Mehr
Dr. Alexandra Hildebrandt
Updates erhalten von Dr. Alexandra Hildebrandt
Dr. Alexandra Hildebrandt ist Publizistin, Nachhaltigkeitsexpertin und Wirtschaftspsychologin. Sie studierte Literaturwissenschaft, Psychologie und Buchwissenschaft an den Universitäten Erlangen-Nürnberg und Bamberg, wo sie auch promovierte. Bis 2009 arbeitete sie als Leiterin Gesellschaftspolitik bei der KarstadtQuelle AG (Arcandor). Beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) war sie von 2010 bis 2013 Mitglied der DFB-Kommission Nachhaltigkeit. Sie ist Autorin und Herausgeberin sowie u. a. Co-Publisherin der "REVUE. Magazine for the Next Society" und Mit-Initiatorin der Gemeinschaftsinitiative "Gesichter der Nachhaltigkeit".

Beiträge von Dr. Alexandra Hildebrandt

Green Janine: Das Gesicht der Nachhaltigkeit

(0) Kommentare | Veröffentlicht 22. Februar 2017 | (17:46)

Janine Steeger gehörte zu den Hauptgesichtern von RTL. Dann kündigte sie ihren gut bezahlten Job, um sich ganz dem Thema Nachhaltigkeit zu widmen. Die Geburt ihres Sohnes 2011 hat das Bedürfnis, die Welt zu retten und zu schützen deutlich verstärkt.

Als Nachhaltigkeitsbotschafterin engagiert sie sich für den Klimaschutz, startete...

Beitrag lesen

Wie deutschen Unternehmen der Richtungswechsel zum Mobilitätsdienstleister gelingt

(0) Kommentare | Veröffentlicht 19. Februar 2017 | (20:40)

Der Wirtschaftszweig Logistik boomt. Dies hängt auch mit dem veränderten Konsumverhalten und gestiegenen Kundenanforderungen in Zeiten von E-Commerce, Online- und Mobile-Shopping zusammen. Damit verbunden ist das Entstehen neuer logistischer Knotenpunkte am Rand der Ballungszentren sowie der „same day delivery"-Anspruch.

Als Folge dieser Entwicklung nehmen die ökologische Belastung der Umwelt...

Beitrag lesen

Letzte Lieder - große Lebensfragen: Interview mit Stefan Weiller

(0) Kommentare | Veröffentlicht 19. Februar 2017 | (20:37)

Der Autor Stefan Weiller widmet sich dem Thema Sterben auf ungewöhnliche Weise: In seinem aktuellen Buch „Letzte Lieder" befragt er Menschen in der letzten Lebensphase zur Musik ihres Lebens - und erhält dabei Antworten zu großen Lebensfragen. Der Frankfurter konzipiert seit 2009 Kunstprojekte, die soziale, gesellschaftspolitische Themen in neue Ausdrucksformen...

Beitrag lesen

Warum Gott für eine Architektin ein Anagramm von LEBEN ist

(0) Kommentare | Veröffentlicht 19. Februar 2017 | (14:29)

Nina Schmid ist Architektin mit einem Blick für Einheit und Fülle - nicht nur bei ihren Gebäuden, sondern auch im Leben. Sie schöpft ihre Kraft aus der Überzeugung, dass es unglaublich viel Schönes auf unserer Welt gibt, das nur darauf wartet, entdeckt und wahrgenommen zu werden.

Sie hat in...

Beitrag lesen

TUN! Warum wir Könner brauchen, um die Zukunft meisterlich zu gestalten

(7) Kommentare | Veröffentlicht 18. Februar 2017 | (22:28)

Ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl beschäftigen deutsche Medien die Frage, ob jemand ohne Abitur, der derzeit nur eine „Aktie mit Fantasie" ist, Kanzler werden kann. Die Geschichten des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz, dem einst ersten Mann in Würselen, sind derzeit überall präsent: Er flog von der Schule, verfiel als junger...

Beitrag lesen

Vernetzte Wertschöpfung: Warum wir Digitalisierung als soziales Phänomen betrachten müssen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 12. Februar 2017 | (19:48)

Interview mit André Reichel, Professor für Critical Management & Sustainable Development an der privaten, stiftungsgetragenen Karlshochschule International University in Karlsruhe


Herr Prof. Reichel, warum kommt in aktuellen Diskussionen über die Weiterentwicklung von NACHHALTIGKEIT und CSR Digitalisierung als Phänomen oder als eigenständige Kategorie so selten vor?

