BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Aras Bacho Headshot

Liebe G20 Demonstranten

Veröffentlicht: Aktualisiert:
G20
Getty
Drucken

Liebe G20 Demonstranten,

in Deutschland darf man demonstrieren, ohne jegliche Angst vor einer Festnahme zu haben. Ihr geht aber zu weit: In Hamburg kommen viele Demonstranten aus verschiedenen Länder und Demonstrieren gegen die einflussreichsten Politiker der Welt. Politiker, die unser Leben beeinflussen und unsere Gedanken.

Ich habe Mitleid mit der Polizei in Hamburg und alle anderen eingesetzten Polizisten von ausserhalb. Auch mit denen, deren Autos von dem euch Demonstranten angezündet wurden und mit den Ladenbesitzern, deren Scheiben eingeschlagen wurden. Und natürlich mit denen, die verletzt wurden oder anders unter eurer Aggressivität leiden.

Polizisten sind auch Menschen mit Verstand. Das sind keine Maschinen oder vom Staat gesteuerte Marionetten. Was haben diese Menschen euch angetan?

Warum musst ihr euch so abscheulich benehmen? Ich verstehe euch nicht. Ist das mein Deutschland, frage ich mich, während ich auf HuffPost Nachrichten aus Hamburg lese.

Die ganzen Welt berichtet über Deutschland. Die größten Medien wie CNN, BBC und Al-Jazzera waren und sind vor Ort. Die berichten nicht nur über den G20, sondern auch über die Demo.

Ihr habt das Recht zu Demonstrieren, aber bitte mit benehmt euch dabei. Ihr seid keine kleine Kinder, die keinen Lolli bekommen haben. Ihr seid nicht friedlich, nur das Gegenteil.

Ich bin seit 6 Jahren in Deutschland und kann mich benehmen und ihr? Ihr solltet euch ein Beispiel an uns Flüchtlingen nehmen. Wenn wir Flüchtlinge unter den Demonstranten wären, hättet ihr wahrscheinlich alle Schuld auf uns geschoben. Wir sind immer an allem Schuld.

Bitte benehmt euch wie erwachsene Menschen und nicht wie kleine Kinder.

Ihr glaubt doch nicht wirklich, dass wenn ihr Polizisten schlagt und Dinge kaputt macht, ihr etwas weltpolitisches ändert, oder? Ich glaube nicht. Das einzige was ihr ändern könnt, ist der Hass in Euch.

Und noch schwarze Masken anziehen? Wie schön. Ich dachte als erstes, die drehen einen Ninja Film in Hamburg, aber leider war es echt. Ihr habt die Stadt auseinander genommen.

Ich dachte auch, die radikalen sind eigentlich gegen Verhüllungen an öffentlichen Bereichen des Lebens? Aber nun ja, ihr habt euch auch verhüllt. Macht euch nicht weiter lächerlich.

Danke an alle Polizisten unseres Landes. Ich hoffe, ihr kriegt diejenigen, die Autos verschrottet haben und auf den Straßen die Beamten niedergeschlagen haben.

Freundliche Grüße aus NRW Bad Salzuflen,

Aras Bacho
Folgt mir auf Facebook:

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die HuffiPost ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.