Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Anatol Jung Headshot

Nicht ohne meinen Sohn

Veröffentlicht: Aktualisiert:
WORRIED MAN
BULENT KILIC via Getty Images
Drucken

Anatol Jung lebt in München und arbeitet dort als Physiker im Eisenbahn-Ingenieursbereich. Sein Familienleben ist im Sommer 2013 jäh zusammengebrochen - als Ehefrau Iryna nach einer Beziehungskrise den gemeinsamen Sohn Emil in ihre ukrainische Heimat entführt hat.

Emil, heute fast 4 Jahre alt, wird in Kiew von Iryna und ihrer Mutter in bedrückenden und ärmlichen Verhältnissen festgehalten, hat keinen Kontakt zu seiner Umwelt und ist stark unterentwickelt.

2016-05-02-1462200689-7829662-2016042214613260928243409uthumb.png

Im langen Kampf um Wohl, Gesundheit und Zukunft seines geliebten Sohnes ist Anatol fest an das Drama der Ukraine gekettet: Revolution, Krieg, Willkür, Gesetzlosigkeit, wirtschaftlicher Niedergang.

Das deutsche Familiengericht hat Emils Zwangsaufenthalt in der Ukraine für illegal erklärt und Anatol das alleinige Aufenthaltsbestimmungs- und medizinische Sorgerecht zugesprochen. Die ukrainischen Behörden jedoch unterstützen grundsätzlich grenzüberschreitende Kindesentführungen, wenn sie von ukrainischen Müttern ausgehen, und brechen damit das Völkerrecht und elementare Grundrechte.

Die Regierung in Kiew lehnt eine Rückführung nach Deutschland ab

So hat die sowjetisch geprägte und stockkorrupte Justiz in Kiew nicht nur Emils Rückführung nach Deutschland abgelehnt, sondern auch in unmenschlicher Weise den Vater-Sohn-Umgang gefängnisähnlich auf 6 Stunden pro Monat (!) beschränkt - ohne Rechtsgrundlage, ohne Begründung. Und selbst dieses kurze und immer warme Zusammensein von Emil und Anatol wird von Iryna und ihrer Mutter massiv gestört und behindert.

2016-05-02-1462200734-1597766-2016042214613261908743871jthumb.png

Beide wollen verhindern, dass Emil einen Vater hat. Es sind dann auch unbekannte Drittpersonen zugegen, die das Zusammensein scharf überwachen und unerlaubt Videoaufnahmen machen, als ginge es um Tierbeobachtung im Zoo. Dagegen vorzugehen, führt im Unrechtsstaat Ukraine zu nichts.

Hilfsappelle an die Kanzlerin werden einfach abgeblockt

Die zuständigen Beamten in Auswärtigem Amt und Bundesjustizministerium verhalten sich dazu gleichgültig und desinteressiert und leisten keine wirksame Hilfe. Hilfsappelle an Kanzlerin und Außenminister werden einfach abgeblockt. Das zeigt, wie sehr Rechtsbruch, Pflichtverletzung und Politik gegen das eigene Volk zum Normalzustand in Deutschland geworden sind. Kindeswohl und Kindesrechte bleiben dabei auf der Strecke.

Die ganze traurige Entführungsgeschichte ist auf Emils Unterstützer-Seite im Netz erzählt.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Rüpel-Radfahrer überfährt Kleinkind und schleift es mit - jetzt sucht die Mutter nach dem Täter

Lesenswert: