Mehr

Dr. Alexandra Hildebrandt
Updates erhalten von Dr. Alexandra Hildebrandt
Dr. Alexandra Hildebrandt ist Nachhaltigkeitsexpertin und Wirtschaftspsychologin. Für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) arbeitete sie von 2010-2013 in der Kommission Nachhaltigkeit. Sie ist Autorin und Herausgeberin, Hochschuldozentin und Co-Publisherin der REVUE. Magazine for the Next Society.

Beiträge von Dr. Alexandra Hildebrandt

Hand, Herz und Hirn: Wie A-ha-Sänger Morten Harket die Welt begreift

(0) Kommentare | Veröffentlicht 2. Mai 2016 | (22:07)

Die Entdeckung der Welt


Was liegt hinter den Dingen? Worum geht es im Leben wirklich? Und was macht einen Menschen letztlich aus? Diesen Fragen widmet sich Morten Harket, Sänger der norwegischen Popband A-ha, in seiner Autobiographie "My Take On Me".

Es ist ein Buch,...

Beitrag lesen

#HerzSprung: Das Social Video von Opel zum Muttertag

(0) Kommentare | Veröffentlicht 30. April 2016 | (20:46)

Ohne Worte: Werben für gesellschaftliche Haltung

Hin- und hergerissen ist heute so mancher Wissensarbeiter im Gesellschaftsspiel des Guten: So schreibt Stephan A. Jansen, Leiter des Center for Philanthropy & Civil Society (PhiCS), in seinem aktuellen Beitrag „Die Weltverbesserer", dass wir zuschauen, wie dem Kapitalismus ein Kommunikationsstil verpasst wird, der an...

Beitrag lesen

Take on me: A-ha-Sänger Morten Harket über Mobbing, Menschenmengen und die Kraft des Einzelnen

(1) Kommentare | Veröffentlicht 30. April 2016 | (17:27)

Urgewalt ohne moralischen Kompass

Der Sänger der norwegische Band A-ha hat eine Autobiographie geschrieben, die so leise und schillernd ist wie die Natur, die er darin beschreibt. Seit Kindheitstagen sind Schmetterlinge, Orchideen und Korallen seine Passion. Auf einige Erinnerungen blickt er wie einige Menschen zurück, für die früher alles besser...

Beitrag lesen

Geflüchtete und Deutsche verbessern gemeinsam die Welt

(0) Kommentare | Veröffentlicht 30. April 2016 | (16:38)

Seit Oktober 2015 wird in der Huffington Post regelmäßig über ProjectTogether berichtet:Wie die Flüchtlingskrise ein neues Selbstverständnis von Engagement schafft und Zusammen können wir das schaffen! Es gehört zum Selbstverständnis nachhaltiger Berichterstattung zu kommunizieren, was seitdem passiert ist, und wie es weitergeht.

Die Initiative für Flüchtlinge...

Beitrag lesen

"Manipulierte Waschmaschinen": Stiftung Warentest belegt arglistige Täuschung

(1) Kommentare | Veröffentlicht 28. April 2016 | (17:00)

Immer wieder wurde in diesem Blog über Stefan Schridde, Gründer der Initiative MURKS? NEIN DANKE! e.V., berichtet. Sein Engagement trägt wesentlich zur Debatte über die schadhaften Folgen von geplanter Obsoleszenz in ganz Europa bei. Er steht dazu in direktem Austausch mit Ministerien, Behörden, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Gewerkschaften, NGO und...

Beitrag lesen

"Hot Jobs": Wie Frauen in Technikberufen heute Karriere machen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 27. April 2016 | (18:11)

Allein unter Männern

Frauen erhalten seltener als Männer "Hot Jobs", die mit mehr Geld, mehr Personalverantwortung und schnelleren Aufstiegsmöglichkeiten verbunden sind, weil ihnen weniger zugetraut wird und/oder weil sie die dafür angeblich notwendigen Bedingungen nicht erfüllen können.

Vielleicht, weil den Entscheidern dabei ihr Frauenbild in...

