Mehr

Dr. Alexandra Hildebrandt
Updates erhalten von Dr. Alexandra Hildebrandt
Dr. Alexandra Hildebrandt ist Nachhaltigkeitsexpertin und Wirtschaftspsychologin. Für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) arbeitete sie von 2010-2013 in der Kommission Nachhaltigkeit. Sie ist Autorin und Herausgeberin, Hochschuldozentin und Co-Publisherin der REVUE. Magazine for the Next Society.

Beiträge von Dr. Alexandra Hildebrandt

Gesellschaft in Reparatur. Was wir können sollten, um sie wieder ganz zu machen

(3) Kommentare | Veröffentlicht 24. April 2015 | (00:55)

Unsere Gesellschaft ist kaputt. In immer kürzeren Abständen versagen Maschinen, Gerätschaften und Alltagsprodukte ihren Geist, weil sie ein eingebautes Verfallsdatum haben, das Konsumenten zwingt, sofort neue zu kaufen. Zugleich wird mit ständig wechselnden materiellen Gütern das Vakuum an Sinn gefüllt. Doch seit einigen Jahren gibt es eine neue kulturkritische Haltung:...

Beitrag lesen

Ein Leben ohne Freunde ist möglich, aber sinnlos

(0) Kommentare | Veröffentlicht 21. April 2015 | (19:51)

Der Philosoph Friedrich Nietzsche hatte keine. Whitney Houston auch nicht, weil sie davon überzeugt war, dann weniger Probleme zu haben.

Es gibt vielleicht nicht viele von ihnen, aber sie sind mitten unter uns - Menschen, die davon überzeugt sind, dass sie keine brauchen: Freunde.

Wie einst Nietzsche misstrauen...

Beitrag lesen

Einfach verstehen. Warum Kommunikation eine Lebenskunst ist

(0) Kommentare | Veröffentlicht 20. April 2015 | (15:06)

Die Kunst des Herausfindens

Lebenskunst im Sinne eines bewusst geführten Lebens ist ein ständiger Lernprozess und keine vollendete Meisterschaft. Sie kann dazu beitragen, mit den persönlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen besser zurechtzukommen, eine positive Einstellung nicht zu verlieren und dennoch negative Dinge nicht auszuklammern.

„Der Glaube an das Gute ist...

Beitrag lesen

Was passiert, wenn Menschen Sinn finden - und was Unternehmen davon haben

(2) Kommentare | Veröffentlicht 19. April 2015 | (18:44)

In der modernen Gesellschaft entbehren immer mehr Menschen Sinn: im Privatleben, in der Arbeit, in der Politik. Doch erst wenn ein Mensch Sinn gefunden hat, hat er auch die Kraft, vieles besser durchzustehen und ist zu Höchstleistungen fähig.

Aufgrund sich auflösender gesellschaftlicher Strukturen versiegen heute viele Sinnquellen,...

Beitrag lesen

Wie die Energiewende gelingen kann

(0) Kommentare | Veröffentlicht 18. April 2015 | (18:53)

Interview mit Prof. Maximilian Gege, Gründungsmitglied und Vorsitzender des Bundesdeutschen Arbeitskreises für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.)

_ Herr Prof. Gege, mit welchen Instrumenten kann die Klima-, Energie-und Ressourcenwende Ihrer Meinung nach gelingen?

Hier sind mehrere Instrumente und Konzepte entscheidend. Der Staat muss nachhaltige Rahmenbedingungen setzen und erfolgreiche Maßnahmen zur Reduzierung des...

Beitrag lesen

Immer der nächste Besenstrich! Was wir von einem Straßenkehrer lernen können

(0) Kommentare | Veröffentlicht 17. April 2015 | (00:04)

Schritt für Schritt ankommen

In Michael Endes Märchenroman „Momo" (1973) gibt es den Straßenkehrer Beppo, der mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt und im Gespräch mit Momo eine eigene Lebensphilosophie der bedächtigen Schritte entwickelt:

„Man darf nie an die ganze Straße auf einmal denken, verstehst du? Man muss nur an...

