BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Dr. Alexandra Hildebrandt Headshot

Hoffnung am HORIZONT: Wie obdachlosen Müttern und deren Kindern geholfen wird

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Seit 20 Jahren setzt sich die Initiative HORIZONT e.V. dafür ein, dass Kinder und Frauen der Spirale aus Armut und Obdachlosigkeit entkommen: Aus Hoffnungslosigkeit soll wieder Mut werden, aus alten Verhaltensmustern Selbstbewusstsein und Selbstständigkeit - Voraussetzungen für ein eigenständiges Leben. Dies setzt jedoch dauerhaften und bezahlbaren Wohnraum voraus, der in München katastrophal knapp ist. HORIZONT übernimmt hier Verantwortung und schafft Wohnraum für sozial benachteiligte Familien.

Die Initiative, die für den Deutschen Engagementpreis 2017 nominiert ist, wurde 1997 von Schauspielerin Jutta Speidel gegründet und konnte seitdem mehr als 2.000 obdachlose Menschen in ein selbstbestimmtes Leben begleiten. Im HORIZONT-Haus erhalten obdachlose Frauen und ihre Kinder ein sicheres Zuhause auf Zeit und ganzheitliche Betreuung: Ein Fachteam sorgt rund um die Uhr für optimale und individuelle Zuwendung.

Es braucht echte Perspektiven für obdachlose Mütter und ihre Kinder in München. Deshalb baut die HORIZONT Jutta Speidel- Stiftung ein neues Haus mit erweitertem Konzept im Münchner Domagpark - als Brücke zum bestehenden Haus.

2017-08-02-1501683214-1919590-GrundsteinlegungmitJuttaSpeidel_FotoHubertusHamm.jpg

Grundsteinlegung mit Jutta Speidel (Copyright: Hubertus Hamm)

Hier entstehen 48 Wohnungen im kommunalen Förderprogramm sowie soziokulturelle Einrichtungen, die für alle offen sein sollen: eine Kinderkrippe, ein Kindergarten, Räumlichkeiten für vielfältige Bildungsprogramme, ein Tagescafé, eine Kulturbühne, Kinder- und Jugendwerkstätten sowie ein Erlebnisgarten mit Naturspielplatz.

2017-08-02-1501683164-2763104-Domagkpark_01.jpg

Modell Neubauprojekt im Münchner Stadtquartier Domagkpark

Partner sind die ZF Generalbau + Grundstücksgesellschaft und das Architekturbüro Ottmann, finanzielle Unterstützung wurde zugesagt von der Landeshauptstadt München, der Bayerischen Landesstiftung, Sternstunden e.V., Bild hilft e.V. und RTL Spendenmarathon.

Das Haus wird im Sommer 2018 eröffnet. Dem Neubauprojekt liegt ein offenes Konzept zugrunde, das den sozialen Austausch mit der Nachbarschaft fördern soll. So werden sprachliche Barrieren besser überwunden, Menschen lernen sich sich besser kennen, fassen Vertrauen, knüpfen Freundschaften - „auch außerhalb der eigenen demographischen Gruppe und schaffen so eine wichtige Voraussetzung für gesellschaftliche Integration", so die Verantwortlichen der Initiative.

Dem Projekt haftet auch etwas Symbolisch an - denn letztlich geht es auch um eine Architektur für eine bessere Welt. Jede/r kann Baumeister/in sein und einen Teil dazu beitragen. Auch wenn Anfänge und Projekte noch kein Ganzes sind - so können wir dafür sorgen, dass sie es werden.

2017-08-02-1501683060-7766408-HHamm_4653_kl_web.jpg

Foto: H. Hamm (HORIZONT e.V.)

Die Autorin und Nachhaltigkeitsexpertin Claudia Silber (memo AG) spenden die Erlöse unserer Kindle Editionen komplett an diese Initiative. Die Texte werden im Netz immer wieder auf den aktuellsten Stand gebracht, denn Nachhaltigkeit bedeutet, die Wohlstandsmuskeln ständig zu trainieren und dies zu kommunizieren, sich selbst in seinem Tun zu verbessern und dafür zu sorgen, dass es nicht bei einem einmaligen Engagement bleibt.

Klein und regelmäßig ist oft besser als einmal groß und unbeständig, weil alle am Prozess teilhaben können, weil sich auch andere gesellschaftliche Inhalte in der Kommunikation verbinden lassen, weil die Zeit gemeinsamer Freude länger anhält und Nachhaltigkeit mit Gesichtern verbunden ist, die man bei abstrakten Spenden nicht sehen würde. Claudia Silber und das Team um Jutta Speidel, Christine Lindemann und Ina Mors, gehören deshalb auch zu Deutschlands Gesichtern der Nachhaltigkeit, deren Engagement das Leben um Horizonte erweitert.


Weitere Informationen:

Claudia Silber und Alexandra Hildebrandt: Gut zu wissen... wie es grüner geht: Die wichtigsten Tipps für ein bewusstes Leben von Amazon Media EU S.à r.l. Kindle Edition 2017.

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die HuffPost ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.