Beitrag lesen

Oben bleiben: So werden wir nicht cyberkrank im Meer der Informationen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 25. April 2016 | (18:54)

Angst vor der Digitalisierung

Das wichtigste Symbol für das, was heute um uns passiert und unsere Verlorenheit, aber auch unsere Hoffnung darstellt, ist das Meer: Hier sind wir verloren und gerettet. Vieles geschieht gleichzeitig. Hier begann unser Leben und unsere Wirklichkeit, aber auch die Komplexität, in der...

Beitrag lesen

Die Kunst der Transformation - die Welt neu denken und verändern

(0) Kommentare | Veröffentlicht 23. April 2016 | (18:21)

Warum die Alte Welt zugrunde geht

Eine Neue Welt will entstehen. Der Managementvordenker Prof. Fredmund Malik hat dies schon vor Jahren bildhaft mit einer Raupe verglichen: Sie stirbt, weil ein Schmetterling ans Licht kommt. Was heute als Krise bezeichnet wird, ist nur ein oberflächliches Symptom („Geburtswehen der...

Beitrag lesen

Klare Entscheidung: Darum wollen die Besten nüchtern bleiben

(0) Kommentare | Veröffentlicht 22. April 2016 | (14:44)

„Wer fliegen will, muss nüchtern bleiben." (Wolf Lotter)

Wenn die Welt aus den Fugen gerät, braucht es einen klaren Blick, um sich in der Orientierungslosigkeit nicht zu verlieren. Geschult werden könnte er durch die Erinnerung an erfolgreiche, vorausschauende und kreative Köpfe, die auf Nummer sicher gehen und keine Draufgänger sind,...

Beitrag lesen

Warum wir nicht an der Zukunft sparen dürfen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 21. April 2016 | (21:14)

Finanzkrisen, immer stärkere Regularien und die Digitalisierung stellen Banken und Finanzinstitute in Deutschland vor große Herausforderungen. In Zeiten, in denen Banken tausende Stellen streichen und Geschäftsstellen schließen müssen, scheint eine Tatsache offenkundig: Die Finanzbranche steht vor einem grundlegenden Wandel. Doch wie ist es in solchen Zeiten in der Finanzbranche um...

Beitrag lesen

Update für eine bessere Welt! Warum komplexe Systeme ein neues Betriebssystem brauchen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 19. April 2016 | (20:47)

Update statt Kollaps


Die Welt befindet sich heute im ständigen Wandel. Unternehmen und Organisationen stehen vor einschneidenden Umwälzungen. Mit alten Navigationsinstrumenten kann die Komplexität der Probleme nicht mehr bewältigt werden.

Benötigt werden deshalb neue Hilfsmittel, "um die Intelligenz, Kreativität, Daten, Fähigkeiten und Netzwerke unserer Gemeinschaft besser...

Beitrag lesen

Organisationshygiene: Aufräumen beim DFB

(0) Kommentare | Veröffentlicht 9. April 2016 | (22:34)

Sauber machen im deutschen Fußball

Organisationshygiene bedeutet, dass die Organisation systematisch sauber gehalten und regelmäßig von Methoden, Regeln und Ritualen sowie unwirksamen Instrumenten entrümpelt wird. Erst wenn das gewährleistet ist, entsteht „konstruktive Veränderung" (Niels Pfläging).

Viele Organisationen können damit allerdings nicht umgehen: So wird an Symptomen angesetzt...

Beitrag lesen

Karriere: Warum wir besser nicht nur auf die innere Stimme hören

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. April 2016 | (17:11)

Eine Form von Intelligenz


Neuerdings wird im Kontext neuer Arbeits- und Lebenswelten verstärkt auf die innere Stimme verwiesen, die nach Prof. Gerd Gigerenzer eine Form von Intelligenz ist. Pro Sekunde nehmen wir etwa elf Millionen neue Sinneseindrücke auf - doch das Bewusstsein kann nur vierzig von ihnen gleichzeitig verwalten....