Beitrag lesen

Leben in der Schwebe: Wo Flüchtlinge heute Halt finden

(0) Kommentare | Veröffentlicht 15. April 2015 | (15:06)

Flüchltinge - Viele Flüchtlinge, deren Leben vom Warten geprägt ist, haben das Gefühl, gelähmt und vom Alltag abgeschnitten zu sein. Zu allen Zeiten und überall auf der Welt. In ihrer Kulturanalyse des Ereignislosen und Flüchtigen „Nichtstun" (Hamburger Edition, 2012) verweisen die Autoren Billy Ehn und Orvar Lögren auf...

Beitrag lesen

Aufstand der Mütter. Warum Kinder und Karriere nicht vereinbar sind

(0) Kommentare | Veröffentlicht 14. April 2015 | (18:24)

„Vereinbaren" lassen sich für die meisten Frauen Beruf und Familie heute nicht - da können sie noch so gut funktionieren und organisiert sein. Ich möchte in diesem Blog Mütter zu Worte kommen lassen, die ihre Erfahrungen mit anderen teilen und sich mit ihrer Situation nicht abfinden möchten.

Sie baten...

Beitrag lesen

Schweif ab! Warum wir einen „bewanderten" Geist brauchen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 13. April 2015 | (16:52)

Vom Sinn des scheinbar Nutzlosen

Neurologen nennen das Schweifen des Geistes „Mind Wandering". Doch was passiert, wenn der Geist auf Wanderschaft geht? Unsere Konzentration wendet sich dann offensichtlich von gerade anstehenden Aufgaben ab.

Das „behindert" nach Ansicht von Arbeitsmedizinern und Psychologen insbesondere bei kognitiv anspruchsvollen Tätigkeiten die menschliche Leistungsfähigkeit....

Beitrag lesen

Warum Nachhaltigkeit zum kulturellen Erbe der Deutschen gehört

(0) Kommentare | Veröffentlicht 13. April 2015 | (16:45)

Interview mit Tina Teucher

_ Frau Teucher, weshalb gehört der Begriff der Nachhaltigkeit zum kulturellen Erbe der Deutschen?

Der Förster war's. Vor über 300 Jahren litt Europa unter einer Holznot. Die energiehungrigen Minen, Hütten und Salinen fraßen sich durch den Wald, sogar Feuerholz wurde teuer, und die Förster schlugen Alarm....

Beitrag lesen

Kapieren durch Inspirieren. Wie das Deutsche CSR-Forum Menschen zum nachhaltigen Engagement bewegen möchte

(0) Kommentare | Veröffentlicht 12. April 2015 | (16:49)

Interview mit Wolfgang Scheunemann

Das Deutsche CSR-Forum - Internationales Forum für Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit, das am 20. und 21. April 2015 in Ludwigsburg bei Stuttgart stattfindet und zu dem über 800 Personen erwartet werden, ist europaweit die größte Tagung zu diesen Themen. Erstmals fand es 2005 in Stuttgart statt....

Beitrag lesen

Warum normal heute das neue „Supergeil" ist

(0) Kommentare | Veröffentlicht 11. April 2015 | (18:07)

Sein statt Schein

Die klassische Werbung ist „unsexy" geworden. Das ist die Kernaussage des Beitrags „Superungeil" im Magazin „Capital" (4/2015). Als Beispiel für den Abstiegskampf wird die legendäre Werbeagentur Jung von Matt angeführt. Ende 2014 kündigte ihr Daimler die fast zehnjährige Geschäftsbeziehung auf:

„Die Mercedes-Entscheidung zeigt, wie der Glanz...

Beitrag lesen

BILD Dir Deinen Sinn! Warum wir ohne vernetztes Denken kein ganzes Leben haben

(0) Kommentare | Veröffentlicht 9. April 2015 | (18:09)

Alles ist heute digital miteinander vernetzt. Aber wir selbst tun uns oft so schwer, in Zusammenhängen zu denken, was nach Ansicht von Prof. Fredmund Malik, CEO und Chairman des Malik Management Zentrum St. Gallen, auch an der Art liegt, wie Schulen und Universitäten die Welt präsentieren.

Das ist auch...