Das...

Beitrag lesen

Spezialisten im Denken: Wie sie uns helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 11. Februar 2017 | (23:36)

Wie kommen wir zu unseren Entscheidungen: Kopf oder Bauch, Emotion oder Statistik? Was geht in unserem Inneren vor, wenn wir Situationen beurteilen?

Weshalb ist die Sehnsucht nach Experten, die scheinbar, aber nicht wirklich Sicherheit bieten, tief in der menschlichen Psyche verwurzelt? Wie erzeugt das Gehirn Sinn? Wie fügt es...

Beitrag lesen

Jogis perfekte Arbeitswelt 21.0: Fußball als moderne Ingenieurskunst

(0) Kommentare | Veröffentlicht 8. Februar 2017 | (19:34)

Erfolg hat drei Buchstaben: Löw und Tun

Warum begeistern sich eigentlich die Deutschen so sehr für den Fußball-Bundestrainer Joachim Löw? Fragte die Sportjournalistin Cathrin Gilbert vor einigen Monaten in der ZEIT und gab eine logische Antwort: Er sei kein Entertainer, sondern ein Fußball-Ingenieur, ein Konstrukteur, der sich mit den Gesetzmäßigkeiten...

Beitrag lesen

Narzissten in Führung: Ein Psychogramm

(0) Kommentare | Veröffentlicht 6. Februar 2017 | (23:35)

Narzissten und Populisten: Entenhausener Redensarten

Anstand und Bildung scheinen derzeit auf der Verliererseite zu stehen. Primitive Kräfte mit einem Schuss krimineller Energie und intellektueller Begrenzung gewinnen die Oberhand, und weltweit einflussreiche Chefstrategen arbeiten daran, die ganze Welt aus den Angeln zu heben. DER SPIEGEL widmete sich in seiner aktuellen Ausgabe...

Beitrag lesen

Mutmacher in Bewegung: Reiner Ferling über den Michael-Schumacher Fan-Club Kerpen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 5. Februar 2017 | (22:37)

Je unsicherer gesellschaftliche Umbrüche und Krisen erlebt werden, desto stärker wird der Rückhalt in einer gleichgesinnten Gemeinschaft gesucht. Fan-Clubs nehmen dabei eine wichtige Rolle ein. Sie stärken das Zugehörigkeits- und Identitätsgefühl ihrer Mitglieder und sind ein Teil dessen, was die Gesellschaft im Innersten zusammenhält.

Dazu gehört auch der

Beitrag lesen

Warum die globalen Klimaziele in Gefahr sind - und was Unternehmen dagegen tun

(2) Kommentare | Veröffentlicht 5. Februar 2017 | (20:23)

Entwöhnung vom CO2

Die bislang geplanten Maßnahmen zur Reduktion des Kohledioxidausstoßes im Verkehr reichten nicht aus, um die globalen Klimaziele einzuhalten, erklärte das Weltverkehrsforum (ITF) Ende Januar 2017. Die negativen Auswirkungen des Klimawandels werden sich in Zukunft sogar noch verschärfen und nachfolgende Generationen noch weitaus stärker treffen als uns Heutige....

Beitrag lesen

Take Care! Wie die Unternehmenskultur unsere Gesundheit beeinflusst

(0) Kommentare | Veröffentlicht 5. Februar 2017 | (19:37)

Was uns krank macht

Eine schlechte Unternehmenskultur und Führung macht Mitarbeiter nachweislich krank. Das belegt der AOK-Fehlzeitenreport 2016. Eine Herausforderung stellt vor allem der Anstieg psychischer Erkrankungen dar, der durch Statistiken der gesetzlichen Krankenversicherungen und durch die steigenden Zahlen zur Frühverrentung durch die Deutsche Rentenversicherung Bund bestätigt wird. Eine Studie...

Beitrag lesen

Tiefe des Glaubens: Warum wir ganz unten nicht verloren sind

(1) Kommentare | Veröffentlicht 4. Februar 2017 | (20:13)

Feststehen im Glauben

Als die Schauspielerin, Regisseurin und Dokumentarfilmerin Leni Riefenstahl von Sandra Maischberger für die Dokumentation „Die Maßlosigkeit, die in mir ist" (ZDF 2002) interviewt wurde, äußerte sie sich zu schöpferischen Prozessen und Projekten sowie zu ihrem Aufstieg vor und ihren Abstieg nach dem Nationalsozialismus.

