BLOG

Der Unterschied zwischen einem Partner zum Daten und einem Partner, mit dem man die ganze Welt bereisen kann

16/02/2016 18:19 CET | Aktualisiert 16/02/2017 11:12 CET

Ich bin nicht besonders gut im Daten. Ich bin nicht süß, sexy oder verführerisch. Ich habe keine Lust, dauernd zu kichern und dir in allem zuzustimmen. Und ich habe kein Problem damit, offen zuzugeben, dass ich große Träume habe und ein etwas unkonventionelles Leben führe, das ich verdammt noch einmal liebe.

Ich bin nicht wie die immer freundlichen, immer hübschen, „lieb-und-nett-und-adrett"-Mädchen, die immer einen festen Freund zu haben scheinen. Ich bin nicht eines der Mädchen, die man seinen Freunden oder Kollegen einfach mit Namen und Titel vorstellen kann, weil ich nämlich überhaupt nicht „einfach" bin.

Ich bin nicht nur eine Frau zum Daten.

2015-10-06-1444170731-5530878-SomeGirlsAreMadeOfAlyssaRamosMyLifesAMovie.com.jpg

So bin ich: Bei Dingen, die ich liebe, bin ich extrem leidenschaftlich. Ich bin verdammt ehrgeizig und treuherzig wie ein Hund. Ich will immer dazulernen und mein Wissen weitergeben, ich stelle andere immer an erste Stelle, ich kümmere mich um andere, ich finde immer Lösungen, ich bin eine Abenteurerin und eine Träumerin.

Ich will nicht erst ein paar Mal zusammen Essen gehen, bevor wir uns überlegen, wie es weitergeht, ich will dich an der Hand nehmen und dich zu einem Wasserfall führen und dort werde ich vermutlich vorschlagen, dass wir gemeinsam runterspringen.

Im Grunde genommen bin ich die Frau, mit der du die ganze Welt bereisen kannst.

Doch weil die meisten Menschen der Überzeugung sind, dass man erst einmal mit Dates anfängt und sich allmählich zu einer Ehe hocharbeitet, in der man dann vielleicht ab und zu zusammen verreisen kann, ist es nicht leicht, jemanden zu finden, der ebenso empfindet wie ich.

Ich könnte niemals eine Beziehung mit einem Mann führen, den man nur daten kann. Ich brauche einen Mann, mit dem ich die ganze Welt bereisen kann. Und zwar aus den folgenden Gründen:

Entweder ist man sich nicht ganz sicher oder man geht aufs Ganze.

2015-10-06-1444171516-3367671-AlyssaRamostravelwithmaterialallin.jpg

Was heißt denn „Date" eigentlich? Ein geplantes Treffen, bei dem im Vorhinein feststeht, dass man etwas essen und Wein trinken wird, damit man dabei Näheres über den Anderen erfahren und entscheiden kann, ob man sich sympathisch ist?

Ich bin doch kein Zootier. Ich bin ein verdammt verrücktes, wildes, neugieriges Einhorn und meine Einstellung zum Leben spiegelt ganz genau meine Einstellung zu Beziehungen wieder: alles oder nichts.

Ich bin nicht auf der Suche nach einem Mann, mit dem ich mich mehrmals die Woche zum Essen in einem Restaurant verabreden kann. Ich suche nach jemanden, dem es egal ist, was und wann er isst, solange es Wein gibt und man vom Laptop aus arbeiten kann oder in einem fremden Land ist. Am besten beides.

Man unterstützt den Anderen als Versorger oder als Partner.

2015-10-06-1444171546-9196199-alyssaramostravelwithmaterialsupportive.jpg

Ich brauche keinen Mann, der glaubt, beweisen zu müssen, dass er mich unterstützen kann oder der glaubt, beweisen zu müssen, dass er egal wen unterstützen kann, indem er alles bezahlt. Ich brauche einen Mann, der mir beweist, dass er nicht nur damit umgehen kann, sich ohne Handyempfang auf einer einsamen Insel in Mittelamerika zu verirren, sondern der dabei auch noch seine gute Laune behält und sich die ganze Zeit um meine Sicherheit sorgt.

2015-10-06-1444171776-9486367-AlyssaRamostravelmaterialsupportive.jpg

Ein Mann, den man einfach nur daten kann, führt dich vielleicht schön zum Essen aus und schenkt dir etwas, doch ein Mann, mit dem man die ganze Welt bereisen kann, unterstützt dich in deinen Plänen und Zielen. Solche Männer unterstützen dich auf jede erdenkliche Weise und ermutigen dich immer, weil ihnen das, was du tust, genauso wichtig ist wie das, was sie selbst tun.

Du kannst entweder das Date von Jemand sein oder Jemand sein.

