Andreas Ebenhöh
Updates erhalten von Andreas Ebenhöh

Beiträge von Andreas Ebenhöh

Der Politik ist die Kita-Katastrophe egal - mit dieser Maßnahme setzt ein Erzieher sich jetzt zur Wehr

(0) Kommentare | Veröffentlicht 19. Juli 2017 | (18:47)

Zu große Kindergruppen, viel Lärm, hohe Ansprüche der Eltern, Überstunden und schlechte Bezahlung: So sieht der Alltag vieler ErzieherInnen in Deutschland aus. Und das ist nichts Neues: Schon vor zehn Jahren haben fast 30 Prozent der ErzieherInnen in einer Umfrage gesagt, dass sie ihre Arbeits- und Einkommensbedingungen als...

Beitrag lesen

Wir Erzieher stehen jeden Tag kurz vor dem Burnout

(0) Kommentare | Veröffentlicht 30. Juni 2017 | (17:25)

Es ist 06:00 Uhr ... der Wecker spielt wie immer meinen Lieblings-Song, doch ist mein erstes Gefühl nach dem ich die Augen öffne Angst.

Angst davor, wie der Tag werden wird. Mein Bauch drückt und mein Kopf schmerzt. Noch einen Milchkaffee für die Seele und schon geht's los. Frühdienst...

Beitrag lesen

Um die Kita-Krise aufzuhalten, muss Deutschland einen mutigen Schritt wagen

(4) Kommentare | Veröffentlicht 27. Juni 2017 | (17:26)

"Das ist äußerst beunruhigend", höre ich mich flüstern! 300.000 neue Kitaplätze sollen geschaffen, Öffnungszeiten verlängert und Betreuungsmöglichkeiten erweitert werden.

Eltern suchen verzweifelt nach freien Plätzen in Krippen und telefonieren besorgt die bereits ausgebuchten Tagesmütter ab.

In der Bereitschaft die horrenden Beiträge privater Kindertagesstätten zu zahlen, erfahren Eltern durch...

Beitrag lesen

Moderne Eltern verlangen viel und tun selbst wenig - die Abrechnung eines Kita-Leiters

(13) Kommentare | Veröffentlicht 21. Juni 2017 | (16:33)

Wir kaufen in Modegeschäften billige Textilwaren, die unter lebensgefährlichen Bedingungen, für uns Deutsche hergestellt werden. Wir konsumieren Fleisch in Mengen, die dazu führen, dass Nutztiere zu tausenden erkranken, verenden und mit Antibiotika wieder aufgepeppt werden.

Wir essen Eier von blinden und seelisch zerstörten Hühnern, trinken Milch von unglücklichen Kühen,...

Beitrag lesen

"Ich habe einfach nur Angst" - was es für Kinder bedeutet, wenn Kitas unterbesetzt sind

(7) Kommentare | Veröffentlicht 18. Juni 2017 | (17:08)

Erzieher in Deutschland arbeiten oft unter miserablen Bedingungen. Andreas Ebenhöh berät deutsche Bildungsinstitutionen und will auf die untragbaren Rahmenbedingungen der Kindertagesstätten aufmerksam machen. Wie die Kinder die Situation in den Kitas erleben, hat er hier aufgeschrieben.

2017-06-15-1497540626-4961043-18768293_659012894288160_8496216663057973765_o.jpg

Ich bin ein Jahr alt und wohne...

Beitrag lesen

Erzieher sind wie Restmüllcontainer, wir sollen alles schlucken

(8) Kommentare | Veröffentlicht 16. Juni 2017 | (16:34)

Die Hauswirtschaftskraft ist krank (oder im Urlaub) und so kümmert sich das pädagogische Fachpersonal um die Küche - anstatt um Bildung und Erziehung!

Einige Kollegen melden sich krank und verzweifelt versuchen die Übrigen, die Öffnungszeiten abzudecken und den Betreuungsansprüchen der Eltern oder auch des Trägers gerecht zu werden ... und...

Beitrag lesen

Das ist perfide, entwürdigend und zerstört die Bedürfnisse der Kinder

(9) Kommentare | Veröffentlicht 29. Mai 2017 | (17:28)

Prolog - Ja, ich liebe meinen Beruf und darum kämpfe ich für bessere Rahmenbedingungen!

Eine Krippengruppe als Beispiel!

Der Gesetzgeber, bzw. der Träger stellt uns für zehn Kinder zwischen sechs Monaten und drei Jahren zwei Vollzeit-Fachkräfte zur Verfügung (für andere Bundesländer noch weniger), die nicht nur 30 Urlaubstage, fünf Fortbildungstage,...

Beitrag lesen

Überleben... und irgendwann zerbrechen

(26) Kommentare | Veröffentlicht 22. Mai 2017 | (22:16)

Montagmorgen... 40 U3 Kinder und 25 Ü3 Kinder werden bis 09:00 Uhr in der Kita Musterberg eintreffen! Eigentlich würden diese Kinder (laut Personalschlüssel) von 10 Kollegen/innen und einer Auszubildenden betreut, begleitet, gefördert und beschützt werden. Doch heute - wie an den meisten Tagen in all den Jahren - fehlen in...

Beitrag lesen

"Erst die Arbeit, dann die Kinder": Eltern laufen Gefahr, die Verbindung zu ihren Kindern zu verlieren

(0) Kommentare | Veröffentlicht 10. Mai 2017 | (17:24)

Kindertagesstätten schießen wie Pilze aus dem Boden und mit Ihnen werden die Öffnungszeiten verlängert und Wochenendbetreuung gefördert. Sogar die 24 Stunden-Kitas stehen kurz vor dem Durchbruch.

Den Familien von heute ermöglichen wir eine flächendeckende Betreuungsmöglichkeit von 11 Stunden am Tag und immer häufiger das "rundum Sorglos-Paket" - Erziehung, Bildung,...

Beitrag lesen