Mehr

Andre Kramer
Updates erhalten von Andre Kramer
 
Ich arbeite als Social Media Manager in der Industrie, zuvor bei der Werbeagentur thjnk (ehemals kempertrautmann) in Hamburg, davor für die Swerford Holding auf Gibraltar und lebte in Andalusien. Ich bin Jahrgang 1979, habe Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft und Soziologie studiert und lebe mittlerweile in Hamburg und Münster. Ich spreche Deutsch, Englisch, Spanisch, Tacheles und Hauptschule.

Nebenher bin ich freier Berater und Autor und Content Sucher für Themen, die in unterschiedlichen sozialen Netzwerken funktionieren. Meine großen Leidenschaften sind der BVB und die Vengaboys.

Ich schreibe hier eine Kolumne als Privatperson. Bitter. Böse. Seit ich denken kann habe ich permanent den Schalk im Nacken und startete meine Karriere als Klassenclown dementsprechend früh. Ich liebe es zu polarisieren und bin der festen Überzeugung, dass am Ende des Tages die besten Ergebnisse nur entstehen können, wenn man sich reibt, provoziert und ans Eingemachte geht.

Beiträge von Andre Kramer

Mobbing, dass...???

(1) Kommentare | Veröffentlicht 15. Dezember 2014 | (16:13)

Es ist ein freies Land. Niemand ist dazu verpflichtet jemanden zu mögen und niemand muss den Stil eines Moderators mögen. Niemand muss mich mögen, niemand muss dich mögen und niemand muss Markus Lanz mögen - und das ist auch gut so, meine Damen und Herren.

Was am Samstagabend...

Beitrag lesen

Frauenquote: Das Obwohl-Universum

(4) Kommentare | Veröffentlicht 5. Dezember 2014 | (18:39)

Ich bin ein Mann und gegen die Frauenquote. Macht mich das automatisch zum Macho oder Chauvi? Muss ich mich jetzt schlecht fühlen?

Zumindest wurde mir, durch zahlreiche Kommentare in den sozialen Netzwerken während der hitzigen Debatte, die letzte Woche rund um die Frauenquote stattfand, vermittelt, dass ich mich als...

Beitrag lesen

7 Gründe, warum wir Weltmeister werden

(0) Kommentare | Veröffentlicht 10. Juli 2014 | (20:46)

Its been a while. Um genau zu sein 24 Jahre seit dem letzten Triumph bei einer Weltmeisterschaft unserer Jungs. Ich werde ein bisschen nostalgisch weil ich mich gerne an die verwackelten Bilder in Ultra Low Definition erinnere. Die Bilder von Matthäus, Litti, Klinsmann und Völler, die den Weltpokal über den...

Beitrag lesen

Deutschland datet sich ab

(2) Kommentare | Veröffentlicht 5. Juni 2014 | (16:54)

Ich surfe durch die Weiten des Webs, höre Menschen zu und beobachte Unbekannte in Cafés und habe dabei mehr Fragen im Kopf als Antworten. Dabei dachte ich mit Anfang 20, dass das mit Mitte 30 genau anders herum sein wird. Ich verstehe unsere Begegnungen nicht, ich verstehe die Kriterien nicht,...

Beitrag lesen

#IBES - Die Dschungelkandidaten im Social Media Check

(1) Kommentare | Veröffentlicht 15. Januar 2014 | (13:38)

Liebe Freunde der australischen Kotzfrucht,

an diesem Freitag ist es wieder so weit. RTL hat alles zusammengekratzt, was auf dem Markt der Würdelosigkeit und der Selbstaufgabe erschlossen werden konnte.
Um euch das - selbstverständlich - sachliche Diskutieren oder wahlweise auch die zügellose Rundumschlagbeleidigung zu vereinfachen, habe ich hier die...

Beitrag lesen

BVB vs FCB - der Abschied von der Augenhöhe

(0) Kommentare | Veröffentlicht 26. November 2013 | (16:25)

Kein Fan freut sich über eine Niederlage. Wirklich keiner. Als Fan von Borussia Dortmund freue ich mich auch nicht über das Ergebnis von Samstag. Jedoch denke ich, dass explizit diese Niederlage gegen explizit diese Bayern ganz gut war - und das genau zur richtigen Zeit.
Wie bitte?

Beitrag lesen

Social Striptease - das Ende der Stange

(1) Kommentare | Veröffentlicht 28. Oktober 2013 | (18:01)

Als Social Media Manager kann ich aus dem Stegreif ein Seminar zu Content Marketing oder Community Management geben. Das Beobachten der privaten Nutzung von sozialen Kanälen in meinem Netzwerk ist mir jedoch teilweise schleierhaft. Zugegeben, ich bin eher der extrovertierte Typ. Aber darüber hinaus ist mein Verständnis von Social ohnehin...

Beitrag lesen

Unter jedem Stein?

(5) Kommentare | Veröffentlicht 21. Oktober 2013 | (16:09)

Nein, beschweren möchte ich mich nicht. Nicht darüber, dass seit Tagen die Amtsstuben von Wutkatholiken in einer höheren Schlagzahl angepilgert werden als das sonntägliche und gemeinschaftlich zelebrierte Naschen am Leib Christi (vor den Augen von Kindern!), um dem Stab des Hirten die Gefolgschaft zu verweigern.

Nein, die Menschen treten...

Beitrag lesen

Unter jedem Stein?

(10) Kommentare | Veröffentlicht 16. Oktober 2013 | (19:25)

Nein, beschweren möchte ich mich nicht. Nicht darüber, dass seit Tagen die Amtsstuben von Wutkatholiken in einer höheren Schlagzahl angepilgert werden als das sonntägliche und gemeinschaftlich zelebrierte Naschen am Leib Christi (vor den Augen von Kindern!), um dem Stab des Hirten die Gefolgschaft zu verweigern.

Nein, die Menschen treten...

Beitrag lesen