BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Dr. Alexandra Hildebrandt Headshot

Dunkelziffer e.V.: Warum die Lieblingskuscheltiere missbrauchter Kinder vom Himmel gleiten

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Der Verein Dunkelziffer e.V. setzt sich für Kinder ein, die sexuell missbraucht wurden. Das Video zeigt, wie die Lieblingskuscheltiere hunderter (fiktiver) missbrauchter Kinder an Luftballons vom Himmel gleiten. Sie wurden von ihren Besitzern auf die Reise in Sicherheit geschickt und werden im Video von Erwachsenen und Kindern gefangen, die die an den Kuscheltieren befestigten Nachrichten lesen.

2017-04-06-1491491826-7527752-Dunkelziffer.PNG

Copyright: Dunkelziffer e.V.

Da sich der Verein ausschließlich über Spenden finanziert, haben Scholz&Friends in Zusammenarbeit mit 27km pro bono das Video zur Aktion „Das fliegende Kuscheltier" umgesetzt.

Deutschlandweit werden jährlich ca. 14.000 Fälle von sexuellem Missbrauch an Kindern angezeigt.

Die Dunkelziffer schätzen Experten auf das zehnfache und höher. Dunkelziffer e.V. setzt sich seit 1993 gegen den sexuellen Missbrauch von Kindern und gegen Kinderpornographie ein. Auch dank der prominenter Unterstützer gelingt es dem Verein, das Thema des sexuellen Missbrauchs von Kindern weiter zu enttabuisieren und die Öffentlichkeit zu sensibilisieren.

Bundesweite Hilfsprojekte

Erstberatung:

Jährlich erreichen Dunkelziffer e.V. ca. 1.000 Hilfsanfragen. Telefonisch, per E-Mail oder online wenden sich die Bezugspersonen von Kindern, zunehmend aber im Raum Hamburg auch Kinder und Jugendliche persönlich an die Berater und Beraterinnen des Vereins, um Hilfe zu finden.

Opferanwälte:

Der Verein stellt den Opfern schon vor Erstattung einer Anzeige erfahrene Anwälte zur Seite und übernimmt die Kosten der Erstberatung. Ein bundesweites Netz von über 50 Opferanwälten engagiert sich für die Kinder von Dunkelziffer.

Kinder- und Musiktherapie:

Dunkelziffer bietet in Hamburg 22 Therapieplätze an. Die Musiktherapie hilft besonders den sehr jungen und schwer traumatisierten Kindern sich nonverbal mitzuteilen. Die Therapeutinnen stärken das Selbstbewusstsein der kleinen Mädchen und Jungen und helfen ihnen, ihre schrecklichen Erlebnisse zu verarbeiten und wieder Vertrauen zu finden.

Anlaufstelle für Jungen:

Für Jungen im Alter bis17 Jahren bietet Dunkelziffer ein spezielles Beratungs- und Therapieangebot an. Um die Situation von Jungen deutlich zu verbessern, werden zusätzliche Präventionsangebote mit einem Mann-Frau Team angeboten. Zentrale Themen in der Beratung sind der Aufbau von Selbstbewusstsein, Abbau von Angstgefühlen und das Erlernen von eigenen Grenzsetzungen.

Prävention:

Dunkelziffer bietet auf die verschiedenen Altersgruppen angepasste Präventionsprojekte.

Mit „Löwi Löwenstark" bietet Dunkelziffer Kindertagesstätten Fortbildung für Erzieherinnen und Erziehen zum Thema und kindgerechte Materialien zur Arbeit mit den Kindern. Die Materialien helfen den Unterschied zwischen guten und schlechten Gefühlen zu vermitteln und ein „NEIN" sagen zu demonstrieren.

Mit „Little Lion" stärkt Dunkelziffer e.V. das Selbstvertrauen von Kindern in Grundschulen und lehrt sie, den Unterschied zwischen „guten und schlechten Gefühlen" zu erkennen, sich Grenzen zu setzen und sich Hilfe zu holen.

Ab der 5. Klasse wird das Präventionsprojekt „Online sein. Smart sein. - Damit Kinder und Jugendliche auch in der digitalen Welt sicher sind." angeboten. Informationen und methodische Übungen unterstützen Mädchen und Jungen darin, sie für die Risiken einer unvorsichtigen Mediennutzung zu sensibilisieren und altersgerechte Lösungsansätze für einen eigenverantwortlichen und bewussten Umgang damit zu erarbeiten. E-Mail, Chatten, Soziale Netzwerke, Instant-Messanger & Co. werden dabei ebenso berücksichtigt wie Sexting und Cybermobbing.

In dem Projekt „Leise Krieger", für die Altersgruppe der ab 14jährigen, geht es vordringlich darum, anhaltenden Missbrauch zu stoppen und Jugendlichen mit Missbrauchserfahrung Wege zur Hilfe zu zeigen, die Peergroup zu sensibilisieren und das Thema zu enttabuisieren.

Der Verein bietet im Rahmen der Präventionsprojekte an Schulen und Kindertagesstätten Fortbildung, Aufklärung und Unterstützung für Lehrer und Eltern und zeigt den Kindern, wie und wo sie Hilfe finden können.

Internetschulungen für Kriminalbeamte, Staatsanwälte und Richter: Mit den Internetschulungen vernetzt der Verein deutschlandweit alle an der Ermittlung beteiligten Berufsgruppen. So wurden seit 1996 bereits über 1500 Teilnehmer für die Bekämpfung von Kinderpornographie im Internet geschult.

Fortbildung:

Dunkelziffer e.V. bietet fachliche Fortbildung für alle Berufsgruppen, die mit Kindern und Jugendlichen zusammen arbeiten und Supervisionsgruppen für Fachleute. So schulen die Mitarbeiter z.B. Betreuer in Sportvereinen, Pfadfindergruppen etc. oder helfen, Schutzkonzepte zu implizieren.

Weitere Informationen

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.