BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Aras Bacho Headshot

Liebes Deutschland, hör auf uns Flüchtlinge abzuschieben

Veröffentlicht: Aktualisiert:
ABSCHIEBUNG
dpa
Drucken

Liebes Deutschland,

Ich bin dir sehr dankbar, dass du mich und viele andere Tausende Flüchtlinge aufgenommen hast und dich um uns sorgst. Seitdem du uns bei dir versorgst, fühlen wir uns in Sicherheit und wollen nie wieder aus Deutschland weg. Wir sehen unsere Zukunft hier und möchten nicht in einem zurückgebliebenen Land aufwachsen.

Respekt und Religionsfreiheit sind Fremdworte in den arabischen Ländern. Wir Jesiden z.B werden wie Christen und Juden in den arabischen Ländern verfolgt.

Wir werden als Teufelsanbeter und Ungläubigen verkauft. Erinnerst du dich an Irak? Als der in IS Schingal die Macht übernommen hat und viele tausende Jesiden und Christen ermordet wurden. Im Irak sind noch immer tausende jesdische und christlichen Frauen in den Fängen des IS. Viele wurden vergewaltigt, versklavt, verbrannt und verkauft.

Von den arabischen Ländern erwarte ich ehrlich gesagt nichts. Die Regierungen sind arrogant, voller Hass, Neid und Zorn.

Wären Flüchtlinge aus Erdöl, dann hätte der Prinz von Saudi-Arabien gesagt: Lass uns die alle aufnehmen.

Es tut mir leid, aber das ist die Wahrheit.

Alle nennen sich gegenseitig Brüder, aber als der Krieg begann, hat niemand außer Europa den Flüchtlingen und besonders den Jesiden, Christen und Juden geholfen. Die Wahrheit ist, die arabischen Länder wollen uns nicht bei sich haben, weil wir die falsche Religion haben.

Natürlich sind lange nicht nicht alle Araber so, aber leider viel zu viele.

Liebes Deutschland, deshalb bitte ich dich, verfolgte Flüchtlinge wie Jesiden, Christen und Juden die Einbürgerung zu erleichtern.

Mehr zum Thema: Liebe Frau Merkel, unser afghanischer Mitschüler soll abgeschoben werden. Das müssen Sie verhindern!

Ich bitte dich liebe Deutsche Justiz keine Verfolgten abzuschieben.

Wir sind eine Minderheit und wenn ihr uns nach Syrien abschiebt, sind wir alle in großer Gefahr. Die Gefahr zu sterben.

Wollt ihr das?

Es geht auch um andere Flüchtlinge: Afghanistan ist immer noch kein sicheres Land. Dazu hat Monitor im ARD einen guten Bericht gemacht. Ihr schiebt Flüchtlingen viel zu oft ohne Bedenken ab.

Mehr zum Thema: "Wir wollten unseren Mitschüler vor der Abschiebung retten – doch die Polizei verprügelte uns"

Ich frage mich, warum werden all die tollen Menschen abgeschoben, die sich an die Regeln halten, die arbeiten, die die Gesetze akzeptieren.

Solche Länder wie Deutschland und Österreich haben wir uns lange gewünscht.

Frieden, Liebe, Schutz, Gesetze und Sicherheit. Kein Land, wo es nur nach den religiösen Gesetzen geht. Genau das wollen wir, und nicht, in ein steinzeitliches System abgeschoben werden.

Ich hoffe liebe deutsche Regierung, dass du diesen Artikel liest und handelst.

Folgt mir auf Facebook:

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.