BLOG

Brief an mein Kind: Du wirst dich nicht erinnern, aber ich werde es

11/10/2017 10:41 CEST | Aktualisiert 11/10/2017 10:42 CEST
iStock

Du wirst dich nicht an die Zeit in meinem Bauch erinnern (nicht direkt), aber ich werde es.

Du wirst dich nicht an deine Geburt erinnern - und wie sie mich nachhaltig verändert hat, aber ich werde es.

Du wirst dich nicht daran erinnern, dass ich erst meinen Weg zur Selbstbestimmung in Bezug auf eine Geburt finden musste, aber ich werde es.

Du wirst dich nicht an die 24/7 erinnern, die mich unsagbarer Kraft gekostet haben, aber ich werde es.

Du wirst dich nicht an die Nächte erinnern, in denen ich dich in den Schlaf getragen habe, aber ich werde es.

Mehr zum Thema: Nur ein Mal noch

Du wirst dich nicht an die Momente erinnern, an denen ich meine Nerven verloren habe - und den Raum kurz verlassen musste, um Luft zu holen, aber ich werde es.

Du wirst dich nicht an das Stillen bis zum dritten Lebensjahr erinnern, und wenn es darüber hinaus geht nur bruchstückhaft, aber ich werde es.

Du wirst dich auch vielleicht nicht an die Zeit erinnern, die du Zuhause verbracht hast anstatt im Kindergarten.

Du wirst dich nicht an die zahlreichen Momente erinnern, in denen ich mit dir gelacht habe, aber ich werde es.

Du wirst dich nicht daran erinnern, dass ich bei jedem verdammten ersten Schritt zuckte und Angst hatte, du würdest dir weh tun, aber ich werde es.

Mehr zum Thema: "Was ich in der Beziehung zu meinem Mann am meisten vermisse, seit ich Mutter bin"

Du wirst dich nicht daran erinnern, dass ich bei vielen Kleinigkeiten andere Mütter um Rat gebeten habe, aber ich werde es.

Du wirst dich nicht daran erinnern, dass es für mich eine tägliche Aufgabe war und ist, die eigenen inneren Stimmen zu überhören, um es ganz anders zu machen.

Du wirst dich nicht daran erinnern, wie ich meinen veränderten Körper erst nach und nach akzeptieren musste.

2017-06-20-1497957385-7066081-HuffPost1.png

Erste Worte, erstes Durchschlafen - und der erste Kita-Platz: All das ist Thema in unserer Eltern-Gruppe bei Facebook. Meldet euch hier an.

Du wirst dich nicht daran erinnern, wie oft wir Eltern verzweifelt sind und waren - und ebenso glücklich.

Mein Beitrag ist inspiriert von Hotel Mama - Danke an dieser Stelle.

Ihr Schlusswort.

Das ist vielleicht ein wenig schade, aber umso schöner ist es, denn auch, wenn du dich an all diese und viele andere Dinge nicht erinnern kannst, so gibt es eine wesentliche Sache, die du immer wissen sollst: Du wirst unendlich geliebt.

Bis bald.

Der Beitrag erschien ursprünglich auf dem Blog der Autorin.

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die HuffPost ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.

id="huffPostGWW01"

z-index="999"

lang="de-DE"

units="m"

par="huffpost_widget"

geocode="52.52,13.38"

links="https://weather.com/de-DE/wetter/heute/l/$geocode?par=huffpost_widget">

googletag.pubads().setTargeting('[cnd=cld]').display('/7646/mobile_smart_us', [300, 251],'wxwidget-ad');

Sponsored by Trentino