BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Dr. Anne Hashagen Headshot

Waschbären auf Instagram

Veröffentlicht: Aktualisiert:
RACCOON
WEKWEK via Getty Images
Drucken

Haben Sie auch genug von Selfies, Promis und Essensbildern auf Instagram? Verzagen Sie nicht, Rettung naht, es gibt Alternativen!

Als ich klein war, schaute ich gerne die Muppet Show. Ich liebte Schweine im Weltall. Heute liebe ich Waschbären auf Instagram. Diese fröhlich sorglosen Gesellen mit Knopfaugen und grau-schwarzem Pelz, die Förstern als Plage gelten, aber bei liebevoller Haltung reizende Haustiere abgeben. Auch wenn sie zuweilen die Möbel annagen. Einige sind auf Instagram zu echten Stars geworden. Dafür gibt es Gründe:

Abwesenheit von Sinnsprüchen
Dauer-Schauspielgesicht Veronica Ferres garniert ihre Instagram-Portraits gerne mit Binsenweisheiten im Stil von „Wenn die Sonne scheint, ist alles doppelt so schön" oder Ferres-erprobten Erkenntnissen wie „Diamonds are a girl`s best friend". Leider ist auch das Tagesgeschehen nicht mehr vor ihr sicher. Nach dem Terroranschlag in Manchester wurde mit #prayformanchester zu mehr Zusammenhalt aufgerufen und die Gelegenheit für ein stark gefiltertes Selfie genutzt. Peinlich! Eigenwerbung ist dem Waschbären fremd. Ebenso der Gebrauch von Hashtags, wenn man von #Waschbär, #tierlieb oder #haarig absieht.

Strenge no filter-policy
Wer kennt Verona Pooths wahres Gesicht? Auf Instagram sieht es aus, wie in einer Wolke Babypopo-Puder geschwenkt. Und warum ist Cindy Crawford auf ihren „no-filter"-Selfies so faltenfrei wie kurz nach der Pubertät? Gelobt sei der Waschbär: schonungslos aufrichtig trägt er sein Fell genauso wie es eben ist: struppig! Einfach wunderbar!

Ehrlicher Esser
Das Size Zero-Model setzt seinen mit drei Blaubeeren dekorierten Chia-Pudding so lange in Szene, bis er aussieht wie eine vollwertige Mahlzeit. Ob die Kreation nach dem Posten auch gegessen wird, bleibt fraglich. Anders der Waschbär, der sich die zuckerhaltigen Weintrauben vor laufender Kamera in die Backen stopft, als ob es kein Morgen gäbe. Das Zuschauen ist eine wahre Freude! Danke dafür und guten Appetit!

Radikal authentisch
Schauspielerin Lena Dunham, das It-Girl des Unperfekten, präsentiert sich auf Instagram mit Doppelkinn, Hüftgold und Pickeln. Ob dies ein Aufruf zu mehr Körperliebe ist, oder nur ein Mittel, um bei ihren Cellulite-geplagten Followerinnen möglichst viele Likes einzusammeln, bleibt ihr Geheimnis. Scheitern als Pose? Makel als Markenzeichen? Dem Waschbären ist das herzlich egal. Unbesorgt hält er seine Wampe in die Kamera. Und doch ist er gnädig mit unseren Augen: Stets trägt er sein Fell über dem Fettwanst. Danke dafür!

Entspannter Umgang mit Ruhm
Würde man die Follower-Zahl der erfolgreichsten Instagram-Waschbären auf einen Zettel schreiben und den einer Jung-Fashion-Bloggerin vorlegen, würde sich selbige vermutlich vor Freude in die neugekaufte ZARA-Jeans pieseln. Ganz anders der Waschbär: er frisst den Zettel einfach auf. Wohl bekomm`s!

Inszenierung ja, aber
Was sieht man nicht alles für Heldentaten auf Instagram: Die besten Waschbrettbäuche, die weltschönsten Reise-Schnappschüsse, die schicksten Louis Vuitton-Handtaschen. Sollen wir erst liken oder uns direkt schlecht fühlen? Missgunst als Belohnung für den perfekten Post? Man munkelt ja, der ständige, soziale Vergleich mache unglücklich und dick. Je öfter wir like klicken, desto schlechter fühlen wir uns!

Auch der Waschbär heischt um unsere Aufmerksamkeit. Zum Beispiel schlägt er einen Purzelbaum oder fährt akrobatengleich auf einem kleinen Dreirad! Die Belohnung allerdings ist eine andere: Ein feines Leckerli! Schon ist es weg mit einem Happen. Man gönnt es ihm. Neid hat noch niemanden satt gemacht.

Meine Lieblingswaschbären auf Instagram:
https://www.instagram.com/raccoonfury/
https://www.instagram.com/dom_enota/
https://www.instagram.com/raccoon.tema/

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.