Mehr

Dr. Alexandra Hildebrandt
Updates erhalten von Dr. Alexandra Hildebrandt
Dr. Alexandra Hildebrandt ist Nachhaltigkeitsexpertin und Wirtschaftspsychologin. Für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) arbeitete sie von 2010-2013 in der Kommission Nachhaltigkeit. Sie ist Autorin und Herausgeberin, Hochschuldozentin und Co-Publisherin der REVUE. Magazine for the Next Society.

Beiträge von Dr. Alexandra Hildebrandt

Einfach. Jetzt. Machen! Klimawandel in unseren Städten

(0) Kommentare | Veröffentlicht 24. November 2014 | (20:59)

Klimawandel in der Stadt

Das richtige Stadtklima ist nicht nur eine Frage der entsprechenden Infrastruktur für den Verkehr, die Versorgung oder des Energie- und Abfallmanagements. Es wird vor allem von Menschen beeinflusst, die die Herausforderungen der Gegenwart als Chancen begreifen und sich die Rahmenbedingungen selbst schaffen, die sie brauchen, um...

Beitrag lesen

Der dämliche Rest. Was die DDR zu Treibsand machte

(0) Kommentare | Veröffentlicht 23. November 2014 | (17:46)

Der Mauerfall als Comic

Ein Witz kursierte in den letzten Tagen der DDR: „Der dämliche Rest". Wer erzählte ihn? „Die, die da bleiben oder die, die abhauern?" Eine eindeutige Antwort darauf gibt es nicht. Aber es gibt ein Buch, das diese Frage aufnimmt und mit einem Stoff verbindet, der...

Beitrag lesen

Das bleibt. Eine Hommage an Wolfgang Joop zum 70. Geburtstag

(0) Kommentare | Veröffentlicht 17. November 2014 | (20:20)

Wolfgang Joop, dessen berühmter Name für Mode, Stil und Luxus steht, ist ein Lebenskünstler und ein Besessener des Ausfüllens, der unablässig die Welt vervollkommnet. Mit der Darstellung seines „Erfahrungsextrakts" anlässlich seines 70. Geburtstags wird seinen Geschichten zugleich so etwas wie ein roter Faden eingezogen. Er ist keine Lebenslüge oder ein...

Beitrag lesen

Denken und Schenken. Warum Geben im Kopf beginnt

(0) Kommentare | Veröffentlicht 14. November 2014 | (15:31)

Erfolgseifer ist gut, Schenkenseifer ist besser

Die besten Dinge im Leben sind ein Geschenk. Dazu gehört auch die Freundschaft, denn sie ist kostbar, einmalig und unersetzbar. Sie bedingt das Wechselspiel von Geben und Nehmen und scheitert, wenn sie auf Dauer nur zum einseitigen Nutzen unterhalten wird. Deshalb bedeutet sie...

Beitrag lesen

Junge Hoffnung. Wie ein leukämiekrankes Kind geheilt wurde

(0) Kommentare | Veröffentlicht 14. November 2014 | (13:44)

Im Oktober 2008 war der damals einjährige Sohn von Matthias Moeck an akuter myeloischer Leukämie (AML) erkrankt. Bereits 91,5 Prozent seines Knochenmarks waren damals geschädigt. Doch die Chemotherapie schlug an. Er schien gesund zu sein. Ein Jahr später kam der Rückfall. Nun konnte ihm nur noch ein Stammzellenspender helfen. Unter...

Beitrag lesen

Achtung, Bürokontrolle! Interview mit der Aufräumexpertin Edith Stork

(0) Kommentare | Veröffentlicht 13. November 2014 | (16:30)

Unnötiges „fliegt raus" und was bleibt, erhält eine teamfähige Systematik. Das Ergebnis: eine genau berechenbare Kostenminimierung, eine teamfähige Papierregentschaft und Zufriedenheit. Ihre erfolgreichen Bücher, zahlreiche Medienberichte und Interviews in TV und Hörfunk machten die Aufräumexpertin Edith Stork in der breiten Öffentlichkeit und über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt.

Nach...

