BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Amelie Graen Headshot

Du bist nett, siehst gut aus und hast trotzdem keine Freundin? Es gibt nur einen Grund dafür

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MAN
getty images
Drucken

2015-07-21-1437464754-4621225-banner.jpg

Lieber unglücklicher Single-Mann,

du siehst gar so nicht schlecht aus und bist auch eigentlich ganz nett - sagen dir zumindest deine Freunde. Aber eine Freundin hast du trotzdem nicht.

Wahrscheinlich hast du schon oft verzweifelt vor dem Spiegel gestanden und dich gefragt, was mit dir nicht stimmt.

Sind es deine Haare, die mit dem Alter weniger werden?

Ist es dein Job, der nicht genug Geld verspricht?

Oder liegt es etwa daran, dass du zu selten ins Fitness-Studio gehst?

Nein, lieber unglücklicher Single-Mann. Etwas ganz anderes ist der Grund. Es sind keine Äußerlichkeiten. Es ist etwas, an das du bisher nie gedacht hast, aber das bei genauerer Betrachtung auf der Hand liegt:

Du kannst keine Fotos machen.

Tut mir leid, dir das so knallhart ins Gesicht sagen zu müssen, lieber unglücklicher Single-Mann. Aber keine moderne junge Frau will einen Mann an ihrer Seite, der keine Fotos machen kann.

Spiegel-Reflex-Kamera und Windmaschine sollten schon drin sein

Du musst wissen, die meisten jungen Frauen haben gerade nur ein Ziel: Influencerin werden. Sie wollen auf Instagram so berühmt werden, dass sie für Produkte werben können und dadurch so reich werden, dass sie sich all diese Produkte auch leisten können.

Und dafür müssen sie natürlich fotografiert werden. Und zwar nicht mit deinem ollen Handy. Das schaffen sie gerade noch selbst. Sondern mit professioneller Ausrüstung.

Eine Spiegelreflex-Kamera samt Stativ, Lampen, Drohne, Nebel- und Windmaschinen und eine ausfaltbare Umkleidekabine sollten schon drin sein.

Ist das wirklich so viel verlangt?

Sie wollen doch einfach nur, dass jeder Augenblick ihres spannenden Lebens in natürlichen Schnappschüssen festgehalten wird. Ein Stück Unendlichkeit schaffen. Das Wunderbare im Alltag sehen. Die besonderen Augenblicke leben.

Wie zum Beispiel das Öffnen des leckeren "meinQ"-Himbeerquarks am Frühstückstisch...

Guten Morgen ihr Lieben! Wir werden nachher lecker brunchen gehen 🙏🏼 Ich geh total gerne frühstücken 😊 Letzte Woche waren wir auch schön im Hotel frühstücken. Guckt 👆🏼Ich hab zusätzlich noch den @meinQ Himbeer Quark gegessen |*Werbung | Wer meine Story aktiv verfolgt, hat mitbekommen das ich in letzter Zeit oft Protein-Quark gegessen habe #derLöffelwareuchimmerzulautinderStory 😂 Seit 6 Wochen teste ich den Quark jetzt schon und bin echt begeistert. Ich habe mal wieder eine neue Sucht entwickelt 🙏🏼 Am liebsten mag ich den Quark mit Maracuja 😍 Mit dem #MeinQ pur habe ich schon meine Dips für meine Salate gemacht. Echt super lecker und eine ganz große Empfehlung von mir 👌🏼 Die Werte sind tiptop. Wenig kcal,kaum Kohlenhydrate und eine leckere Eiweißbombe 💥 Habt einen schönen Sonntag ❤️ | Text geändert. Und ich nehme meine Lebensmittel trotzdem gern to Go in der Handtasche mit 🙋🏼😂❤️ #meinQ #fitfood #gesundleben #fitdurch2017 #julescommunity #protein #lowcarb #frühstück #gesundessen

Ein Beitrag geteilt von Jule (@datjulschen) am


...oder das tägliche Einkaufengehen im Supermarkt...

Lady in red 💃🏼 with my @graceflowerbox on the go 🌹❤️ | 🔜 on Donnaromina.net #TeamGRACE

Ein Beitrag geteilt von Romina Meier (@donnaromina) am

...oder solch unvergessliche Momente wie die Parkplatzsuche.

Alles, was du dafür brauchst, ist ein bisschen Geld, jahrelange Foto-Erfahrung, ein Auge fürs Detail und für Farben, sehr gute Kenntnisse in Photoshop und anderen Bildbearbeitungsprogrammen, gute bis sehr gute Kenntnisse in Video-Aufnahmen, Talent zur Inszenierung, Originalität und Mut.

Du siehst: Es geht den Influencern nicht nur um äußere Werte.

