Mehr

Annette Traks
Updates erhalten von Annette Traks
Annette Traks hat nach ihrem Germanistikstudium 30 Jahre lang als Lehrerin gearbeitet;
seit 2006 lebt sie in Spanien. Auf ihrer Homepage www.annette-traks.com schildert sie Wissenswertes zu Spanien, Alltags- und Reise-Impressionen und veröffentlicht laufend Buchrezensionen. Außerdem sind von ihr bislang drei Bücher erschienen, u.a. eins zu Sprichwörtern und Redewendungen im deutsch-spanischen Vergleich.

Beiträge von Annette Traks

Rezension "Im Meer schwimmen Krokodile" von Fabio Geda

(0) Kommentare | Veröffentlicht 31. Januar 2015 | (00:25)

Enaiat(ollah) ist etwa 10 Jahre alt - sein genaues Geburtsdatum kennt er nicht -, als seine Mutter ihn heimlich von Afghanistan, wo der Clan von Schiiten verfolgt wird, in eine Sammelunterkunft nach Pakistan bringt. Wenigstens er soll die Chance auf ein besseres Leben haben.

Eines Abends fordert sie vor dem...

Beitrag lesen

Rezension "Das Küstengrab" von Eric Berg

(0) Kommentare | Veröffentlicht 27. Januar 2015 | (23:16)

Die grundverschiedenen Schwestern Lea und Sabina verbrachten ihre Kindheit und Jugend vor der Wende auf der Ostsee-Insel Poel. Lea gehörte einer Clique von Gleichaltrigen an, die sich regelmäßig in einer Ruine - von ihnen „Palast" genannt - traf, und in Julian fand sie ihre erste große Liebe.

Die 6...

Beitrag lesen

Rezension "Schuljahr" von Ulrich Knoll

(0) Kommentare | Veröffentlicht 20. Januar 2015 | (00:15)

Der Autor, ehemaliger Leiter einer bayerischen Realschule, erzählt Anekdoten aus dem Schulalltag und macht sich Gedanken über einige Aspekte des Schulsystems, wobei er jedoch vorab erklärt, dass „Alle [...] Episoden frei erfunden [sind]". Er bindet sie in die nach Phasen des Schuljahres gegliederten Kapitel ein, z.B. „Der erste Schultag", „Die...

Beitrag lesen

Rezension "Bluthatz" von Richard Hagen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 7. Januar 2015 | (19:59)

Melchior Gietz, ein hoher, einflussreicher Beamter der hessischen Stadt Eltville, ist auf kaltblütige Weise bestialisch ermordet worden. Seine übel zugerichtete Leiche wird an Halloween von 3 Jugendlichen in den verzweigten unterirdischen Gängen des Klosters Eberbach gefunden.

Kriminalhauptkommissar Kai Gebert und Staatsanwältin Inga Jäger nehmen die Ermittlungen auf und können schnell...

Beitrag lesen

Heilige Drei Könige - Los Reyes Magos in Spanien

(0) Kommentare | Veröffentlicht 4. Januar 2015 | (15:45)

Am Abend des 5. Januar ziehen die Heiligen Drei Könige Melchior, Kaspar und Balthasar (span. Melchor, Gaspar, Baltasar) verkleidet auf großen mit Geschenken beladenen Wagen durch die von der Menschenmenge gesäumten Straßen der Städte. Dabei werfen sie für die Kinder laufend Süßigkeiten herab. Vom Erscheinungsbild erinnert das Ganze an einen...

Beitrag lesen

Rezension "Kein Mord ohne Tante Frieda" von Heidi Gebhardt

(0) Kommentare | Veröffentlicht 31. Dezember 2014 | (14:47)

Frieda Engel, eine noch sehr vitale Dame um die 80, wohnt im schönen Hanauer Stadtteil Hohe Tanne. Gerade will sie beginnen, für ihren Neffen Sven und dessen Schwester Lena, die zu Besuch bei ihr sind, ein leckeres Essen zuzubereiten. Doch daraus wird erst einmal nichts.

Sie erfährt nämlich, dass auf...

