BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Anchu Kögl Headshot

Liebe ist nicht das, was du denkst

Veröffentlicht: Aktualisiert:
LIEBE
iStock
Drucken

Liebe ist wundervoll. Sie gibt uns Kraft, beflügelt uns und letztendlich ist Liebe das, was uns Menschen zusammenhält.

Doch Liebe ist nicht nur wunderschön, sondern auch kompliziert. Sie ist kompliziert, da wir oftmals ein falsches Verständnis von Liebe haben.

Vor einiger Zeit habe ich unter meinen Lesern eine Umfrage zum Thema Liebe gestellt. Ich habe sie gefragt, was Liebe für sie bedeutet.

Mich haben daraufhin ein paar hundert E-Mails mit Antworten erreicht. Die häufigste Antwort war, das wahre Liebe bedingungslos ist.

Viele Menschen möchten bedingungslos geliebt werden - so wie wir es aus schnulzigen Hollywood-Filmen oder romantischen Liebesromanen kennen.

Das Problem? Bedingungslose Liebe ist eine Utopie.

Bedingungslose Liebe existiert vielleicht zwischen Eltern und Kindern. Doch nicht bei Paaren.

Diese Aussage schockiert dich vielleicht. Lass sie mich deshalb erklären, bevor du mich als den unromantischsten Menschen der Welt abstempelst.

Liebe hat auch immer mit was Erwartungen zu tun

Jeder von uns hat gewisse Erwartungen an einen Partner und an eine Beziehung. Erwartungen bezüglich Aussehen, Verhalten und Werten.

Für die meisten Menschen gehört emotionale Nähe, Vertrauen und regelmäßiger Sex zum Beispiel zu einer Beziehung dazu. Viele Partner erwarten auch Treue und Ehrlichkeit.

In dem Moment, in dem unserer Partner unsere Erwartungen nicht mehr und nicht mehr genügend erfüllt, hat die Liebe kau noch eine Chance.

Erfüllt dein Partner dein Bedürfnis nach Zärtlichkeit, Sicherheit, Respekt, Nähe, Sex oder ähnlichem nicht mehr, wird wahrscheinlich auch deine Liebe nachlassen.

Das ist weder unromantisch noch egoistisch, sondern schlichtweg menschlich. Es mag uns nicht gefallen, doch Liebe besteht auch daraus, dass unsere Erwartungen erfüllt werden.

Nehmen wir an, du hast dich in deinen Partner verliebt, weil er schlank und sexy ist, er dir mit Respekt begegnet, ihr viel zusammen lacht, du ihm alles erzählen kannst und er dir aufmerksam zuhört und ihr unglaublich guten Sex habt.

Nach einiger Zeit hat sich dein Partner jedoch verändert. Abgesehen davon, dass er 15kg. zugenommen hat und nicht mehr auf sich achtet, scrollt er lieber in seinem Facebook-Newsfeed herunter statt dir zuzuhören, respektieren tut er dich schon lange nicht mehr, statt mit dir zusammen zu lachen, lacht er nur noch über dich und wann ihr das letzte Mal Sex hattet, weißt du nicht mehr.

Um es kurz zu fassen: Dein Partner hat sich verändert und erfüllt nur noch bedingt deine Erwartungen an eine erfüllte Beziehung.

Wäre deine Liebe bedingungslos, würde das bedeuten, dass du ihn immer noch genauso liebst wie vorher. Doch das ist so unrealistisch wie Helene Fischer als Bundeskanzlerin.

Versuche die Erwartungen deines Partners zu erfüllen

Verstehen wir, dass Liebe auch aus Erwartungen und dem Erfüllen dieser Erwartungen besteht, können wir viel für die Liebe tun.

Je mehr zwei Menschen auf die ihre gegenseitigen Erwartungen eingehen, desto bessere Chancen hat die Liebe wie auch die Beziehung.

  • Wenn es für deinen Partner zum Beispiel wichtig ist, dass du einmal die Woche seine Eltern mit ihm besuchst, dann tue ihm diesen Gefallen.
  • Wenn es deinem Partner wichtig ist, dass er einen Tag in der Woche alleine nur mit seinen Freunden verbringt, lass ihn es tun.
  • Wenn es deinem Partner wichtig ist, dass du ihn regelmäßig umarmst oder generell zärtlich mit ihm umgehst, dann tu ihm den Gefallen.

Du sollst natürlich nichts tun, was gegen deine Integrität verstößt. Genauso wenig solltest du dich nicht vollends für die Wünsche deines Partner aufopfern - jede Beziehung besteht schließlich auch aus Kompromissen.

Trotzdem solltest du versuchen, die Erwartungen deines Partners so gut wie möglich zu erfüllen.

Den Ausdruck „Ich tue es dir zu liebe" gibt es schließlich aus einem gewissen Grund.

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die HuffiPost ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.