Beitrag lesen

Übung in Lebenskunst. Warum Philosophie und Nachhaltigkeit keine akademische Angelegenheit sind

(0) Kommentare | Veröffentlicht 5. April 2015 | (14:31)

Was Erfolg „gedeihen" lässt

Der britische Thronfolger Charles fragte vor einigen Jahren, „ob nicht tief in unserem menschlichen Geist die Fähigkeit schlummere, nachhaltig im Einklang mit der Natur zu leben." Um den vielfach inflationär verwendeten Begriff Nachhaltigkeit umfassend zu verstehen, braucht es vor allem kulturelle Ein-Sicht. Denn die Pflege...

Beitrag lesen

Warum wir Dritte Orte brauchen

(1) Kommentare | Veröffentlicht 2. April 2015 | (16:33)

Gesellschaft - Wo wir uns heute finden

Dritte Orte gewinnen in einer globalisierten und vernetzten Welt immer mehr an Bedeutung, denn wir brauchen eine stabile Verankerung im persönlichen und lokalen Bereich, um uns nicht zu verlieren. Das erklärt auch die zunehmenden Trends zum Wandern und Flanieren, zum Selfmade oder zum...

Beitrag lesen

17 Antworten darauf, wie das Wirtschaftswunder 3.0 gelingen kann

(1) Kommentare | Veröffentlicht 1. April 2015 | (00:33)

Für Prof. Fredmund Malik, CEO und Chairman des Malik Management Zentrum St. Gallen, ist die Wirtschafts- und Vertrauenskrise nur ein oberflächliches Symptom für die größte Systemtransformation der Geschichte. Sie bewegt sich von einer Geld- hin zu einer Wissensgesellschaft und weiter zur Komplexitätsgesellschaft.

In der gesamten internationalen Sustainability-Community stellt er...

Beitrag lesen

Warum ich Bloggerin bei der Huffington Post bin

(0) Kommentare | Veröffentlicht 31. März 2015 | (01:09)

Immer wieder wird mir die Frage gestellt, warum ich für die Huffington Post kostenlos blogge. Ich möchte sie auf diesem Weg beantworten, weil es zugleich der Rahmen ist, der die bisherigen und kommenden Beiträge umschließt. Nein, es ist nicht der eitle Wunsch, ständig als eigene Person präsent zu sein. Das...

Beitrag lesen

Warum Draußen heute das neue Zuhause ist

(0) Kommentare | Veröffentlicht 28. März 2015 | (15:52)

Outdoor - Im Zeitalter der Digitalisierung aller Lebensbereiche fühlen wir uns heute „draußen zuhause" (Jack Wolfskin) und hören „nie auf, zu entdecken" (The North Face). Es scheint, als sei die Werbung der Outdoorbranche ein Spiegel aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen, denn viele Menschen empfinden ihr Leben als überfrachtet, durchorganisiert und...

Beitrag lesen

Wie die Generation Y Sinn in Vollzeit findet

(0) Kommentare | Veröffentlicht 26. März 2015 | (21:09)

Mit ihrem Wunsch, Sinnerfüllung in Vollzeit zu finden, ist die Generation Y nicht allein. Immer mehr Menschen suchen in der Mitte ihrer Karriere nach einem beruflichen Wechsel in die Sinnhaftigkeit.

Im Sommer 2012 führte Ashoka, eine internationale Non-Profit-Organisation zur Förderung von sozialem Unternehmertum, gemeinsam mit McKinsey eine...

Beitrag lesen

Wie Manager ihre Mitarbeiter glücklich machen können

(0) Kommentare | Veröffentlicht 24. März 2015 | (23:36)

Schöne neue Arbeitswelt

Arbeitswelten, die ein sichtbarer Teil von Firmenkulturen sind, bilden das „kollektive Gedächtnis" von Unternehmen und befinden sich heute in einer gewaltigen Transformation. Sie wird beeinflusst durch immer schnellere Technologie- und Wettbewerbsvorsprünge, veränderte menschliche Bedürfnisse, fließende Übergänge von Arbeit und Leben in einer hybriden Welt sowie...

Beitrag lesen