Beitrag lesen

Gefährlicher Auftritt! Woran wir Gift in Teppichen erkennen und was zu tun ist

(0) Kommentare | Veröffentlicht 8. November 2014 | (18:41)

„Wie soll ich weiter eine Designerin bleiben, wenn ich weiß, dass diese ganze Schönheit aus toxischen Materialien hergestellt wird? Wie kann ich guten Glaubens neue Teppiche, Vorhänge und Möbel bestellen, wenn ich weiß, welche negativen Auswirkungen sie auf unsere Luft, unser Land und unser Wasser haben? Muss ich aufhören, als...

Beitrag lesen

Zum Glück! Was uns zu besseren Menschen macht

(0) Kommentare | Veröffentlicht 7. November 2014 | (20:05)

Nach dem Geheimnis des Glücks befragt, soll der Psychoanalytiker Sigmund Freud geantwortet haben: „Arbeit und Liebe." Sind beide sinnstiftend und erfüllend, formen sie uns und machen uns zu besseren Menschen.

Wer in beiden Bereichen sein Glück finden will und nicht von den Wechselfällen des Lebens aus der Bahn geworfen...

Beitrag lesen

Der New York Marathon - der Lauf des Lebens

(0) Kommentare | Veröffentlicht 6. November 2014 | (21:00)

Sport und Philosophie haben eines gemeinsam: Sie reichen über das eigene Leben hinaus und führen dazu, sich mit etwas Größerem verbunden zu fühlen, das auf der Bejahung des Lebens gründet - und zwar genauer auf der „Bejahung der Form". Schreibt der Philosoph Peter Sloterdijk in seinen „Ausgewählten Übertreibungen" (2013) mit...

Beitrag lesen

Bitte umblättern! Warum die Zukunft neue Seiten braucht

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. November 2014 | (15:55)

... weil die Welt in Aufruhr und der Umbruch tradierter Ordnungen mit Händen zu greifen ist.

.... weil Städte zu Innovationslaboren für eine Nächste Gesellschaft werden.

.... weil die Nächste Gesellschaft eine Entrepreneurial Society sein wird, in der sich immer mehr Menschen der Frage stellen: „Wie wollen wir...

Beitrag lesen

Warum wir Choupette Lagerfeld lieben

(0) Kommentare | Veröffentlicht 31. Oktober 2014 | (10:24)

Die Katze in uns

2014-10-31-_DSC5692.jpg

"Witzig - und dann doch zum Heulen." So bezeichnete Karl Lagerfeld einmal das Verhalten seiner Birma-Katze Choupette, die auf Shootings mit Laetitia Casta und Linda Evangelista posiert und die Titelseiten von Vogue, Grazia und Harper's Bazar ziert.

Ja,...

Beitrag lesen

Momente der Entscheidung - Ein Interview mit dem Künstler Peter Kalb

(2) Kommentare | Veröffentlicht 29. Oktober 2014 | (13:44)

Sensibler zu werden für die Art und Weise, wie hierzulande gerichtet oder mit dem Scheitern umgegangen wird, gehört auch zur „Zukunftskompetenz", die wir mehr denn je brauchen, um Situationspotentiale der Gegenwart auf zukünftige Chancen hin auszuloten. Allzu leichtfertig erfolgt häufig eine Aufteilung in Gewinner und Verlierer. Abstufungen sind in der...

Beitrag lesen

Wie die Generation Y wirklich tickt

(0) Kommentare | Veröffentlicht 28. Oktober 2014 | (16:32)

Interview mit Dr. Steffi Burkhart zur Fehlinterpretation der Diskussion um die Generation Y

Als Bloggerin und Rednerin spricht Steffi Burkhardt, Jahrgang 1985, selbst aus der Perspektive der heute 20- bis Mitte 30-Jährigen und versteht sich als Sprachrohr der Generation Y. Sie zeigt auf, warum junge Menschen so ticken wie...

