BLOG

Warum ich mich darauf freue, ab sofort meine Katze zu überwachen

05/01/2016 11:27 CET | Aktualisiert 05/01/2017 11:12 CET
megaflopp/iStock/Thinkstock

Ich bin schon ganz gespannt, denn ich darf in den nächsten Wochen dank der Huffington Post und der Deutschen Telekom das Smart Home Paket einmal auf Herz und Nieren ausprobieren.

Wer hätte nicht gern die Möglichkeit, seine Energiekosten zu senken, während man automatisch per App den Kinoabend starten lassen kann und für eine kuschelig warme Atmosphäre sorgen kann?

Für mich klingt das Smart Home Paket nach einer umwerfenden Chance. Umso mehr habe ich mich natürlich gefreut, dass ich eine von zwei Bloggern bin, die bis Ende März die Möglichkeit haben, das mal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Doch was erwarte ich eigentlich von Smart Home und vor allem: Kann es meinen Erwartungen gerecht werden? Ist die Bedienungsanleitung leicht verständlich, obwohl ich von Natur aus blond bin? *schmunzel*

Ich erhoffe mir eine wirklich leicht verständliche Anleitung, die es mir ermöglicht ohne Hilfe alle nötigen Installationen einfach zu bewältigen. Ich wünsche mir eine unkomplizierte Steuerung meiner Lampe im Wohnzimmer, oder auch meiner Heizung. Sodass meine Heizung daheim nicht den ganzen Tag laufen muss, sondern ich nach der Arbeit oder wenn ich unterwegs war vielleicht die Heizung schon einmal anschalten kann, ganz simpel per Smartphone. Vielleicht kann ich via Kamera meinen kleinen Kater beobachten, sodass ich weiss was er tagsüber so anstellt, obwohl, ob das so eine gute Idee ist? *lach* Ach na klar, jeder Katzenbesitzer ist doch neugierig darauf, was seine Vierpfötler so treiben, wenn er nicht Zuhause ist.

2016-01-05-1451985139-2894987-BildAngieArtikel1.jpg

Oder was geschieht denn da so vor der Eingangstür des Hauses? Ich brauche das Gefühl der Sicherheit in meinem Zuhause, auch dafür ist so eine Kamera ja definitiv ein kleiner Pluspunkt.

Man hat Freunde zu einem entspannten Kinoabend eingeladen, hat es sich schon mit Knabbereien auf der Couch bequem gemacht, aber die Fernbedienung liegt zu weit weg? Wie genial ist es denn dann bitte, den Film per Smartphone starten lassen zu können?! Ja genau das will ich! Und noch viel mehr. Ich möchte ein Zuhause der Zukunft haben. Innovativ und leicht zu handhaben.

Ich möchte meine Jalousien per App herunterfahren lassen können, und hoffe, dass das Smart Home auch das unkompliziert hinbekommt.

Was sich alles in dem Smart Home Paket befindet möchte ich euch natürlich auch noch kurz erzählen:

  • QIVICON Home Base
  • Funk- Zwischenstecker-Schaltfaktor 1-fach
  • Funk Rauchmelder
  • Funk Fensterkontakt
  • Funk-Wandtaster 2-fach
  • Funk-Heizkörperthermostat
  • Funk-Bewegungsmelder
  • HD Wireless N Day/ Night Outdoor Cloud Camera

Ja ich glaube, ihr habt erstmal einen kleinen Überblick bekommen, was ich alles zu installieren und zu montieren habe in den nächsten Tagen. Und ich freue mich schon sehr darauf, meine ersten Erfahrungen mit euch allen in meinem nächsten Artikel teilen zu können: Leichte Bedingungsanleitung und kein Fach-Chinesisch? Damit kann man bei mir punkten!