Beitrag lesen

Rezension "Krabbenbrot und Seemannstod" von Christiane Franke und Cornelia Kuhnert

(0) Kommentare | Veröffentlicht 29. Dezember 2014 | (16:13)

Postbote Henner lebt mit sich und der Welt zufrieden in Neuharlingersiel. Die Ruhe des Junggesellen wird jedoch empfindlich gestört, als Lehrerin Rosa in die Wohnung über ihm zieht. Eigentlich stammt die kontaktfreudige Dame aus Hannover, aber nach der Trennung von ihrem Lebensgefährten hat sie sich nach Esens versetzen lassen.

Gleich...

Beitrag lesen

Die Zeit von Weihnachten bis Neujahr in Spanien

(0) Kommentare | Veröffentlicht 27. Dezember 2014 | (18:11)

Der 28. Dezember ist der „Día de los Santos Inocentes" - der Tag der unschuldigen Kinder. Dieser Tag entspricht in abgewandelter Form dem in Deutschland bekannten 1. April: In Spanien dürfen die Kinder den Erwachsenen Streiche spielen.

Silvester („La Noche Vieja" - die alte Nacht) wird wie in den meisten...

Beitrag lesen

Rezension "Hotline" von Jutta Maria Herrmann

(0) Kommentare | Veröffentlicht 23. Dezember 2014 | (15:10)

Chris hat eine Beicht-Hotline ins Leben gerufen, die er unter anderem mit seinen Freunden Rick, Konrad und Paula betreibt. Einer ihrer ehernen Grundsätze lautete bislang: Egal, was ein Anrufer bekennt - die Polizei wird nicht eingeschaltet!

Doch eines Tages hat Rick eine Frau am Telefon, die ankündigt, einen Säugling lebendig...

Beitrag lesen

Weihnachten in Spanien

(0) Kommentare | Veröffentlicht 20. Dezember 2014 | (18:26)

„Heiligabend" - der 24. Dezember - wird im Spanischen "La Noche Buena" (Die Gute Nacht) genannt.

Nach altem Brauch treffen sich an diesem Abend die festlich gekleideten Familienmitglieder zunächst zu einem mehrgängigen Festmahl, das im mit Krippen, Weihnachtssternen (gemeint sind die Blumen) und Lichtern festlich geschmückten Zimmer eingenommen wird. Variiert...

Beitrag lesen

Rezension "Mörderkind" von Inge Löhnig

(0) Kommentare | Veröffentlicht 18. Dezember 2014 | (16:44)

Fiona Jakoby ist 7 Jahre alt, als ihr Vater Ben wegen des Mordes an seiner schwangeren Geliebten verurteilt wird, obwohl man ihre Leiche nie findet und er immer wieder beteuert, unschuldig zu sein. Der Schuldspruch hat gravierende Auswirkungen auf die gesamte Familie:
Die manisch-depressive Ehefrau und Mutter begeht Selbstmord,...

Beitrag lesen

Rezension "Kalter Kuss" von Sandra Brown

(0) Kommentare | Veröffentlicht 11. Dezember 2014 | (16:59)

Während der großen Firmenfeier, die die Lyston's alljährlich am Memorial Day veranstalten, zieht ein schweres Unwetter auf; ein Tornado hinterlässt eine Schneise der Verwüstung und fordert viele Menschenleben.

Bei den Aufräumarbeiten wird auch die 16-jährige Tochter Susan Lyston tot unter einem umgestürzten Baum geborgen. Allerdings stellt sich heraus, dass...

Beitrag lesen

Die Vorweihnachtszeit in Spanien

(0) Kommentare | Veröffentlicht 7. Dezember 2014 | (18:56)

Offiziell beginnt die Vorweihnachtszeit in Spanien am 8. Dezember, dem "Tag der Unbefleckten Empfängnis" (La Inmaculada Concepción). Dieser Tag ist hier ein gesetzlicher Feiertag, an dem 9 Monate vor „Mariä Geburt" der Empfängnis der Gottesmutter Maria durch ihre Mutter Anna gedacht wird. Gott hatte Maria vom ersten Moment ihres Daseins...

