BLOG

Wie hoch der Mindestlohn künftig sein könnte

08/03/2016 15:48 CET | Aktualisiert 09/03/2017 11:12 CET
Stadtratte via Getty Images

Anfang vergangenen Jahres wurde in Deutschland der Mindestlohn von 8,50 Euro eingeführt. Gleichzeitig wurde beschlossen eine Mindestlohnkommission einzuführen, die alle zwei Jahre über die Höhe der Lohnuntergrenze entscheiden soll.

Wie die Kommission festgelegt hat, wird sie sich bei der erstmaligen Anpassung des gesetzlichen Mindestlohns zum 1. Januar 2017 am monatlichen Index der tariflichen Stundenverdienste ohne Sonderzahlungen orientieren.

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Der hat seinen Indexwert mittlerweile im Vergleich zum Dezember 2014 um 2,6 Prozent erhöht, wie folgende Grafik von Statista zeigt. Wendet man diese Steigerung auf den Mindestlohn an, ergäbe sich aktuell ein Wert von 8,72 Euro.

Infografik: Wie hoch der Mindestlohn künftig sein könnte | Statista

Bis zum 30. Juni muss die Kommission ihren Beschluss bekannt geben. Bis dahin werden noch weitere Indexwerte vorliegen. Zuletzt gab es hier jedoch kaum noch Verschiebungen. Spannend wird auch die Frage, inwiefern die Kommission bereit ist, einen krummen Betrag als Mindestlohn festzulegen.

Auch auf HuffPost:

Das will der Chef wirklich wissen, wenn er euch nach euren Hobbys fragt

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Gesponsert von Knappschaft