Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Dr. Alexandra Hildebrandt Headshot

Gesundheit! Warum junge Menschen traditionelle Hausmittel neu entdecken

Veröffentlicht: Aktualisiert:
HERBS
Ulrike Neumann via Getty Images
Drucken

Wer bei Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen nicht gleich in die Apotheke gehen will, um sich mit Medikamenten einzudecken, greift lieber zu altbewährten Hausmitteln. Karin Berndl und Nici Hofer haben in ihrem Bildband „Zwiebelwickel, Essigsocken und Co." eine persönliche Auswahl von über 40 natürlichen Hausmitteln aus ihrer österreichischen Heimat zusammengestellt, die sich seit Generationen bewährt haben.

Was für viele Menschen teilweise merkwürdig anmutet, verhalf den Autorinnen schon in Kindertagen zu einer schnelleren Genesung.

Ihre Erfahrungen und ihr Wissen möchten sie nun mit anderen teilen. Vor allem aber möchten sie zeigen, wie der Körper auf natürliche Weise gestärkt werden kann in Form von Vitaminen, Mineralien und anderen Mikronährstoffen.

Die Autorinnen sind nicht gegen die Schulmedizin, aber sie lieben Hausmittel als ersten Ausgangspunkt im täglichen Gebrauch.

Die meisten Rezepte können in kurzer Zeit zusammengestellt werden. Letztlich aber geht es um den besten und gesündesten Weg, den Körper zu heilen - ohne Nebenwirkungen.

Beide wuchsen als „Wald-und-Wiesen-Kinder" in Österreich getrennt auf („beide in ihren Essigsocken und gelegentlich in Quark eingewickelt)", bis sie sich schließlich in London begegneten. Hier arbeiten sie gemeinsam an verschiedenen Projekten und sind als Autorenteam tätig.

Die Zutaten, die sie in ihrem Buch zeigen, stammen zum Teil von Bio-Märkten oder wurden von ihren Familien gesammelt, getrocknet und nach London geschickt.

Viele Zutaten finden sich auch auf Nachhaltigkeitsportalen zum bewussten Konsum (bei memolife in der Rubrik „Gesundheit und Entspannung").

Rosmarin spielt hier beispielsweise eine wichtige Rolle. Darauf nehmen auch die österreichischen Autorinnen in ihrem Buch Bezug: Rosmarin unterstützt die Verdauung, ist appetitanregend und hat karminative Eigenschaften. Er ist kardiotonisch (herzstärklend), reinigt das Blut und hat antibakterielle und krampflösende Eigenschaften.

Zudem verweisen sie auf kurze Wege zu den Zutaten im Garten - auch hier setzen Nachhaltigkeitsportale an, die auch Bio-Kräuter-Pflanzsets anbieten: „Das Bio-Saatgut entsteht ohne Einsatz von Kunstdünger, Pflanzenschutzmitteln oder Gentechnik." (memolife)

In der Rubrik „Salze und Gewürze" finden sich ebenfalls viele inhaltliche Bezüge zum Inhalt des Buches:

Es werden Gewürzmischungen angeboten, die zu 100 % mit Zutaten aus Bio-Anbau hergestellt sind, es kommen also keine Aromazusätze oder Gentechnik zum Einsatz. Die klimafreundliche Produktion unterliegt strengsten Qualitätskontrollen (Lebensbaum).

Eine besondere Rolle spielen schleimlösendes, immunstärkendes und keimtötendes Meersalz ohne Zusatz von Rieselhilfen und Aromazusätzen aus kontrolliert biologischem Anbau und schwarzer Pfeffer aus kontrolliert biologischem Anbau (Beispiel Lebensbaum/memolife).

„Frisch gemahlener Pfeffer regt den Kreislauf und das Verdauungssystem an, er ist antibakteriell und kann als abschwellendes Mittel fungieren", heißt es im Buch.

