nicht.

Auch auf HuffPost:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.