Mehr

Dr. Alexandra Hildebrandt
Updates erhalten von Dr. Alexandra Hildebrandt
Dr. Alexandra Hildebrandt ist Nachhaltigkeitsexpertin und Wirtschaftspsychologin. Für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) arbeitete sie von 2010-2013 in der Kommission Nachhaltigkeit. Sie ist Autorin und Herausgeberin, Hochschuldozentin und Co-Publisherin der REVUE. Magazine for the Next Society.

Beiträge von Dr. Alexandra Hildebrandt

Ein typischer Tag im Unternehmen 2030

(0) Kommentare | Veröffentlicht 26. Juni 2016 | (20:30)

Gastbeitrag von Dipl.-Psych. Tanja Schwarzmüller, Dr. Prisca Brosi und Prof. Dr. Isabell M. Welpe

Die Digitalisierung wird die Arbeit und Zusammenarbeit von Morgen grundlegend verändern - dies zeigt eine aktuelle Befragung von ExpertInnen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verbänden, die wir kürzlich an der Technischen Universität München durchgeführt haben. Wie...

Beitrag lesen

Linksherum denken mit Erich Sixt! Warum wir immer alles infrage stellen sollten

(0) Kommentare | Veröffentlicht 25. Juni 2016 | (20:21)

Der Unternehmer Erich Sixt sprach kürzlich im Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL über seinen Aufstieg zu einem der größten Autoverleiher Europas und bezeichnete sich als einen „Schüler" von Karl Valentin, der alles linksherum denkt und das Leben und sich selbst immer wieder infrage stellt.

Das bedeutet auch, Altbekanntes aufzugeben und Neues...

Beitrag lesen

Bootshäuser 2.0: Kult(ur) der neuen Sommerfrische

(0) Kommentare | Veröffentlicht 22. Juni 2016 | (21:11)

Nah am Wasser gebaut

Bootshäuser sind heute ein Symbol für Lebenskunst, die Kunst des gelingenden Lebens, das inhaltsvoll und authentisch ist und zahlreiche Bedeutungen hervorbringt.

Bei einem Bootshaus ist Nähe von Ferne umspielt. Wer dort Einzug hält, ist anwesend und gleichzeitig weit weg. Es zieht vor allem jene an,...

Beitrag lesen

Wenn Forschung erblindet und Konsumenten beleidigt werden

(0) Kommentare | Veröffentlicht 22. Juni 2016 | (20:58)

Damit die Dinge besser werden

Das Öko-Institut e.V. und die Universität Bonn, Institut für Landtechnik, legten im Februar 2016 ihre Studie zur Obsoleszenz vor. Auftraggeber war das Umweltbundesamt, das das Ergebnis der Studie wie folgt zusammenfasst:

„Viele Geräte haben eine zu kurze Lebensdauer. Aus ökologischer Sicht ist...

Beitrag lesen

Fairer Fußball - faire Wirtschaft: So wird Gerechtigkeit ins Rollen gebracht

(0) Kommentare | Veröffentlicht 20. Juni 2016 | (23:34)

Der Geist der Fairness

Fußball ist nicht nur die am meisten verbreitete Mannschaftssport der Welt, sondern auch eine Metapher des Lebens, die alles umfasst: Kreativität und Ordnung, Planbarkeit und Zufall, Individualität und Kollektivität, Athletik und Ästhetik, Talent und Disziplin, Show und Drama, Erfolg und Scheitern.

Eine Gesellschaft...

Beitrag lesen

Scheitert der digitale Wandel in Deutschland an der Bürokratie?

(1) Kommentare | Veröffentlicht 12. Juni 2016 | (15:52)

Vor einem Jahr erschien in der Huffington Post ein Interview mit Adrian Vogler zur Initiative NAWOTUM, deren Ziel es ist, Nachhaltigkeit herunter zu brechen in konkrete Aktivitäten, so dass sie problemlos in den Alltag der Menschen integrierbar sind.

Der Diplom-Verwaltungswirt ist Mitglied der "Peter Drucker Society Europe",...

