Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Anita Milovac Headshot

Erwecke wieder die Göttin in dir! In 5 Schritten von der "Durchschnittsfrau" zur "Kick-Ass-Queen"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
DANCE
iStock
Drucken

In dieser medienregierten Welt stellen wir Frauen uns oft die Fragen: "Wer bin ich?", "Was ist meine Leidenschaft?", "Wer will ich sein?", "Wie will ich mich optisch darstellen?".

Glaubst du, dass irgendetwas in deinem Leben fehlt, und wenn du genau das endlich erreicht oder bekommen hast, alles gut wird? Bist du der Meinung, dass du mit paar Kilo weniger und einem knackigeren Hintern mehr wert bist?

Lässt du dich vom sozialen Druck konditionieren und in eine Rolle zwängen, um dazu zu gehören, anstatt mehr auf dein Herz zu hören?

Bist du schon lange Single und denkst, dass du nur wirklich glücklich sein kannst mit einem Partner an deiner Seite? Die Fragen stellen wir Frauen uns oft, findest du nicht?!

Du bist ein Unikat

ABER! Willst du dich nicht endlich einfach nur GEIL fühlen - ja einfach nur DU sein? Dich selbst von ganzem Herzen akzeptieren, wertschätzen und lieben - ohne Bedingungen oder Umstände, die erst dafür eintreten müssten, wie würde sich das für dich anfühlen?

Psssst ... falls du es vergessen haben solltest: Du besitzt schon einen unbezahlbaren und unersetzbaren Wert - einfach dadurch, dass du DU bist, und nicht, weil du dazu erst etwas werden musst, sein musst oder haben solltest.

DU bist ein UNIKAT - mit der Summe deiner Erfahrungen, Gedanken und Werte - gibt es dich nur einmal auf der ganzen Welt. Ist das nicht toll?

Du denkst jetzt vielleicht, dass es schwierig ist, ABER an sich zu glauben ist so ein "kleiner", jedoch grundlegender Schritt der Wunder in deiner Psyche und somit deiner Verhaltensweise bewirkt - Ja, jetzt kommt's: Er erweckt die Göttin in dir!

Ziehe deine eigenen Grenzen und erschaffe deine eigenen Regeln

Es ist dein Geburtsrecht, dich selbst zu lieben und zu respektieren! Dein Wert ist in deiner spirituellen DNA unwiderruflich verankert, dein persönlicher Blueprint. Eigne dir dein Selbstvertrauen und somit deine Authentizität so an, wie das Binden von deinen Schnürsenkeln, so dass du auf Autopilot agierst und reagierst, ohne darüber nachzudenken.

Höre auf diese Stimme in deinem Kopf, dir Macht über dich zu geben, DU bist genug! Höre auf, dir Sorgen zu machen, dass du nicht die perfekte Figur hast, den perfekten Job, die perfekte Beziehung oder das perfekte irgendwas, wenn wir schon dabei sind.

Ziehe deine eigenen Grenzen und erschaffe deine eigenen Regeln in deinem Leben, und fange (JETZT!) endlich an, das Leben zu führen, das du wirklich willst. Das Leben, von dem du noch nicht einmal den Mut hattest ihn dir vorzustellen. Ich weiß du willst, und glaub mir, du kannst!

In 5 Schritten zur Göttin

Folge diesen 5 Schritten nicht, wenn du weiterhin in deinem Dornröschenschlaf schlummern willst:

1. Die Macht IST mit Dir!

Das ist nicht nur ein beliebter Star Wars Slogan, sondern die absolute Wahrheit! Sobald wir aufhören, uns in vorgefertigte Rollen pressen zu lassen, verändert sich unser Leben auf geradezu magische Weise. Dass du auf dem richtigen Weg bist merkst du daran, dass du mit deinem ganzen Herzen dabei bist. Es fühlt sich natürlich und richtig an.

Liebe und Akzeptanz sind menschliche Grundbedürfnisse und überaus wichtig, aber du erreichst diese eher durch dein authentisches Selbst, als durch eine Rolle, die du angenommen hast, um dazu zu gehören. Dich zu kennen heißt, dich zu lieben.

Du hast die Wahl und die Macht über deine Gedanken, deine Reaktionen auf die Umwelt und dein Leben - und niemand sonst! Entscheide bewusst Missbilligung von anderen zu riskieren und zu akzeptieren.

Es muss dich nicht jeder verstehen oder deiner Meinung sein. Du wirst sehen, was ein befreiendes Gefühl das ist, wenn du diese Tatsache erst einmal wirklich verinnerlicht hast, und 100% hinter dir selbst stehst. Ja, jetzt kann der Spaß beginnen.

2. Erinnere dich daran, wer du warst, bevor dir jeder erzählt hat, wer du sein sollst

Als Kind wusstest du instinktiv immer, was du wolltest und was dir gut tat, und bist dem gefolgt. Wenn du ein Spiel nicht mochtest, dann hast du es nicht gespielt. Als Erwachsene machen wir oft täglich Dinge, die uns keinen Spass machen.

Erforsche wieder, wie das Kind in dir tickt und was dich wirklich inspiriert. Bei welchen Tätigkeiten und Gedanken blüht dein Herz auf, und bei welchen fühlst du dich eingeengt? Stell dir die Frage, wenn du jetzt nichts machen müsstest, was würdest du am liebsten tun?

