Mehr

Dr. Alexandra Hildebrandt
Updates erhalten von Dr. Alexandra Hildebrandt
Dr. Alexandra Hildebrandt ist Nachhaltigkeitsexpertin und Wirtschaftspsychologin. Für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) arbeitete sie von 2010-2013 in der Kommission Nachhaltigkeit. Sie ist Autorin und Herausgeberin, Hochschuldozentin und Co-Publisherin der REVUE. Magazine for the Next Society.

Beiträge von Dr. Alexandra Hildebrandt

Was Unternehmen beim Thema Nachhaltigkeit beachten sollten

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. September 2015 | (16:20)

Die Zahl der Unternehmen, die Nachhaltigkeitsberichte vorlegen, steigt stetig und wird sich voraussichtlich noch erhöhen. Auch die Anzahl der Berichtsstandards ist gestiegen. Neben der Global Reporting Initiative (GRI) gibt es eine Vielzahl weiterer Initiativen und Standards, auf die sich ein Unternehmen bei der Berichterstattung berufen kann (z.B. der...

Beitrag lesen

Wein. Macht. Sein: Was uns wirklich reifen lässt

(0) Kommentare | Veröffentlicht 2. September 2015 | (17:47)

Wein als neues Statussymbol

„Ich habe ein Weingut in der Toskana." Dieser Satz erinnert an „Ich habe eine Farm in Afrika." Baronin Karen von Blixen-Finecke sagte diesen Satz nur zweimal im Spielfilm von Sydney Pollack „Jenseits von Afrika" (1985) mit Meryl Streep und Robert Redford. Dennoch bleibt er unvermindert im...

Beitrag lesen

Was nützt ein Intellektueller?

(0) Kommentare | Veröffentlicht 1. September 2015 | (20:21)

Dieser Frage von Bertolt Brecht widmet sich der Schweizer Soziologe, Politiker, Berater des UNO-Menschenrechtsrats und Publizist Jean Ziegler in seinem aktuellen Buch „Ändere die Welt! Warum wir die kannibalische Weltordnung stürzen müssen". Es ist ein Plädoyer für das Denken, das seine Wurzeln in einem kulturellen und intellektuellen Nährboden hat, der...

Beitrag lesen

Mensch sein: Darum ist Spielen für Wirtschaft und Gesellschaft ein Gewinn

(0) Kommentare | Veröffentlicht 30. August 2015 | (17:16)

Warum wir am Arbeitsplatz Masken tragen

Wir erfüllen Aufgaben und erreichen Ziele, die meistens andere gesetzt haben, wir spielen verschiedene soziale Rollen am Arbeitsplatz. Sagt der internationale Marketingexperte Tim Leberecht. Der Business-Romantiker wechselt täglich zwischen den „Rollen des Wieso, Was und Wie" hin und her....

Beitrag lesen

Handfeste Zukunft: Darum stärkt die duale Ausbildung die deutsche Wirtschaft

(0) Kommentare | Veröffentlicht 28. August 2015 | (00:15)

Probieren geht über studieren

In Deutschland sind wir von einer etablierten Kultur des Scheiterns noch weit entfernt. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie der Universität Hohenheim, die von der Karl-Schlecht-Stiftung gefördert wurde. Sie zeigt, dass die Deutschen im Umgang mit gescheiterten Unternehmen noch nicht besonders tolerant sind...

Beitrag lesen

Mit Absicht sinnvoll. Wie junge Menschen den gesellschaftlichen Wandel gestalten

(1) Kommentare | Veröffentlicht 26. August 2015 | (15:05)

Erfüllung im Job und sozialer Wandel durch den Job - das klingt zunächst nach Märchen. Doch immer mehr Menschen möchten in ihrer Arbeit gesellschaftlichen Mehrwert mit persönlicher Zufriedenheit verbinden.

Wie das gelingt, lässt sich bei On Purpose lernen. Das Leadership Programm wird nun nach fünf erfolgreichen Jahren...