Beitrag lesen

Können aus eigenem Antrieb: Was die Generation Y in Nachhaltigkeitsberufen macht

(0) Kommentare | Veröffentlicht 11. Juni 2016 | (06:27)

Nie war die Nachfrage nach Arbeitsmöglichkeiten im Nachhaltigkeitsbereich so groß wie heute. Vor allem die Generation Y legt besonderen Wert auf eine ökologische und soziale Ausrichtung der Geschäftsmodelle. Der Markt für Nachhaltigkeits- und CSR-Manager ist allerdings noch recht klein, und die begehrten Jobs werden nicht einfach geschaffen, sondern entstehen in...

Beitrag lesen

Was Menschen auf dem Jakobsweg finden

(0) Kommentare | Veröffentlicht 9. Juni 2016 | (22:09)

Die Beschäftigung mit dem Jakobsweg hat Menschen immer in unterschiedliche Welten geführt: in eine eigene Welt des Geschehens und Nachdenkens, aber auch in die Welten der Vergangenheit und Gegenwart.

Seit dem Erscheinen von Hape Kerkelings Bestseller "Ich bin dann mal weg" wird verstärkt über die Hintergründe dieser...

Beitrag lesen

Die Kraft in uns: Über Sinnfindung in Krisenzeiten

(1) Kommentare | Veröffentlicht 6. Juni 2016 | (23:15)

Innen beginnen

Wer Nachhaltigkeit im Kern verstehen will, kommt am aktuellen Buch von Tamara Dietl „Die Kraft liegt in mir" nicht vorbei. Denn es beschäftigt sich mit den inneren menschlichen Ressourcen, die in der Nachhaltigkeitsdebatte leider oft vernachlässigt werden, weil sie nicht sichtbar sind, einen kritischen Blick auf uns selbst...

Beitrag lesen

Empathie als Schlüsselfaktor für den Umgang mit Digitalisierung

(0) Kommentare | Veröffentlicht 6. Juni 2016 | (22:02)

Gastbeitrag von Tobias Loitsch

Wie die Herausforderungen der Digitalisierung gemeistert werden können

Die Digitalisierung und die Veränderungen in unserer Gesellschaft gehen in einer stetig steigenden Beschleunigung einher. Dabei wird die Geschwindigkeit der Innovationen in den nächsten Jahren weiter zunehmen und besonders die Digitalisierung unsere Kommunikation verändern. Klassische und...

Beitrag lesen

Menschen als Mittelpunkt der Digitalisierung

(0) Kommentare | Veröffentlicht 6. Juni 2016 | (21:56)

Gastbeitrag von Tobias Loitsch


2016-06-06-1465205593-2789578-FotoTobiasLoitsch300.jpg

Wirkungsvolle Integration

Auf dem Weg zu einer erfolgreichen Digitalisierung von Prozessen und dem Aufbau neuer Geschäftsmodelle steht der Kunde und Nutzer im Mittelpunkt. Mit den neu geschaffenen digitalen Strukturen wird ein Pfad eingeschlagen, der einen...

Beitrag lesen

AUF EIN WORT: Gemeinschaftsinitiative von Valerie Niehaus

(1) Kommentare | Veröffentlicht 30. Mai 2016 | (23:58)

Gemeinschaft neu denken

Die Schauspielerin Valerie Niehaus bezeichnet sich als „Amateurdenkerin" und bezieht sich dabei auf das lateinische Wort „ amare": lieben, mögen, lieb haben, gern haben.

Sie mag das Denken, weil es für sie eine kraftvolle Fähigkeit ist, weil es so viel „Macht über das Sein...

Beitrag lesen

Saat und Staat: Wie sich Bürger gegen bodenlose Machenschaften organisieren

(2) Kommentare | Veröffentlicht 29. Mai 2016 | (17:37)

Die Saat des Guten Lebens

Wir brauchen heute andere Formen der gesellschaftlichen Organisation, eine neue politische Praxis, eine Welt mit neuen Dialogen und einer Wiederbegegnung der Menschen untereinander. Dazu müssen alle vom "Guten Leben" inspirierten Initiativen gefördert und unterstützt werden, sagt Alberto Acosta.

Er war...

