Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform fĂĽr kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Alexandra Oertel  Headshot

Diese 9 Haustiere passen zur Wohnungseinrichtung

Veröffentlicht: Aktualisiert:
PET APPARTMENT
Daniel Grill via Getty Images
Drucken

Echt verblüffend, wie ähnlich sich Haustier und Einrichtung hier sehen! Nicht nur Herrchen ähneln oft ihren Haustieren. Auch das Zuhause passt sich an. Nur wer war bloß zuerst da - die Einrichtung oder das Tier?


Wie heißt es so schön? Wie der Herr, so's Gescherr! Wie wahr, denn man muss doch wirklich ab und zu schmunzeln: Ein kräftiger Mann und ein bulliger Boxer, ein Bobtail und ein Herrchen mit Löwenmähne, eine elegante Dame und ein graziler Windhund. Das gleiche lässt sich natürlich auch für Katzen fortsetzen.

Verblüffend ist: Vierbeiner ähneln häufig nicht nur ihren Besitzern ungemein, sie passen auch haargenau zum Interior. Glauben Sie nicht? Schauen Sie selbst! Hier sind 9 Haustiere, die nirgendwo sonst hingehören, als in genau diese Häuser und Wohnungen.

Loft

1. Shabby-Chic und Malteser
Ich gebe es zu: Ich musste zweimal hinschauen, um in diesem Schlafzimmertraum den Hund zu entdecken. Weiße Stoffbahnen, Rüschen und romantische Vintage-Details im Shabby-Chic bestimmen den Look. Der kleine Malteser Zuzu mit Zopf, langer Mähne an den Schlappohren und wuscheligen Augenbrauen fühlt sich hier sichtlich wohl. Die Glassteine des Kronleuchters und des Hunde-Halsbands glitzern bei Licht sicher um die Wette.

Concord Kitchen

2. Esstisch und British-Kurzhaar
Ob die Katze in diesem Massivholztisch aus Roteiche wohl einen Verwandten erkennt?Die Maserung und Farbe von Esstisch und -stühlen dieser Küche im amerikanischen Cleveland sehen der Fellzeichnung des roten Stubentigers unglaublich ähnlich. Wer war wohl zuerst da?

Boca Raton Florida Home

3. Barock und Pudel
Barock, barocker, Pudel. Wie ein Edelmann aus dem 17. oder 18. Jahrhundert posiert dieser Pudel auf seinem Hunde-Thron vor einem imposanten barocken Fresko. Das ziervoll geschorene Fell über den Pfoten ähnelt auch den Rüschenärmeln des Herrn auf dem Gemälde. Man könnte wirklich meinen, der Pudel sei gerade dem Kunstwerk entsprungen. Solch eine Ähnlichkeit kann kein Zufall sein, oder?

Other

4. Hocker und Mops
So trendy wie der Mops ist auch dieser Flur im skandinavischen Stil. Helle Holzgestelle und schwarz-braune Akzente sind „Mops-farben" gewählt. So direkt nebeneinander ist die Ähnlichkeit zwischen Hocker und Vierbeiner wirklich nicht zu verleugnen.

Foyer Entrance

5. Sideboard und Dackel
In die beste Position zum Vergleich gebracht: Dieses Sideboard in New York ist aus dunkelbraunem Furnier, langgezogen und besitzt schlanke Beine. Genauso wie der Dackel Danny. Nun gut, dieser muss leider mit etwas kĂĽrzeren Beinen Vorlieb nehmen...

Bedroom

6. Shabby-Chic und Perserkatze
Eine antike Kommode mit blassblauem Anstrich, alte Bilderrahmen und eine herrschaftlich anmutende Schlafstätte mit Rüschenbettwäsche: In diesem Raum ist ein Mädchentraum wahr worden! Ein schnuckeliges Perserkätzchen darf bei dem romantischen Look nicht fehlen. Wer genau hinschaut, dem fällt auf: Katzenaugen, Spiegelrahmen, Vase und Lampenfuß leuchten alle im gleichen bernsteinfarbenen Ton.

1670 Antique Colonial

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

7. Kolonialstil und Welsh Corgi

Kommt hier gleich die Queen um die Ecke? Die Einrichtung dieses Bauernhauses von 1670 im Kolonialstil mit antikem Mobiliar und edlem Silbergeschirr könnte doch glatt in einem Cottage Ihrer Majestät stehen. Und welche Hunderasse ist ein besseres Indiz für ihr Erscheinen als Corgis, von denen sie gleich mehrere besitzt?

Country Home in Westchester

8. Sofa und Tibet-Terrier
Der karierte Zweisitzer ist farblich perfekt auf das Fell von Maggie, einem Tibet-Terrier, abgestimmt. Oder doch andersherum? Ein Vorteil, dem wohl viele Hundebesitzer zustimmen werden: Man sieht nicht überall die Haare, die das gleichfarbige Tier verliert. Hier darf Maggie sicher auch öfter Platz nehmen.

Rustic Canyon New Home

9. Wandverkleidung und Westie
Treppauf, treppab sollte man in diesem Haus auf jeden Fall seine Augen schärfen - denn es könnte ein Hund auf ihr lauern. Wären da nicht die dunklen Knopfaugen und die schwarze Schnauze, würde der getarnte West Highland Terrier kaum auffallen. Fellfarbe und Lack der Täfelung müssen doch aus einem Topf sein!

Dieser Artikel über die Ähnlichkeit von Haustier und Einrichtung wurde zuerst veröffentlicht auf Houzz.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform fĂĽr alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.