Die Frage nach...

Beitrag lesen

Macher von heute - Taten für morgen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 4. Februar 2017 | (20:00)

Wer sich heute als „Macher" für Nachhaltigkeit einsetzt, dem geht es nicht um das Gefühl der Sinnhaftigkeit, sondern um Sinnhaftigkeit an sich. Damit verbunden ist die Überzeugung, dass es heute nicht mehr so weiterlaufen kann wie bisher.

Es muss sich etwas ändern. Allerdings sind viele Nachhaltigkeitsprojekte nicht sichtbar, und genau...

Beitrag lesen

Generation Alpha statt Z: Warum junge Menschen einen Neuanfang brauchen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. Februar 2017 | (18:46)

Wer sie sind und was sie wollen

Wer zur Generation Z, den zwischen 1995 bis 2010 Geborenen gehört, hat erlebt, dass Träume auch platzen können. Gesucht wird deshalb das Bodenständige, klare Strukturen und Stabilität in einer Welt, die immer mehr zerfällt. Viele Studien nennen sie deshalb auch die pragmatische Generation,...

Beitrag lesen

Aufklärung statt Angst: Wie wir unsere Macherqualitäten im digitalen Zeitalter stärken können

(0) Kommentare | Veröffentlicht 1. Februar 2017 | (19:57)

Kompetenzen 21.0

Die Digitalisierung verändert nicht nur unsere Lebensbereiche, sondern auch die Art, wie wir denken, zusammenleben und arbeiten. Niemand kann sie aufhalten, doch haben wir die Möglichkeit, sie nachhaltig zu gestalten. Voraussetzung dafür ist, unsere Macherqualitäten zu stärken und die Trennung zwischen Theorie und Praxis aufzuheben....

Beitrag lesen

Cello trifft Bogen: Wie wir den Ton der Liebe finden können

(0) Kommentare | Veröffentlicht 30. Januar 2017 | (03:36)

Das Cello als Beziehungsinstrument

Das Cello als Beziehungsinstrument hat Künstler zu allen Zeiten berührt und in ihren Hervorbringungen beeinflusst. 1973 erschien Udo Lindenbergs Song „Cello" auf dem Album „Andrea Doria", in dem er die Liebe zu einer Cellistin besingt: „Cello. Du warst eine Göttin für mich", heißt es im Refrain....

Beitrag lesen

AUF EIN WORT: Vertrauen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 28. Januar 2017 | (20:30)

Warum echtes Vertrauen niemals unverbindlich ist

"Vieles ist so angstmotiviert - das ist so irrational. Gerade in diesen Zeiten sollten wir mehr vertrauen", sagt Omar El-Saeidi.

Der deutsche Schauspieler arabischer Herkunft gehört zu den Unterstützern der Gemeinschaftsinitiative AUF EIN WORT, die im Juni 2016 von Valerie Niehaus,...

Beitrag lesen

Mobilität und Logistik: Auf dem Weg zur digitalen Transformation

(0) Kommentare | Veröffentlicht 28. Januar 2017 | (20:19)

Die neue autoMobilität

Laut einer Studie der Vereinten Nationen soll die Stadtbevölkerung weltweit bis zum Jahr 2050 um 2,5 Milliarden Menschen anwachsen. Mit ihrer Infrastruktur sind viele Städte nicht auf die wachsende Stadtbevölkerung vorbereitet, was zu Staus und Schadstoffbelastungen führt, die die erlaubten Grenzwerte übersteigen. Deshalb ist es wichtig, an...

Beitrag lesen

„Angst ist ein wichtiger Berater": Interview mit dem Sportmanager und Coach Stefan Gatt

(0) Kommentare | Veröffentlicht 28. Januar 2017 | (20:10)

„Wir müssen mit unserem Planeten und seinen Ressourcen achtsam umgehen, sonst werden wir - und zukünftige Generationen noch viel mehr - die Möglichkeit verlieren, auf der Erde gut leben zu können.

Ich persönlich nehme wahr, dass es bereits ganz viele Ansätze und Projekte im Kleinen gibt, die umgesetzt wurden...

Beitrag lesen