Beitrag lesen

Konservierte Erinnerungen: Die Rückkehr des Herbariums

(0) Kommentare | Veröffentlicht 26. Mai 2016 | (17:47)

Die Macht der kleinen Dinge

Die Faszination und Vorliebe für kleine Dinge und Details sind heute ein letzter Rest, der eine Gegenmacht zur Rationalisierung der Gesellschaft darstellt. Die Romantik hält nicht nur Einzug ins Wirtschaftsleben, sondern auch in die Westentasche.

Die Künstlerin und Illustratorin MAARTJE VAN DEN NOORT...

Beitrag lesen

German Angst und Überheblichkeit: Wo ist unser Gründergeist geblieben?

(1) Kommentare | Veröffentlicht 26. Mai 2016 | (16:17)

Gastbeitrag von Tobias Loitsch, Kommunikations- und Digitalisierungsexperte

„Wir waren überheblich"

Unternehmen wie Siemens, BASF oder Daimler sind weltweit bekannte deutsche Marken. Ihre Ursprünge reichen bis in das 19. Jahrhundert zurück. Mit der Konstruktion des Zeigertelegraphen legte Werner von Siemens 1847 den Grundstein für die heutige Siemens AG. Daraus entwickelte sich...

Beitrag lesen

Gedankenlos: Wie das rechnende Denken zur Entzauberung der Welt beiträgt

(0) Kommentare | Veröffentlicht 24. Mai 2016 | (18:55)

Was wirklich zählt

Nicht alles, was heute zählbar ist, zählt im Leben. Das bestätigt auch die wachsende Zahl jener Menschen, die sich verstärkt für neue Formen des Wirtschaftslebens einsetzen. Sie verweisen darauf, dass die Welt, die uns umgibt, nicht von Zahlen gestaltet ist (wenn sie komplett...

Beitrag lesen

Warum die Generation Z mit beiden Beinen auf dem Sattel steht

(0) Kommentare | Veröffentlicht 22. Mai 2016 | (21:15)

Viele Mitglieder der Generation Z, die zwischen 1995 bis 2010 geboren wurden, machen die Erfahrung, dass sie sich in einer unüberschaubar gewordenen Welt nicht konzentrieren und angemessen entwickeln können. Aufmerksamkeit ist für sie deshalb ein wichtiger Aspekt in ihrem Wertesystem.

In der 17. Shell Jugendstudie 2015, die sich auf...

Beitrag lesen

Wolltreffer der Geschichte! Darum boomt Stricken in Krisenzeiten

(0) Kommentare | Veröffentlicht 20. Mai 2016 | (21:37)

Nicht aufribbeln

Jean-Claude Juncker, der europäische Ratspräsident, hat kürzlich das politische Gebilde EU mit einem "alten Pullover" verglichen, der droht sich aufzuribbeln, wenn man ihm einen Faden zieht. Wenn die Briten im Juni abstimmen, ob sie Teil der EU bleiben wollen, dann, so seine Befürchtung, „könnte das...

Beitrag lesen

Die öffentliche MURKS-Debatte: Warum sie dringlich bleibt

(0) Kommentare | Veröffentlicht 20. Mai 2016 | (18:51)

Am 11. Mai 2016 fand vor dem Parlamentarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung unter Vorsitz von Andreas Jung (CDU/CSU) die Anhörung zur UBA-Studie Obsoleszenz statt. Das Umweltbundesamt veröffentlichte erste Zwischenergebnisse zu der von ihr beauftragten Studie über geplante Obsoleszenz („Faktencheck Obsoleszenz").

Ziel war es, eine fundierte Datengrundlage zur Beschreibung und...

Beitrag lesen

Panoramasicht statt Tunnelblick: Warum Digitalisierung im Nachhaltigkeitsbereich ein neues Sehen braucht

(0) Kommentare | Veröffentlicht 16. Mai 2016 | (19:33)

Interview mit dem Kommunikations- und CSR-Experten Dr. Andreas Knaut
_ Herr Dr. Knaut, warum ist Digitalität für Sie der wahre und endgültige Treiber der Globalität?

Was immer die Propheten vorhersagen - in einem sind sich doch alle einig: Das digitale Zeitalter bedeutet die Revolution der Produktions- und Arbeitswelt, die...

Beitrag lesen