Beitrag lesen

Sehr komplex: Der DFB und das Spiel der Macht

(0) Kommentare | Veröffentlicht 28. März 2016 | (21:40)

Warum auch Giganten mit Überraschungen rechnen müssen

„Das Komplexe verunsichert, weil sich ein lebendes System (das von außen beobachtbar, aber nicht kontrollierbar ist) ständig verändert und Überraschungen erzeugt." Sagt der Managementexperte Niels Pfläging, der Komplexität auch als das Maß für die Menge der Überraschungen bezeichnet, mit denen man rechnen muss.

...
Beitrag lesen

Merkwürdig! Wie Notizbücher im Onlinezeitalter unser Handeln beeinflussen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 25. März 2016 | (18:44)

Die Welt in Ordnung bringen

Als Bloggerin möchte ich herausfinden, was sich lohnt, mit unserer Zeit und unserer Welt in Beziehung gesetzt zu werden. Was im Netz abgelegt ist, kann ich im Kopf durchstreichen.

Alle Blog-Texte haben etwas von einer Arznei, die entweder gleich, später oder manchmal auch gar...

Beitrag lesen

Mein Körper, mein Geist, meine Welt: Der Inbegriff eines Selbstständigen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 20. März 2016 | (16:12)

Leben mit sich selbst


„Stehe alleine, am Rande, ganz still." Das ist die letzte Regel der Business-Romantiker. Sie ist wie das gleichnamige Buch von Tim Leberecht als Vorschlag und geistige Kontur zu verstehen und nicht als fest umrissene Aufstellung.

Beitrag lesen

Handgreifliche Anteilnahme: Warum uns Briefe überdauern

(0) Kommentare | Veröffentlicht 19. März 2016 | (16:20)

Eine Liebeserklärung


Was wird von uns überdauern? Es ist die Liebe. Diese Prophezeiung "erfüllen und garantieren" Briefe. Weil sie nicht nur ein freundlicher Schubs sind wie E-Mails oder SMS, sondern eine "Liebkosung", die stets auf eine Neuentdeckung wartet. Auch und gerade im digitalen Zeitalter, in...

Beitrag lesen

Warum das Prinzip Menschlichkeit Politik „machen" sollte

(0) Kommentare | Veröffentlicht 16. März 2016 | (22:49)

Bedrohte Spezies

Wer in Unternehmen und Organisationen wirksamen Einfluss nehmen möchte, muss die interne Mikropolitik kennen und braucht Bündnispartner und Allianzen. Neben den festgeschriebenen und sichtbaren Regeln gibt es eine Vielzahl informeller Regeln und Verhaltensnormen.

In ihrem aktuellen Buch „Herausforderung Karriere" zeigt Cornelia Edding, wie wichtig es ist, dass...

Beitrag lesen

Teil einer besseren Zukunft: Darum brauchen wir einen kämpferischen Optimismus

(0) Kommentare | Veröffentlicht 15. März 2016 | (21:59)

Entdecke die Möglichkeiten

„Sei mal positiv. Glaub an das Gute und Richtige! Erkenne deine Stärken und Möglichkeiten!" Das sagte die Fernsehköchin und Autorin Sarah Wiener kürzlich im FOCUS nicht einfach so dahin, sondern gezielt. Weil sie Menschen ins Herz treffen und sie bewegen möchte, „aufzustehen". Auch wenn das...

Beitrag lesen

Reicht es noch, wählen zu gehen?

(0) Kommentare | Veröffentlicht 10. März 2016 | (20:44)

Gemeinsam. Jetzt. Unbedingt.

Dringlichkeit ist etwas anderes als „wichtig" - sie zeigt sich dann, „wenn in einer sozialen Gruppe die gefühlte Erkenntnis herrscht: Wir müssen sofort gemeinsam handeln." Schreiben Niels Pfläging und Silke Hermann in ihrem Buch „Komplexithoden", in dem sie sich auch den beiden Seiten der Dringlichkeit...

Beitrag lesen