Mehr

Dr. Alexandra Hildebrandt
Updates erhalten von Dr. Alexandra Hildebrandt
Dr. Alexandra Hildebrandt ist Nachhaltigkeitsexpertin und Wirtschaftspsychologin. Für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) arbeitete sie von 2010-2013 in der Kommission Nachhaltigkeit. Sie ist Autorin und Herausgeberin, Hochschuldozentin und Co-Publisherin der REVUE. Magazine for the Next Society.

Beiträge von Dr. Alexandra Hildebrandt

Große Träume und innere Räume. Was wir von Bertrand Piccard lernen können

(0) Kommentare | Veröffentlicht 26. Februar 2015 | (23:33)

„Ich verbinde den Tod mit Neugier, ich bin interessiert, was geschieht, wenn der Tod einen erreicht", sagte Bertrand Piccard vor einigen Jahren. Dabei bleibt er doch immer in der Mitte zweier Welten. Seine Entscheidung für die Grenze ist sein einziger Halt in einer haltlosen Welt.

Am 1. März möchte...

Beitrag lesen

"Zum Wohle!" Warum Gemeinschaft und Genuss zusammengehören

(0) Kommentare | Veröffentlicht 24. Februar 2015 | (22:42)

Bauchmenschen statt Diät-Macher

Als der Stahlindustrielle und ehemalige RWE-Chef Jürgen Großmann kürzlich gefragt wurde, ob die Freude am guten Leben hilft, ein guter Manager zu sein, antwortete er, dass richtige Entscheidungen davon abhängen, ob „Sie von anderen Menschen offen, ehrlich und ohne Scheu informiert werden. Es schafft Vertrauen, wenn man...

Beitrag lesen

Wir und das Tier. Warum Freundschaft und Melancholie zusammengehören

(0) Kommentare | Veröffentlicht 23. Februar 2015 | (15:20)

Die Freundschaft zwischen Tier und Mensch

„Wenn du einen Freund willst, so zähme mich...!" Diesen weisen Rat gibt der Wüstenfuchs dem Kleinen Prinzen mit auf den Weg. Freundschaft geschieht nicht einfach nur, sie muss wachsen und ist nur im Prozess einer langsamen Annäherung zu haben, in der...

Beitrag lesen

Verzehrt Wachstum unseren Wohlstand?

(0) Kommentare | Veröffentlicht 23. Februar 2015 | (13:44)

Aus der Biologie ist bekannt, dass ein System einige Zeit ohne Schwierigkeiten wachsen kann. Doch es gibt eine kritische Grenze, deren Überschreitung ein System nicht überlebt. Frederic Vester bemerkte dazu schon vor mehr als zehn Jahren, dass es auch Krebszellen zunächst einmal prima geht: „Sie wachsen munter drauf los (nach...

Beitrag lesen

Was macht eine Krankenkasse nachhaltig?

(0) Kommentare | Veröffentlicht 22. Februar 2015 | (14:11)

Was in uns ist

Fahrig. Fremdgesteuert. Halb anwesend. So fühlen sich viele Menschen, die ständig unter Druck stehen, die an Quartalsbilanzen, Umfragewerten oder an Arbeitsergebnissen gemessen werden. Als etwa 2009 das Meinungsforschungsinstitut Allensbach die Deutschen fragte, was sie an ihrem Charakter am liebsten verändern würden, wünschten sich die meisten, dass...

Beitrag lesen

Gefangene der Erfolgskultur. Was der Wettbewerb aus uns macht

(0) Kommentare | Veröffentlicht 20. Februar 2015 | (16:16)

„Wettbewerb erzeugt stromlinienförmige Angepasstheit, nicht aber Komplexität und Beziehungsfähigkeit. Auch nicht im Gehirn." Schreibt Gerald Hüther in seinem Buch „Was wir sind und was wir sein könnten".

Verantwortlich handelnde Persönlichkeiten lassen sich durch Wettbewerb nicht erzeugen. Konkurrenzdruck verhindert die menschliche Entwicklung, und auch in der Evolution ist der Wettbewerb...

Beitrag lesen

Warum brauchen wir Nachhaltigkeitsmanager?

(0) Kommentare | Veröffentlicht 19. Februar 2015 | (22:15)

Nachhaltigkeitsmanagement funktioniert wie ein Muskel: Wird er wenig gefordert, schwindet seine Kraft und seine Wirkung - wenn er aber regelmäßig trainiert wird, ist eine Stärkung des Gesamtsystems damit verbunden. Damit Nachhaltigkeit langfristig den Unternehmenserfolg befördert, bedarf es neben einer strategischen Ausrichtung in den Unternehmenszielen auch eines ganzheitlichen Verständnisses und einer...

Beitrag lesen

Drucken statt ducken. Wo wir die besseren Seiten der Wirtschaft finden

(0) Kommentare | Veröffentlicht 18. Februar 2015 | (17:54)

Vom Besserwissen zum Selber-Handeln

Das gute Leben gibt es nicht umsonst: „Du kannst die Großwetterlage nicht verändern, aber das Klima an dem Ort, an dem Du lebst." Dieser Satz von Meinrad Armbruster, Professor für Pädagogische Psychologie und Social Entrepreneur, ist heute besonders wichtig, weil es keine Zukunftsfähigkeit, Nachhaltigkeit und Lebensfreundlichkeit...

