BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Aras Bacho Headshot

Deutsche Betriebe sollten an Praktikanten Geld zahlen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
TEENAGER INTERNSHIP
monkeybusinessimages via Getty Images
Drucken

In Deutschland spielt Praktikumsvergütung für manche Unternehmen gar keine Rolle. Die Begründung lautet immer nur: "Praktikanten kriegen kein Geld". Ich frage mich: Warum sollten die Praktikanten eigentlich keinen einzigen Cent vom Arbeitgeber kriegen?

Laut IAB - Institut für Arbeitsmarkt und- Berufsforschung gibt es In Deutschland jährlich über 150.000 Praktikanten und bis Mitte 2016 gab es circa 600.000 Praktikanten. Ein Praktikum dauern circa 2 Wochen, einen Monat und auch manchmal ein Jahr.

An Berufsschulen dauern Praktika ein bis zwei Jahre. Aber ohne eine Praktikumsstelle kann man keinen Abschluss machen und das heißt für den Schüler keinen Abschluss zu bekommen. Viele der Praktikanten sind Schüler, die noch keinen Abschluss in der Tasche haben.

Viele von ihnen machen dann einen Hauptschulabschluss und wiederholen Klasse 9 und 10. Bei der 9. Klasse ist es so, dass man 3 Tage im Betrieb ist und 2 Tage in der Schule, und bei der 10. Klasse macht man zweimal im Jahr ein Praktikum. Einmal eine Woche und einmal 3 Wochen.

Ein Praktikum zu absolvieren ist für viele Schüler nicht nur ein positives Gefühl. Die Praktikanten sind auch Angestellte und machen die gleichen Aufgaben. Sie arbeiten hart. Genau wie die festen Angestellten gehen sie erst nach 8 Stunden nach Hause.

Sie tragen manchmal schwere Sachen oder bekommen viel Verantwortung übertragen. Jeder der arbeitet muss Geld verdienen, auch wenn es sich nur um ein Praktikum handelt. Der Praktikant arbeitet auch hart und dazu noch kostenlos. Arbeiten zu müssen, ohne einen Cent zu verdienen ist einfach ungerecht.

Deutschland sollte dies nun ändern. In Deutschland machen rund 150.000 Schüler und Schülerinnen jährlich ein Praktikum. Ist es nicht unfair, dass Praktikanten, die dieselben Aufgaben machen für ihre Bemühungen kein Gehalt bekommen? Ja, Deutschland, es ist unfair.

Durch Praktika verfügen Schüler über das Wissen für einen Job. Aber dennoch sollten sie jeden Monat Geld bekommen. Das Geld können die Praktikanten für die Fahrschule sparen oder für einen Urlaub. Für Pflichtpraktika sollte dies aber zur Verfügung stehen.

Arbeitgeber nutzen die Praktikanten aus. Manchmal sogar für private Aufgaben, die mit dem Praktikum nichts zu tun haben. Privates gehört nicht zu deren Pflichten - jedoch verlangt der Chef, dass der Praktikant sein Auto oder bei ihm zuhause sauber macht.

All dies sind keine Pflichten des Praktikanten. Wenn es dennoch dazu kommt, sollte der Praktikant das verweigern oder auch die Arbeit direkt verlassen und eine neue suchen.

Aber wir sind gerade dabei, Vergütung für Praktikanten zu verlangen. Es sollte jeder damit einverstanden sein, Praktikanten Geld zu zahlen. Ich hoffe, dass dieser Wunsch tausender Praktikanten in Erfüllung geht.

Folgt mir auf Facebook: