BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Aline B. Headshot

Appell an alle Eltern, die sich ständig beklagen: Die Zeit mit euren Kindern wird bald vorbei sein

Veröffentlicht: Aktualisiert:
KIND
Aline B.
Drucken

"Du Supermama?" Ja, manchmal schon.

Oft kommt die Frage: „Wie schaffst du das alles?" Dann kommt: „Ich habe große Achtung vor deiner Leistung. Du Supermama."

Eine fremde Frau sah mich mit allen drei Jungs auf der Straße laufen. Einen im Kinderwagen, einen laufend, einen vorne getragen. Sie lächelte, fragte: „Sind das alle ihre? Alles Jungs?""Ufff, starke Mutter".

Spontan muss ich da an Mütter denken, die mehr als drei Kinder haben. Seltenheitsfaktor haben aber wahrscheinlich Mütter mit Kindern in dem Altersabstand wie meine Jungs. Sie sind jetzt knapp drei und zwei Jahre sowie zwei Monate alt.

Wenn mich die Menschen unterwegs anlächeln, weiß ich manchmal nicht, ob es Mitleid oder Staunen ist. Aber das wollte ich hiermit nicht sagen.

Mehr zum Thema: Wenn ich das geahnt hätte, hätte ich die Zeit mit meinem Sohn mehr genossen

Es brennt mir auf der Zunge

Euch Eltern zu sagen: Die Zeit, in der eure Kinder so klein sind, wird nicht ewig verweilen. Sie wird sehr bald vorbei sein. Die Flügel werden rasch wachsen. Die kleinen Vögel werden ausfliegen. Irgendwann sind es nur noch Erinnerungen.

Es stehen erwachsene Menschen vor einem. Es hängt nur noch ein Bild an der Wand, von dieser einmaligen kurzen Zeit, wo sie noch so klein waren. Genießt diese Zeit, auch wenn sie oft anstrengend sein mag. Wir haben uns doch dafür entschieden? Diese Zeit ist eine einmalige Zeit in deinem Leben. Zeit für anderes kommt ganz gewiss wieder.

Mein Alltagsmantra lautet

Die ersten Jahre zu genießen. Bis die Flügel wachsen und die Vögel ausfliegen. Um den Alltag zu bestehen, um mich nicht nach Dingen zu sehnen, die ich vor den Kindern gemacht habe, oder die danach rufen, wenn die Flügel gewachsen sind.

Mehr zum Thema: Nur ein Mal noch

Um stressige, verrückte, chaostage zu überstehen. Um nicht darüber zu schimpfen, wie kräftezehrend es doch heute war. Um nicht in der Wut zu sagen: „Dann müssen sie eben in den Kindergarten gehen." - Dann kommt mein Mantra wieder ins Spiel.

Die Zeit ist kurz und einmalig, verschenk sie nicht, wenn du kannst

Wenn es mal wieder anstrengend wird, macht es mir nicht mehr so viel aus. Ich weiß, dass die Zeit sehr bald vorbei sein wird. Die kurzen Nächte, die angespannten Schultern vom Tragen, die „irgendwas ist immer" Floskel.

2017-06-20-1497957385-7066081-HuffPost1.png
Erste Worte, erstes Durchschlafen - und der erste Kita-Platz: All das ist Thema in unserer Eltern-Gruppe bei Facebook. Meldet euch hier an.

Wenn es eines gibt, was ich Müttern immer wieder sage, ist es: Akzeptanz. Akzeptiere deine Situation wie sie gerade ist, mag sie noch so schwer sein, was verändert sich dann für dich?

Bis bald.

Der Beitrag erschien ursprünglich auf dem Blog der Autorin.

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die HuffPost ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.

googletag.pubads().setTargeting('[cnd=cld]').display('/7646/mobile_smart_us', [300, 251],'wxwidget-ad');