Beitrag lesen

Karriere ohne Studium: So stark ist unsere Könnensgesellschaft

(0) Kommentare | Veröffentlicht 23. August 2015 | (17:19)

Sich ergänzen statt abgrenzen

Was haben Ex-Bundesaußenminister Joschka Fischer, Starkoch Tim Mälzer, Wybcke Meyer, Vorsitzende der Geschäftsführung von TUI Cruises GmbH, der Fliesenlegermeister Guido Schmidt und der „Rechtschreib-Papst" Christian Stang gemeinsam?

Sie sind erfolgreiche Nichtakademiker, die sich vor allem durch eine „freischwebende Intelligenz" auszeichnen. Der Begriff kommt aus der...

Beitrag lesen

Schreiben und bleiben. Vom Luxus, selbstbestimmt zu handeln

(2) Kommentare | Veröffentlicht 21. August 2015 | (16:39)

Gegenbewegung zur Digitalisierung

Sag mir, wie du schreibst - und ich sage dir, wer du bist. In der Schrift eines Menschen ist sein Wesen erkennbar: sein Wille, seine Kraft, aber auch seine Unsicherheiten. Jemand macht sich groß, wenn er die Buchstaben raumfüllend gestaltet und seinen Namen unterstreicht, zeigt sich als...

Beitrag lesen

Wahrer Reichtum: Darum sind Fülle und Überfluss gut für die Welt

(0) Kommentare | Veröffentlicht 19. August 2015 | (16:13)

Grenzenlose Verschwendung

Alles Gute im Leben hat mit Verschwendung, Fülle und Möglichkeiten zu tun. Was würde uns alles verloren gehen, wenn wir darauf verzichten? Es liegt im Wesen der Natur, dass sie immer nach mehr strebt.

Das wird in der Nachhaltigkeitsdebatte, in der es häufig um Verzicht geht, leider...

Beitrag lesen

Kinderlos, aber nachhaltig. Warum wir „Muttis" fürs Ganze brauchen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 15. August 2015 | (16:57)

Die Entscheidung

Die Aktion „200 Menschen aus Deutschland sagen in der Huffington Post: 'Willkommen, liebe Flüchtlinge, gut, dass ihr hier seid'" stößt noch immer auf eine unglaublich hohe positive Resonanz. Allerdings finden sich auch Leserkommentare wie dieser:

„Die, die hier kommentiert haben, haben im Verhältnis wenig oder...

Beitrag lesen

Was die Kultmarken Zippo und Opel miteinander verbindet

(0) Kommentare | Veröffentlicht 15. August 2015 | (01:33)

Feuer und Flamme

Zippo ist nicht nur Kult - es sammelt sich in ihm das Feuer ganzer Generationen und der jeweiligen Gesellschaft, in der es „gebraucht" wird. Leid und Leidenschaft sind dabei aufs engste miteinander verbunden, wie seine bewegte Geschichte zeigt:

Als dem US-Unternehmer George Grant Blaisdell 1932 in...

Beitrag lesen

Stichhaltig: Darum können wir ohne Insekten nicht leben

(0) Kommentare | Veröffentlicht 12. August 2015 | (20:17)

„Ohne Insekten überleben die Menschen keine zehn Jahre." Sagte der US-amerikanische Insektenkundler und Biologe Edward O. Wilson. Diesen Satz zitiert auch der Unternehmer Dr. Hans-Dietrich Reckhaus in der aktualisierten Auflage der Dokumentation „Insect Respect". Sie wurde ergänzt durch ein umfangreiches Kapitel zu Nutzen und Bedrohung der Insekten, deren...

Beitrag lesen

Strich durch Vorurteile. Bundesweites Engagement im Fußball für junge Geflüchtete

(0) Kommentare | Veröffentlicht 12. August 2015 | (15:20)

Hinter Mauern

Während die aktuelle Flüchtlingspolitik Deutschland weiter polarisiert, sollte nicht versäumt werden, immer wieder auf gute Beispiele zu verweisen, die Flüchtlinge willkommen heißen. Dass der Fußball Türen öffnet, zeigt das von der Bundesliga-Stiftung geförderte Integrationsprogramm „Willkommen im Fußball", das gerade mit einem ersten Standort in Mainz gestartet...

