BLOG

Syrischer Flüchtling: "Gemeinsam sind wir Europäer stärker als alle Terroristen"

23/06/2017 14:09 CEST | Aktualisiert 23/06/2017 14:41 CEST
dpa

Es tut mir von Herzen sehr leid, dass in Europa Terroranschlägen durchgeführt werden. Wir können nichts dafür, Merkel auch nicht. Aber positiv in die Zukunft schauen, nimmt uns die Angst.

Ich weiß, dass egal was wir machen, die Wunden nicht komplett verheilen werden, dennoch können wir uns gegenseitig beschützen und helfen. Vielleicht hat der Terror es geschafft in unsere Länder hinein zu kommen, dennoch hat er uns lange nicht alles genommen. Am Ende bleibt unser Herz, Verstand und die Menschlichkeit. Das werden die Terroristen nie haben.

Liebe Europäer,

lasst euch nicht von der Angst in den Abgrund ziehen, lasst uns gemeinsam den Terror beenden und täglich feiern. Wir werden denen zeigen, dass ihre dummen Anschlägen in unserem Land uns nicht panisch werden lässt.

Wenn wir uns zusammen tun, sind wir stärker, stärker als jede Bombe. Wir stehen davor, eine neue Zukunft zu gestalte. Wollt ihr euch von diesen unmenschlichen, ugeduschten Figuren unseren europäischen Traum wegnehmen lassen? Oder wollen wir uns zusammentun und den Terror bekämpfen.

Anstatt Hoffnungslosigkeit, verbreiten wir Hoffnung.

Wir sind die, die die Zukunft gestalten, wir sind die, die nicht zulassen, dass irgendwelche verwirrten Leute uns von unserem Weg abbringen lassen.

Der Schlüssel zu alldem ist, dass wir uns zusammentun und Gesicht zeigen. Die wollen, dass wir unglücklich zusammenleben, uns gegenseitig anfeinden. Das Flüchtlinge und Ausländer angefeindet werden, das wir uns gegenseitig bekämpfen. Dann können sie leichter zuschlagen.

Das ist der Plan der Terroristen. Aber wir können dagegen kämpfen. Gehen wir auf die die Straßen und zeigen wir unsere Plakate: " Der Terror hat uns längst nicht besiegt. Wir sind stark."

Europa hat sich durch die Weltkriege nicht zerstören lassen, wie soll es dann der IS schaffen. Wir werden gewinnen.

Wir werden stark sein und nicht in Trauer versinken. Sie wollen uns traurig. Natürlich haben viele Leute ihre Liebsten verloren. Doch glaubt mir, eure Liebsten wollen, dass ihr glücklich seid. Dass ihr in die Zukunft schaut und gegen den Terror kämpft.

Wir Europäer sind auf uns selbstgestellt. Amerika hat uns im Stich gelassen, aber wir können gut ohne sie. Wir haben jemanden wie Donald Trump nicht nötig, der täglich vor seinem Bildschirm sitzt und twittert, aber keine Ahnung von Politik hat.

Die Rechten braucht auch niemand, anstatt echte Probleme zu lösen, schieben sie lieber Schuld auf Flüchtlinge, die selbst von Terror und Krieg geflohen sind. Die Rechten haben sich von der Gestaltung der Zukunft Europas längst verabschiedet. Wenn überhaupt kämpfen sie nicht für Europa, sondern gegen Europa.

Europa darf niemals auseinanderbrechen. Denn dass wären wir ein leichtes Ziel für die Terroristen. Europa ist stark und mit uns stärker. Wir schaffen das nur gemeinsam.

Ich sag es mal so: Wer sich in Europa nicht wohl fühlt und lieber gegen Europa kämpft, der muss hier nicht bleiben.

Europa bedeutet Demokratie. Einer für alle, alle für Einen. Europa ist für Menschen, denen es um die Liebe und eine friedliche Zukunft geht und nicht für Terroristen. Die wollen in die Vergangenheit gehen, wir in die Zukunft .

Wir sind gemeinsam stärker. Wir kämpfen füreinander. Wir sind menschlich. Wir lassen uns nicht manipulieren und wir halten zusammen. Ich sehe mich nicht als Flüchtling, nur als ein Mensch, der für eine friedliche Zukunft einsteht. Wir alle sind gleich. Wir sind Europäer

Folgt mir auf Facebook:

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die HuffiPost ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.