Beitrag lesen

Gesellschaft der Angst. Wie wir der Optimierungsfalle entkommen

(3) Kommentare | Veröffentlicht 27. Oktober 2014 | (14:13)

Die Generation Y hält unserer Gesellschaft den Spiegel vor und zeigt, dass vor allem viele Vertreter ihrer Vorgängergeneration noch immer von außen zuführen, was im Innersten nicht vorhanden ist. Dazu gehört das Festhalten an Status und Funktionen und die Klage um deren schwindenden Verlust.

Wie der Größenklein-Narzisst jammern sie...

Beitrag lesen

Götzendämmerung in der Finanzwirtschaft - Das Spiel mit unserer Zukunft

(0) Kommentare | Veröffentlicht 25. Oktober 2014 | (02:15)

Die Krise im Kopf

„Woran sollen wir uns halten?" Diese Frage von Wolfgang Scheunemann, Initiator des Deutschen CSR-Forums und Geschäftsführer der Unternehmensberatung dokeo in Stuttgart, ist heute umso drängender, weil das Vertrauen in alte Gewissheiten spätestens seit der Finanz- und Wirtschaftskrise und ihrer Blasenstory verloren gegangen ist.

Viele...

Beitrag lesen

Warum aufstehen? Der Weckruf zur Neuerfindung des Erfolgs

(0) Kommentare | Veröffentlicht 17. Oktober 2014 | (17:19)

Start with Why

Nicht was wir tun, sondern warum wir etwas tun, ist entscheidend für den Erfolg unserer Handlung. Schreibt Simon Sintek in seinem Bestseller "Start with Why" (2009), in dem es um das einfache Konzept des "Golden Circle" (Warum-Wie-Was) geht: Erfolgreiche Menschen, Unternehmen und Organisationen stellen das Warum (die...

Beitrag lesen

„Ich, ich, ich!" Was Narzissten in Chefetagen mit Columbus gemeinsam haben

(0) Kommentare | Veröffentlicht 13. Oktober 2014 | (17:56)

Kapitäne der Neuzeit

Die meisten Probleme in Wirtschaft und Gesellschaft scheinen von Menschen zu kommen, die zu „umtriebig" sind, schrieb der britische Autor Evelyn Waugh. Ihr gehetztes Handeln beruht häufig auf Schlafmangel und der Unfähigkeit zu träumen. Das macht sie zu kalten und getriebenen Managern, die ihre Dynamik dazu benutzen,...

Beitrag lesen

Restlos brauchbar. Warum die Ära der Mülltonne beendet ist

(0) Kommentare | Veröffentlicht 10. Oktober 2014 | (21:04)

Es gibt immer mehr Menschen, die sich mit innovativen Ideen, Projekten und Initiativen gegen den Wegwerf-Wahnsinn einsetzen.

„Ab-in-die-Tonne" war einmal - heute gilt es, „voller Ideen" zu sein wie Miguel Escosa Jung, der die Ära der Mülltonne für beendet erklärt. Das bestätigt auch der Boom der Repair-Cafés oder das...

Beitrag lesen

Schau Deinem Essen in die Augen! Ein Plädoyer für Nachhaltigkeit

(0) Kommentare | Veröffentlicht 7. Oktober 2014 | (17:55)

Sich einbringen, aktiv sein, verändern, Leben und Arbeit neu denken - das macht unser Dasein reicher. Wir müssen nicht im Strom schwimmen. „Gegen den Strom ist zwar anstrengend, aber auch spannender, und man bleibt sportlich", sagt der österreichische Chocolatier und Landwirt Josef Zotter.

Er erfand die handgeschöpfte Schokolade und...

Beitrag lesen

Achtung Einsturzgefahr! Warum unser Lebensgebäude dringend renoviert werden muss

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. Oktober 2014 | (21:53)

Diese Fassade!

Der Mensch ist Architekt seiner eigenen Physis und Psyche. Bevor er Häuser errichtet, baut er an sich selbst. "Ich bin" und "ich baue" oder "buan" haben dieselbe Wurzel. Bei beiden geht es um „Meisterschaft", die ohne einen nachhaltigen Lernprozess nicht erreicht werden kann. „Erfahrung heisst gar nichts. Man...

Beitrag lesen