Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Aras Bacho Headshot

Wir werden nicht aufgeben, wir werden uns integrieren!

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Es wird oft darüber diskutiert, ob die Integration in Deutschland nicht gelingt. Ich habe mit vielen Flüchtlingen gesprochen um mir ein eigenes Bild von der Situation zu machen.

An unserer Schule in Detmold-Lütfeld fragte ich mehrere Schüler aus einer Auffangsklasse nach ihren Noten. Alle Befragten sind seit etwa einem Jahr hier. Die meisten sind auf einem guten Weg, die deutsche Sprache zu lernen.

Viele haben zwar nur einen Notendurchschnitt von 4,00, aber für junge Menschen die gerade erst in diesem Land gekommen sind, ist das gar nicht so schlecht. Deutsch ist immerhin eine sehr anspruchsvolle Sprache. Jeder von ihnen kann sich mit seinen Mitschülern verständigen.

Hass kann mich nicht aufhalten

Wenn man sich das Deutsch der Menschen anschaut, die mich und andere Flüchtlinge im Internet beschimpfen, dann ist der Unterschied zu dem Deutsch das die Flüchtlinge sprechen gar nicht so groß.

In der Öffentlichkeit haben diese Menschen nicht den Mumm, uns ihre Meinung ins Gesicht zu sagen. Sie verstecken sich in der Anonymität, hinter Computerbildschirmen. Ihr Hass kann mich nicht aufhalten. Ich habe gelernt damit umzugehen.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Auch viele meine Freunde ignorieren den Hass, der im Internet verbreitet wird. Sie antworten meistens einfach nicht auf die ganzen Hetzkommentare.

Wenn sie es tun, dann versuchen sie einen freundlichen Ton zu bewahren und wie sie werde auch ich nicht müde unsere Botschaft an Deutschland immer wieder zu wiederholen:

Wir werden uns integrieren und wir werden nicht aufgeben! Wir sind die Neuen und wir wollen auch Deutsche sein.

Ohne Angela Merkel wären wir heute nicht hier. Wir bedanken uns bei allen Bürgern dieses Landes, die uns akzeptieren, wie wir sind. Und allen Kritikern sagen wir "Gebt uns Zeit, wir schaffen das!"

Folgt mir auf Facebook:

Auch auf Huff Post:

Frauke Petrys Ex-Lehrer: Warum ich sie nicht mehr sehen will

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg


Flüchtlingskrise: Helft den Helfern!

Die Flüchtlingskrise bewegt die Deutschen wie kein anderes Thema. Viele blicken fassungslos auf das, was sich an Europas Grenzen abspielt. Auf das Leiden und die Nöte der Hilfesuchenden.

Dabei gibt es zahlreiche Menschen und Organisationen, die vor Ort helfen, die Probleme zu lösen. Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post spannende Projekte, die ihr direkt unterstützen könnt.

In einem großangelegten Projekt hilft der Verein SyrienHilfe e.V. vor Ort Menschen in Not, die ihre Heimat nicht verlassen können oder wollen. Seit 2012 setzen sich Ärzte, Ingenieure, Archäologen, Lehrer und Künstler in dem Bürgerkriegsland dafür ein, dass die Bevölkerung in ihrem eigenen Land ein würdevolles Leben führen kann.

Der Verein betreut Waisenkinder, organisiert medizinische Versorgung für Behinderte und chronisch Kranke und finanziert Lebensmittel und Unterkünfte.

Unterstütze sie jetzt auf www.zusammen-für-flüchtlinge.de, der zentralen Plattform für Projekte in der Flüchtlingshilfe von betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.