2015-10-06-1444171567-9426753-AlyssaRamostravelwithone.jpg

Jemanden zu daten wirkt für mich immer irgendwie so, als würde man einen Anspruch auf den Anderen erheben. „Ich habe eine Verabredung mit Soundso und er arbeitet als bla bla bla und wohnt in hmm hmm hmm" hört sich für mich genauso an, wie wenn ich sage: „Mein Hund heißt Oscar de la Ramos, er ist ein Diensthund im Ruhestand und frisst am liebsten Karotten." Mein Hund tut nicht die gleichen Dinge wie ich, also beschreibe ich ihn mit Bezug auf mich selbst, so wie man jemanden beschreiben würde, mit dem man ausgeht.

Ich möchte nicht für jemanden die Frau sein, mit der er ausgeht. Ich möchte für jemanden die Frau sein, mit der er zusammen durch die Welt reist.

Jemanden zu daten ist wie eine Ausprobierphase.

2015-10-06-1444171592-2070390-AlyssaRamostraveltheworldwithmaterialtrial.jpg

Wenn man jedoch mit jemanden auf Reisen geht, hat man gar keine Zeit zum Ausprobieren. Tatsächlich ist es sogar sehr wahrscheinlich, dass man sich am Ende die ganze Reise verdirbt oder den Anderen nicht mehr leiden kann, wenn man versucht, aus einer gemeinsamen Reise eine Ausprobierphase zu machen.

Der große Unterschied zwischen einem Partner, den man einfach nur daten kann und einem Partner, mit dem man die ganze Welt bereisen kann, liegt vor allem darin, dass man sich sofort verbunden fühlt und ein natürliches Gefühl von Vertrauen und das ständige Verlangen, alles miteinander teilen zu wollen, verspürt. Der Andere ist mehr für dich, als jemand, mit dem du zusammen etwas trinken gehen und über deinen Arbeitstag reden willst und den du deinen Eltern vorstellst, damit sie dich nicht dauernd mit der Frage nerven, wann du dich endlich fest binden willst.

Das ist die Person, mit der du alles in deinem Leben teilen willst und gegen die alles Andere unwichtig erscheint. Mit einem Partner, mit dem du die ganze Welt bereisen kannst, verstehst du dich so gut, dass du dir gar nicht mehr vorstellen kannst, jemals etwas ohne ihn zu machen. Das mag intensiv klingen, aber wenn man mit jemandem verreist, braucht man Intensität.

Es ist die stärkste Form der Bindung.

2015-10-06-1444171805-2565276-AlyssaRamostraveltheworldwithmaterialcommitment.jpg

Wenn du glaubst, dass Zusammenziehen und Heiraten eine starke Bindung zwischen zwei Menschen schafft, stellt dir mal vor wie es ist, wenn man mit jemanden durch die Welt reist und dabei jede einzelne Minute zusammen verbringt und immer wieder in stressige Situationen gerät.

Ich kenne viele Menschen, die sich nicht einmal auf eine feste Beziehung einlassen können, und deshalb sind sie für mich auch nur Menschen, die man daten kann. Die ganze Welt kannst du nur mit jemandem bereisen, der sich voll und ganz auf dich einlässt.

Die Welt mit jemanden zu bereisen schafft eine äußerst starke Bindung und, abgesehen von den offiziellen Formalitäten und dem Druck, der mit einer Ehe einhergeht, würde ich sogar behaupten, dass man sich sogar noch stärker an den Anderen bindet, als wenn man ihn heiraten würde. Ihr seid nicht nur Liebende und beste Freunde, ihr seid auch Partner, die auf Dauer gut zusammen funktionieren und sich nicht irgendwann gegenseitig langweilen, nerven oder sich nicht mehr füreinander interessieren.

So jemanden findet man VIEL schwerer.

Ganz klar, auch ich verwende manchmal Fotos von anderen Leuten anstatt meine eigenen und ebenso ist es leichter gesagt als getan, einen Partner zu finden, mit dem man die ganze Welt bereisen kann. Es hängt auch immer von jedem Einzelnen ab und in welchem Verhältnis man zueinander steht. Ein Partner, den man nur daten kann, kann für jemand anderen ein Partner sein, mit dem man die ganze Welt bereisen kann.

Doch ungeachtet dessen kann es schon die halbe Miete sein, wenn man überhaupt jemanden findet, mit dem man die ganze Welt bereisen möchte. Und wenn du selbst jemand bist, mit dem man die ganze Welt bereisen kann, kannst du wahrscheinlich darauf warten.

Lies meinen Blog (MyLifesAMovie.com) oder folge mir auf Instagram, @mylifesatravelmovie!

Dieser Blog ist ursprünglich bei der Huffington Post USA erschienen und wurde von Susanne Raupach aus dem Englischen übersetzt.

Auch auf HuffPost:

7 Geheimnisse übers Fliegen, die dich schockieren werden

Lesenswert

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.