BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Dr. Alexandra Hildebrandt Headshot

Ehrung für Marius Müller-Westernhagen und Annie Lennox: Warum Nachhaltigkeit auch ausgezeichnete Stimmen braucht

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Der Musiker Marius Müller-Westernhagen, die Sängerin Annie Lennox und Verhaltensforscherin Jane Goodall erhalten den diesjährigen Ehrenpreis des Deutschen Nachhaltigkeitspreises, der am 8. Dezember 2017 im Rahmen des 10. Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf verliehen wird. „Unsere Ehrenpreisträger sind Ikonen des humanitären, politischen und ökologischen Engagements", sagt Stefan Schulze-Hausmann, Initiator der Auszeichnung. „Sie übernehmen Verantwortung und machen die Idee der Nachhaltigkeit populär."

Marius Müller-Westernhagen ist seit Jahrzehnten einer der erfolgreichsten und bekanntesten deutschen Künstler, der auch sein Publikum zu verantwortlichem Handeln motiviert, öffentlich politisch Stellung bezieht und sich deutlich zu Themen wie Fremdenhass, Zuwanderung, Demokratie und Toleranz äußert.

2017-10-14-1507987222-8944770-mmw_creditdaniellamidenge_20173a1.jpg

Marius Müller-Westernhagen (Fotocredit: Daniella Midenge)

Annie Lennox gehört zu den weltweit einflussreichsten Menschenrechtsaktivisten. Als weiblicher Part der Band „Eurythmics" und Solokünstlerin verkaufte sie über 80 Millionen Tonträger, daneben ist sie bekannt für ihre karitative Arbeit u.a. mit Amnesty International, Greenpeace, die Nelson-Mandela-Stiftung. Seit über 25 Jahren widmet sie sich dem Kampf gegen AIDS/HIV und gibt Frauen und Kindern in den ärmsten Ländern der Welt mit ihrer Stiftung „The Circle" eine Stimme.

2017-10-14-1507987295-5943126-Annie_Lennox_Fotocredit_MikeOwen.jpg

Annie Lennox (Fotocredit: Mike Owen)

Die Schimpansenforscherin Jane Goodall kämpft seit Jahrzehnten für Umwelt- und Artenschutz. In ihrem Umwelt- und Sozialprogramm "Roots & Shoots" engagieren sich mehr als 10 000 Gruppen von Kindern und Jugendlichen in über 100 Ländern.

Artist Relations Manager Stefan Lohmann aus Hamburg, der mit Stefan Schulze-Hausmann auch zu Deutschlands Gesichtern der Nachhaltigkeit gehört, pflegt die Kontakte zu den Stars. Auch die Mitwirkung von Künstlern wie Jamie Cullum, Nelly Furtado, Ute Lemper, Art Garfunkel, Fanta 4, Jan Delay, Max Giesinger und Marlon Roudette beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis geht auf seine Vermittlung zurück. Es gibt kaum einen Agenten in Deutschland, der das Thema Nachhaltigkeit ganzheitlich so gut verstanden und umgesetzt hat. „Sein Insiderwissen, seine guten Kontakte und sein Engagement" sind deshalb für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis „eine große Hilfe", so Schulze-Hausmann.

2017-10-14-1507987342-2826543-Stefan_Lohmannklein_sw_bearb.jpeg

Foto und Copyright: Stefan Lohmann

Mit dem Preis fördert die Stiftung gemeinsam mit der Bundesregierung und zahlreichen weiteren Partnern in Kategorien wie Wirtschaft, Forschung, Architektur und Kommunen Ideen und Engagement für Nachhaltigkeit. Zu den diesjährigen Finalisten gehören u.a. in der Kategorie „Großunternehmen" die Deutsche Telekom, der Touristikkonzern TUI, in der Kategorie „KMU" die Mader GmbH & Co. KG für ihr soziales Engagement sowie digitale und nachhaltigen Produktinnovationen, und Sodasan Wasch-und Reinigungsmittel GmbH, in der Kategorie „Marken" u.a. die Andechser Molkerei Scheitz GmbH.

Das Thema Nachhaltigkeit ist dringlich - deshalb ist es wichtig, Inhalte sichtbar zu machen, die auch andere Menschen motivieren zu handeln. Jetzt. In Veranstaltungen wie dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis steckt ein enormes Potential für viele weitere, leicht umzusetzende Nachhaltigkeitsmaßnahmen. Denn es geht heute nicht nur um Inhalte und Ehrungen, sondern auch um nachhaltige Veranstaltungskonzepte, die zahlreiche Einzelmaßnahmen, darunter Künstler- und Gästemanagement, Mobilität und Catering umfassen sowie deren Auswirkungen, vor allem die Ressourceneinsparung.

Das mag klein anmuten vor dem Hintergrund einer solch großen Veranstaltung, aber alles Kleine steht für einen Anfang, für die Chance und Hoffnung, aus eigener Kraft noch einmal ganz von vorne beginnen zu können. Das vermitteln auch die Veranstalter, Künstler und Unternehmer, die in Düsseldorf geehrt werden: Ohne Anfängergeist keine Nachhaltigkeit.

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die HuffPost ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.

googletag.pubads().setTargeting('[cnd=cld]').display('/7646/mobile_smart_us', [300, 251],'wxwidget-ad');