Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Aras Bacho Headshot

Liebe deutsche Wutbürger, ihr zeigt nur Mut im Internet

Veröffentlicht: Aktualisiert:
WUTBRGER
dpa
Drucken

Es ist nun viele Jahre her, dass ich diese Vorstellungen hatte. Heute in Deutschland sehe und lese ich viel Hass gegen Flüchtlinge und Urlauber, die nach Deutschland kommen.

Neulich sind saudische Frauen mit ihren Männern in München im Urlaub gewesen. Die saudischen Frauen müssen natürlich eine Burka tragen, denn die sind in einem strengen Land aufgewachsen.

Es ist Sünde, wenn sie es austragen. Natürlich sollte man alle Urlauber respektieren, auch wenn die Person eine Burka an hat, sie sind nämlich nur vorübergehend in Deutschland und wollen kein Asyl.

In Deutschland sollte natürlich auch jeder die Gesetze und die Freiheit respektieren, ob die Person eine Burka oder Niqab an hat. Die Gesetze sind vorgeschrieben und es gilt nur das vorgeschriebene Gesetz und nichts anderes.

Alle Menschen sind gleich

Religionsfreiheit ist in Ordnung, aber Kostüme haben nichts mit Religion zu tun. Die Frauen trugen nämlich Tücher vor ihren Gesichtern und um ihre Körper, um sich vor der Sonnenstrahlung und dem Staub zu schützen.

Das gilt auch für Flüchtlinge. Ich bin hier wegen des Landes und der Leute. Die deutschen Bürger sollten die Flüchtlinge so annehmen wie die sind und sich nicht hassen, nur weil die Person aus einem fremden Land kommt und eine andere Sprache spricht. Das sollte eine Ende haben.

Ihr seid erwachsene, gebildete Menschen, ihr habt Kinder. Wenn ihr Familie versteht, dann versteht ihr auch das Wort 'Flucht'. Seht euch an, ihr habt eine gute Arbeit und ihr lebt in einem der schönsten und friedlichsten Länder der Welt.

Alle Menschen sind gleich, die Taten sind gleich, die Gedanken, einfach alles. Wenn ein Flüchtling was macht denkt ihr direkt, dass alle Menschen so sind, besser gesagt die "Flüchtlinge".

Ihr zeigt nur Mut im Internet

Ihr seht nur die Probleme eures Bruders, aber die Probleme und Schatten in euren Augen nicht. Ihr solltet euch am besten weiterbilden, mehr Zeitungen lesen, die Realität ist mangelhaft bei euch.

Ich habe mir euch anders vorgestellt, ich dachte alle respektieren jeden, niemand wird geschlagen oder beleidigt. Was ich an euch verstanden habe ist, dass ihr mehr Mut im Internet zeigt. Maske anziehen und los, Menschen runtermachen und beleidigen, kein Problem, es ist ja nur das Internet, in dem ihr eure Gedanken teilt.

Ihr alle habt und macht Fehler, jeden Tag und schlimme Dinge, die ihr nicht realisieren könnt. Nur die Probleme anderer Menschen könnt ihr realisieren. Wenn andere etwas richtig machen, ist das in euren Gedanken falsch.

Ihr denkt, dass Frau Merkel Europa nur manipuliert hat. Bitte, das ist eure Meinung. Ihr könnt es nicht besser machen, nur weil ihr denkt, eure Meinung sei wichtig. Angela Merkel macht alles richtig und ich hoffe sie findet Frieden und eure Meinung nicht.

Beleidigungen sind keine Meinungsfreiheit

Ich bedanke mich bei Gott, dass ihr Kommentatoren keine echten Politiker seid. Die heutigen Politiker können es besser. Nehmt eure Probleme und Fehler in die Hand und versucht zu sie lösen und nicht die von anderen.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Ich sage euch noch etwas: Eure Kommentare und Meinungen können mich nicht runter machen, ihr braucht Hilfe, nicht ich. Ich respektiere jeden, der mich respektiert. Ich werde meine Freiheit wegen euch nicht einschränken.

Ich werde für die Freiheit und Gerechtigkeit kämpfen, solange ich noch am Leben bin. Als ich eure Meinungen gelesen habe, dachte ich: "Was sind das bitte für 'gebildete" Leute''? Ich lese nichts außer Hass. Kümmert euch am besten nur um eure Probleme. Eure Kommentare können mich nicht abhalten.

Folgt mir auf Facebook:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.