Wenn du alt bist und deinen Enkelkindern Geschichten über dich erzählst, was sagst du denen? Was sind deine Lieblingsfilme und Bücher und warum? Welche Gefühle und Sehnsüchte lösen sie in dir aus? Lege dir ein Tagebuch dafür an und du wirst erforschen, wer du wirklich bist.

3. Du erhältst keine Chancen, du nimmst sie dir!

Unsere Gesellschaft trifft Entscheidungen oft aus Angst, anstatt aus Überzeugung und Vertrauen. Angst ist der heutzutage größte treibende Faktor, der Menschen zurückhält, ihr volles Potential zu entfalten. Beginne darüber hinauszugehen.

Was ist das Schlimmste was dir passieren kann, trotz Angst deinem Herzen zu folgen? Und was ist das Beste was passieren könnte? Hast du Angst was passiert, wenn du dein Ziel nicht erreichst? Oder hast du mehr Angst was passiert, wenn du dein Ziel erreichst? Lerne, deiner inneren Stimme zu folgen.

Sie hat immer alle Antworten und führt dich, wenn du es zulässt, dahin wo du wirklich hinwillst. Erschaffe dir deine Chancen. Wenn du mutig bist, werden sich dir Möglichkeiten bieten, von denen du nie zu träumen gewagt hast.

Deine innere Stimme kann dein größter Fürsprecher sein und dein stärkster Gegner. Daher, werde still und horche in dich hinein. Meditiere über Gefühle wie Ängste, Ärger, Zweifel die aufkommen, bis sie sich auflösen. Ignoriere sie nicht, denn dann werden sie nur stärker.

E.E. Cummings hat einmal gesagt: "Niemand anderer zu sein als du selbst in einer Welt, die Tag und Nacht ihr Bestes tut, um dich zu jemand anderem zu machen bedeutet, den schwersten Kampf zu kämpfen, den ein menschliches Wesen kämpfen kann. Aber dieser Kampf ist es verdammt noch einmal Wert!"

4. Tauche ein in dein Inneres - Mach die "Schattenarbeit"!

Wenn du dich schämst oder unsicher über Aspekte deiner selbst bist (psychisch, physisch oder emotional) dann versteckst du damit diesen Teil von dir. Wenn du dein wahres Selbst verbirgst, dann glaubst du nicht liebenswert, wertvoll oder akzeptabel zu sein.

Schwächen und Makel gehören dazu. Deine Schattenseiten machen dich zu dem Menschen, der du mitunter bist. Dich zu lieben und zu akzeptieren bedeutet auch, deine Schatten zu lieben!

Wenn diese unsicheren Aspekte in dir aufkommen und dich schlecht fühlen lassen, akzeptiere deren Präsenz und lade sie ein da zu sein. Teile deinen Schattenseiten mit, dass du dich jetzt komplett mit ihnen auseinandersetzt.

Frage dich: "Wie fühle ich mich nun dabei?", "Wann habe ich das letzte Mal dieses Gefühl gehabt?", "Wann habe ich dieses Gefühl zum allerersten Mal gespürt (egal wann das war, akzeptiere es)?", "Welche Situationen lösen diese Gefühle aus und warum?", "Wer löst diese Gefühle aus und warum?".

Schreibe die Antworten ehrlich auf und erlaube dir den Schmerz und die Wahrheit zu spüren. Durch diese Übung erkennst du die Wurzel deiner Unsicherheit. Das wird dir helfen, über diese hinwegzukommen.

Anstatt sie zu verdrängen, wirst du lernen, sie zu verstehen und zu akzeptieren. Werde dir bewusst, dass du bei dieser Übung nur eines verlieren kannst - deine Ängste. Und mit diesem Verlust kannst du sicher gut leben, oder?

5. Liebe die Göttin in dir und schließe endlich Frieden mit dir selbst!

Wann hast du dich das letzte Mal angeguckt und einfach zu dir selbst gesagt: "Ich bin toll, wie ich bin. Ich bin einzigartig und wunderschön von innen wie von außen"?

Was wäre, wenn du in deiner Haut glücklich - oder sogar außer dir vor Ekstase wärest? Könnte das ein Anreiz für radikale Liebe sein? Liebe deinen Körper, er ist das einzig wahre Zuhause, das du jemals haben wirst und dein bester Freund. Genieße dich und liebe dich in vollen Zügen.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Akzeptiere die Anteile, die du nicht so magst und vergib dir für die negativen Gefühle, die du dir SELBST kreiert hast! Beschütze dein Zuhause und höre ihm zu! Du bist wunderschön, einzigartig - eine wahre Göttin! Sei wachsam bei allem, was sich unsicher anfühlt. Achte darauf, was dir Kraft gibt und Glücksgefühle auslöst. Und bleib dabei!

Das geistige Bild, das du von dir hast, beeinflusst unbewusst deine Handlungen. Zum Glück kann dieses negative Bild gelöscht und durch ein neues ersetzt werden.

Kreiere ein Portrait von dir, auf das du stolz bist! Persönliche, innere Macht kommt von einem starken Ich-Gefühl - und diese Macht ist in deinen Händen!

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.