Auffallend in den Nachhaltigkeitsportalen sind auch Grüne Bio-Tee Ingwer Zitrone-Mischungen, die aus kontrolliert biologischem Anbau stammen und im Buch zusätzlich erklärt werden:

Ingwer regt das Immunsystem an, senkt Cholesterin und hat antibiotische und antientzündliche Eigenschaften, Zitronen sind antibakteriell, antiviral, entschlackend, infektionsabwehrend, reich an Vitamin C und Flavonoiden.

Die englischen Freunde von Karin Berndl und Nici Hofer sind oft verwundert, wenn sie von Heilmitteln erzählen, von denen sie bislang noch nie etwas gehört haben.

Als sich die Autorinnen vor einigen Monaten während einer „Heimatreise" mit einem Apotheker in einer der ältesten Apotheken Salzburgs unterhielten, bestätigte er, dass Essigsocken nach wie vor von Apothekern und Ärzten empfohlen werden.

2016-10-12-1476288518-4859116-Zwiebelwickel.jpg

Ausgewählte traditionelle Hausmittel

1 MEERRETTICH senkt Fieber und ist ein traditionelles Heilmittel, um die Atemwege zu befreien. Es wirkt wie ein Antibiotikum und hat antivirale Eigenschaften. Meerrettich enthält die Vitamine C und B1 sowie Flavonoide. Er löst Schleim, ist antimikrobiell und regt die Durchblutung an.

2 HONIG ist ein mildes und natürliches Laxativ. Er stärkt das Immunsystem, beugt Bakterienwachstum vor und senkt Fieber. Honig wirkt wundheilend, ist krampflindernd und antikonvulsiv und fungiert als Expektorans, also schleimlösend.

3 ZWIEBELN haben antibakterielle, antientzündliche und desinfizierende Eigenschaften. Sie enthalten Antioxidantien und Flavonoide und helfen dabei, das Blut zu verdünnen, den Körper zu entgiften und das Cholesterin zu senken.

4 ANISSAMEN enthalten ein ätherisches Öl, das stark antimikrobiell wirkt und deshalb die Verdauung verbessern kann. Anis ist außerdem antibakteriell und kann bei vielen chronischen Krankheiten lindernd wirken.

5 APFELESSIG stimuliert den Blutfluss, kurbelt das Immunsystem an und hilft, Abfallstoffe schneller aufzuspalten. Er ist antientzündlich, antibakteriell, desinfizierend, unterstützt die Wundheilung, beugt der Ausbreitung von Fäulnisbakterien im Darm vor, erhöht die Leistung der Nieren und strafft Gewebe und Haut.

6 QUARK oder Topfen ist entzündungshemmend und beruhigend für Magen und Darm. Er enthält Mineralien und Vitamine, treibt den Stoffwechsel an, lindert Schmerzen und kühlt die Haut.

7 FENCHELSAMEN sind reich an Vitamin C und haben antibakterielle, antientzündliche, krampflösende und antiseptische Eigenschaften. Fenchel hilft dabei, Schleim zu lösen, und hat eine beruhigende Wirkung auf Magen und Darm.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

8 KNOBLAUCH ist ein Supernahrungsmittel. Ein natürliches Antibiotikum, mit antioxidantiven, antimykotischen, antiviralen, immunstärkenden und desinfizierenden Eigenschaften. Enthält Vitamin C, Mangan, B6. Man sagt, Knoblauch senkt das Cholesterin und den Blutdruck.

9 KAMILLENBLÜTEN desinfizieren und haben antientzündliche, antibakterielle und krampflösende Eigenschaften. Sie dienen auch als Beruhigungsmittel und lindern Unbehagen und Schlaflosigkeit.

10 BIENENWACHS ist antibiotisch, antientzündlich, antiseptisch und reich an Vitamin A, welches die Hautzellenproduktion verstärkt. Es macht sich deshalb gut in selbstgemachten Hautpflegeprodukten.

Quelle: Karin Berndl und Nici Hofer: Zwiebelwickel, Essigsocken und Co. Traditionelle Hausmittel neu entdeckt. Eden Books, Berlin 2016.

Hier könnt ihr das Buch kaufen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.