Beitrag lesen

Rezension "Brombeerwinter" von Sarah Jio

(0) Kommentare | Veröffentlicht 5. Dezember 2014 | (14:02)

Der Roman um diese Familiengeschichte spielt in den Jahren 1933 und 2010 in Seattle, wobei die Ereignisse beider Zeitebenen am Schluss zusammengeführt werden.

1933:
Vera Ray (23) ist alleinerziehende Mutter des 3-jährigen Daniel, den sie abgöttisch liebt. Um in der wirtschaftlich generell schwierigen Zeit den Lebensunterhalt für sich und...

Beitrag lesen

Rezension "Letzte Hilfe: Ein Plädoyer für das selbstbestimmte Sterben" von Uwe-Christian Arnold

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. Dezember 2014 | (14:25)

Der Berliner Arzt Uwe-Christian Arnold setzt sich bereits seit Mitte der 90-er Jahre intensiv mit den Themen humanes Sterben und Sterbehilfe auseinander.
Seine zentralen Fragen sind dabei folgende:

„Darf der mündige Mensch, der sein Leben selbst in die Hand nimmt, nicht auch sein Sterben selbst in die Hand nehmen,...

Beitrag lesen

Rezension "Sechs Jahre: Der Abschied von meiner Schwester" von Charlotte Link

(0) Kommentare | Veröffentlicht 28. November 2014 | (22:23)

Franziska, die jüngere Schwester der Autorin, starb im Februar 2012 im Alter von nur 46 Jahren. Mit ihr verlor Charlotte Link nach eigener Aussage den wichtigsten Menschen in ihrem Leben.

Der Leidensweg hatte 6 Jahre zuvor mit der Diagnose Darmkrebs im fortgeschrittenen Stadium begonnen. Entgegen ärztlicher Prognosen besiegte Franziska diesen...

Beitrag lesen

Rezension "Arbeit und Struktur" von Wolfgang Herrndorf

(0) Kommentare | Veröffentlicht 19. November 2014 | (21:20)

Nachdem im Februar 2010 bei dem Schriftsteller Wolfgang Herrndorf (geboren 1965) die Diagnose „Glioblastom" *) gestellt wurde, begann er wenige Wochen später, am 8. März, für seine Freunde ein digitales Tagebuch zu schreiben. Einige drängten ihn, es öffentlich zu machen, und so wurde im September desselben Jahres ein entsprechender Blog...

Beitrag lesen

Rezension "Blau ist die Farbe der Liebe" von Carlotta Franck

(0) Kommentare | Veröffentlicht 14. November 2014 | (00:43)

Vor anderthalb Jahren ist David, der Ehemann von Sanne Mewes, im Alter von nur 54 Jahren an Krebs gestorben. Das Leben ohne ihn fällt ihr schwer, sie trauert und spürt überall seine Energie und Nähe. Obwohl sie sich immer wieder sagt, dass ihr eigenes Leben mit 48 Jahren noch nicht...

Beitrag lesen

Rezension "Cabo de Gata" von Eugen Ruge

(0) Kommentare | Veröffentlicht 10. November 2014 | (23:13)

Der in Berlin lebende Erzähler, ein Mann „in den besten Jahren", realisiert eines Morgens, wie überdrüssig er der immer gleichen Tagesroutine ist. Er fühlt sich in einer enervierenden Tretmühle gefangen, aus der er sich aber nicht befreien kann.

Ohne lange zu zögern, zieht er die Reißleine, kündigt Job, Wohnung...

Beitrag lesen

Rezension "Harraga" von Antonio Lozano

(0) Kommentare | Veröffentlicht 8. November 2014 | (18:46)

Der ein wenig kryptisch anmutende Buch-Titel ist der marokkanische Ausdruck für „die, die verbrennen". Gemeint sind damit die illegalen Emigranten von Nordafrika nach Spanien, die ihre Ausweispapiere vernichten, um so eine Abschiebung zu erschweren.

Hauptperson des Romans ist Khalid, der mit seinen 7 Geschwistern in der Medina, der Altstadt, von...

Beitrag lesen