Du musst out-of-the-box denken

Sie wollen, dass du auch mal etwas für sie riskierst. Dich nicht immer nur auf den Teppich legst, um sie von unten zu fotografieren, wie sie im #nofilter- und #nomakeup-Style auf dem Sofa chillen (der Make-Up-Artist sollte in diesem Fall natürlich nicht mit im Bild sein) - sondern, dass du auch mal ein bisschen out-of-the-box denkst. Mal ein bisschen kreativ bist.

Ihnen zeigst, wie wichtig dir das Instagram-Profil deiner Freundin ist. Alles für das perfekte Foto tust. Getreu dem Motto "Try or Die".

Get likes, or die trying 💁🏽💁🏽💁🏽 #doitforthegram #riskybusiness #boyfriendsofinstagram

Ein Beitrag geteilt von Boyfriends Of Instagram (@boyfriends_of_insta) am

Natürlich steht es dir frei, ob du Fotografieren lernen willst oder nicht. Aber denk bitte auch an die prekäre Lage der Influencerinnen. Nicht jede kann privat einen Fotografen bezahlen. Sie müssen schließlich auch noch auf ihre ganzen Urlaube, Wellness-Aufenthalte und das Make-Up sparen. Und Designer-Mode ist jetzt auch nicht gerade billig.

Und wenn eine Influencerin keinen Influencer-Boyfriend hat, wer soll dann all die wertvollen Momente ihres Lebens für die Ewigkeit festhalten?

Den Moment, in dem dem sie traurig an die Weltpolitik und an all die armen Menschen in Afrika denkt, die nicht jeden Tag Chiasamen-Pudding essen und Matcha-Latte trinken können.

OOTD 🖤

Ein Beitrag geteilt von Romina Meier (@donnaromina) am

Den Moment, in dem sie im Abendkleid an eine Mauer gelehnt Protein-Pudding zubereitet. Ohne Steckdose für das Rührgerät, aber dafür mit ganz viel Highlighter im Gesicht, gerade aus einem dreimonatigen Trance-Zustand erwacht.

Oder den Moment, in dem sie während eines Fußballspiels auf einmal Hunger bekommt, sich aufs Feld setzt und einen leckeren "Stracciatella-Protein-Pudding" mit Wassermelone vernascht. Während "die Boys" toben.

Aber Moment mal: Wo sind überhaupt die Boys? Und was, wenn einer von ihnen in das große Messer hineinläuft oder sie einen Ball an den Kopf bekommt? Du siehst: Sie braucht dich.

Auch, um diesen riesigen Pott Protein-Pudding auszulöffeln. Und, damit du sie nach dem Foto-Shooting ins Krankenhaus fährst. Denn diese Sitz-Stellung sieht sehr besorgniserregend aus.

Sei übrigens gewarnt: Bei Dates werden dich Influencerinnen unauffällig auf dein mögliches Fotografie-Talent testen.

Wenn deine Herzensdame gleich bei einem der ersten Treffen fragt: "Hey, wollen wir nicht mal ein Selfie mit meiner Kamera machen?", sollten bei dir alle Alarmglocken schrillen. Du solltest tief durchatmen und dich bereit machen. Denn jetzt ist deine Chance. Jetzt kannst du zeigen, was du drauf hast. Als Influencer-Boyfriend.

Du naiver unglücklicher Single-Mann hast dir bisher vielleicht ausgemalt, dein Date würde das Selfie nur für ihr privates Tagebuch verwenden. (Ganz ehrlich: Eine Influencerin würde niemals ein privates Tagebuch schreiben. Alles, was sie nicht mit der Öffentlichkeit teilt, ist Zeitverschwendung.)

Mehr zum Thema: Ein Tag beim Influencer-Seminar hat mir gezeigt: Um unsere Welt steht es schlimmer als gedacht

In Wahrheit geht es um etwas anderes. Die Influencerin wird dich ganz genau beobachten: wie du die Kamera hältst, aus welchem Winkel du fotografierst, wie du sie aussehen lässt. Denn natürlich sollte ihre Schokoladenseite das Bild dominieren.

Bei diesen oder ähnlichen Influencer-Tests bist du bisher wohl leider durchgefallen. Es gibt also nur eine einzige Möglichkeit, um deinen Beziehungs-Status zu retten und dich vor einem frustrierenden Single-Leben und einem einsamen Tod zu bewahren: Du musst endlich das Fotografieren lernen.

Und wer weiß, mit ein wenig Glück wirst auch du vielleicht eines Tages ein Influencer sein.

My coffee has always the best jokes for me..😂 | i uploaded a NEW VIDEO - Link in my Bio! 🖤

Ein Beitrag geteilt von Sami (@samislimani) am

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die HuffPost ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.