Beitrag lesen

Starke Heimat: So werden lokale Gemeinschaften heute wirtschaftlich gestärkt

(0) Kommentare | Veröffentlicht 10. August 2015 | (00:56)

Was uns antreibt

Mit der Kampagne "Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt" haben die Berliner Agentur Heimat sowie der Bundesverband der Volksbanken und Raiffeisenbanken nicht nur eine „Benchmark in Sachen Finanzwerbung" gesetzt, sondern auch auf die Sinnfrage verwiesen: Warum wir etwas tun. Und warum es wichtig...

Beitrag lesen

„1:0 für ein Willkommen": Wie deutsche Fußballvereine Flüchtlinge unterstützen

(2) Kommentare | Veröffentlicht 8. August 2015 | (16:41)

Mehr als ein 1:0

Nach rund 100 Tagen ist die gemeinsame Initiative „1:0 für ein Willkommen" der DFB-Stiftung Egidius Braun, der Nationalmannschaft und der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration ein nachhaltiger Erfolg.

„Mehr als 500 Fußballvereine aus ganz Deutschland haben sich bereits um eine Förderung beworben....

Beitrag lesen

Revolution statt Evolution: So kann der Kulturwandel in bürokratischen Organisationen gelingen

(1) Kommentare | Veröffentlicht 3. August 2015 | (20:13)

Silos und Kilos

Der Manager der „Der Mannschaft", Oliver Bierhoff, spricht in einem aktuellen Interview mit dem DFB-Magazin über die DFB-Akademie in Frankfurt unter anderem darüber, dass beim Deutschen Fußball-Bund viel Wissen vorhanden ist, das allerdings über ganz Deutschland verteilt sei.

Damit verbunden sind Verluste in der...

Beitrag lesen

Interview mit dem Managementexperten Tim Leberecht (5/6)

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. August 2015 | (18:53)

Sie schreiben in Ihrem Buch „Business Romantiker", dass mehr als sechzig Jahre nach dem Erscheinen von Viktor Frankls Werk „Der Mensch auf der Suche nach Sinn" der Begriff „Sinn" zum größten gemeinsamen Nenner einer ganzen Generation geworden zu sein scheint. Wie erklären Sie sich das?

Die Generation...

Beitrag lesen

Fels sein und Wasser: Interview mit einem internationalen Business- & Managementexperten (Teil 1)

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. August 2015 | (18:52)

Das Interview mit Tim Leberecht, Autor des vielbeachteten Buches „Business-Romantiker: Von der Sehnsucht nach einem anderen Wirtschaftsleben" (Droemer-Knaur, 2015) erscheint in der Huffington Post sechs Teilen.

Die wichtigsten Kernaussagen seines Buches werden hier umfangreich kommentiert und mit Managementansätzen von Fredmund Malik („Wenn Grenzen keine sind....

Beitrag lesen

Fels sein und Wasser. Interview mit dem internationalen Business- und Managementexperten Tim Leberecht (2/6)

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. August 2015 | (18:52)

Weshalb erfordert Romantik im Business Überzeugung, Sorgfalt und eine Aufmerksamkeit für Details?

Ich sage meinen Teams immer, dass ein korrigierter Schreibfehler die Welt retten kann. Was ich damit meine ist, dass nur unbedingte Hingabe zur Qualität ein romantisches Wirken garantieren kann. Romantik manifestiert sich eben in den kleinsten, noch so...

Beitrag lesen

Interview mit dem Managementexperten Tim Leberecht (3/6)

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. August 2015 | (18:51)

Leistung ist für Fredmund Malik etwas bereits Nachgewiesenes, worauf sich aufbauen lässt. Potenzial lässt sich seiner Meinung nach nicht zuverlässig beurteilen. Aber gerade dies spielt in Ihrem Business-Ansatz eine entscheidende Rolle - warum?

Leistung lässt sich auch nicht zuverlässig beurteilen, es sei denn, wir betrachten Produktivität oder Profit als das...

Beitrag lesen