Beitrag lesen

Humanisierung in der Arbeitswelt: Wir brauchen eine andere Unternehmenskultur

(4) Kommentare | Veröffentlicht 14. Februar 2015 | (17:10)

In einer gesunden Wirtschaft geht es nicht nur um eine „effiziente Zuordnung von Kapital", sondern auch von Talent. Schreibt Arianna Huffington in ihrem Buch „Die Neuerfindung des Erfolgs", in dem sie die westliche Unternehmenskultur untersucht, die auf Stress, Schlafentzug und Burnout beruht und von einer Geschäftskultur geprägt ist, die sich...

Beitrag lesen

Hört hin! Warum sich Nachhaltigkeit zwischen zwei Ohren abspielt

(0) Kommentare | Veröffentlicht 12. Februar 2015 | (23:15)

Nachhaltigkeit findet in den Köpfen leidenschaftlicher Macher statt, für die das Thema kein Projekt ist, sondern ein lebendiger Prozess und ein Lebensprozess. Leider fehlen in vielen Unternehmen und Organisationen dafür zuweilen starke Lotsen, die die komplexe Route beherrschen und nicht erst auf Krisensituationen warten, um sich zu verändern.

Die...

Beitrag lesen

In unserer Macht. Warum sich Verantwortung auszahlt

(0) Kommentare | Veröffentlicht 10. Februar 2015 | (22:20)

Verantwortung tragen ist nicht nur ein Bekenntnis, sondern auch eine Haltung und ein Lebensgefühl: „Ich tue es! Auch dann, wenn die Chancen, es zu schaffen, nicht rosig stehen" (Wolf Lotter). Es geht dabei immer auch um Selbstverantwortung statt passiver Verdrossenheit und darum, das eigene Handeln nicht als Last, sondern als...

Beitrag lesen

Fair Trade: Wie Sie am Valentinstag ganz ohne schechtes Gewissen Blumen verschenken können

(0) Kommentare | Veröffentlicht 9. Februar 2015 | (18:26)

Blühende Geschäfte

Der Valentinstag ist neben Weihnachten und Muttertag einer der umsatzstärksten Tage für Blumenfachgeschäfte. Laut Handelsblatt (2012) machen Floristen bis zu 100 Prozent mehr Umsatz als sonst. Für die Produzenten sind diese Tage wie ein Lottospiel. Bereits Monate zuvor schneiden sie alle Rosenstöcke zurück, um zum Valentinstag möglichst viele...

Beitrag lesen

Warum wir "Wertearchitekten" statt Manager brauchen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 7. Februar 2015 | (02:07)

In seinem aktuellen Buch „The Business Romantic" (2015) plädiert Tim Leberecht, der viele Jahre Marketingchef der Innovationsberatung Frog Design war und jetzt beim US-amerikanischen Architekturbüro NBBJ arbeitet, dafür, dass Unternehmen „Wertearchitekten" statt Manager brauchen. Dafür seien vor allem Kommunikationsexperten prädestiniert, weil sie alle Abteilungen gut kennen und neue Impulse von...

Beitrag lesen

Die Joker der Wirtschaft. Warum Geisteswissenschaftler ökonomisch wertvoll sind

(4) Kommentare | Veröffentlicht 5. Februar 2015 | (21:36)

Geisteswissenschaftlern wird oft vorgeworfen, dass sie keine Bodenhaftung haben, ihr Denken flatterhaft und ihr Studium unnütz ist. Doch sind es nicht gerade die unbeachteten Exoten, die schrägen Vögel, die den grauen Mäusen in Unternehmen und Organisationen das Futter, die Ideen, bringen? Gerade weil sie für keinen speziellen Job ausgebildet werden,...

Beitrag lesen

Nicht tragbar! Warum wir billig in der Textilbranche teuer bezahlen müssen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 4. Februar 2015 | (02:18)

In einer beschleunigten Welt, die unüberschaubare Wahl- und Entscheidungsfreiheiten bietet, orientieren sich bewusste Konsumenten verstärkt an nachhaltigen Wirtschaftsmodellen. Image, Marke und Moral sind für sie zu entscheidenden Auswahlkriterien konsumierbarer Dinge geworden, mit denen sie sich zugleich ihre Identitäten zusammen kaufen.

Neben klaren Botschaften „produzieren" nachhaltige und sinnstiftende Marken auch...

Beitrag lesen

Warum Rechenzentren nachhaltig geplant und gebaut werden sollten

(0) Kommentare | Veröffentlicht 1. Februar 2015 | (16:11)

Interview mit Ulrich Terrahe

Ulrich Terrahe ist Spezialist in der RZ-Branche und gewann 2007 in London den European Datacenter Award in der Kategorie „Future Thinking and Design Concepts", war danach mehrere Jahre Mitglied in der Jury. Heute ist er Veranstalter für das Event „future thinking" und des „Deutschen Rechenzentrumspreises",...

Beitrag lesen

Großes Ego, weniger Engagement! Warum wir nachhaltige Kooperationen zum Überleben brauchen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 31. Januar 2015 | (00:53)

Warum es Egoisten immer nach oben schaffen

Englische Psychologen haben kürzlich nachgewiesen, dass Erwachsene mit einem geringeren gesellschaftlichen Status häufiger eine berufliche Karriere planen, die der Gemeinschaft dient. Sie vertreten „universellere Werte als Personen mit hohem Status", bestätigen die Autoren der Studie. Die Ergebnisse werden evolutionstheoretisch begründet, denn altruistisches Verhalten...

Beitrag lesen

Warum wir uns das Ideal des "ehrbaren Kaufmanns" wieder zu Herzen nehmen sollten

(2) Kommentare | Veröffentlicht 27. Januar 2015 | (23:06)

In seinem letzten Buch „Die Welt von Gestern", das den Untertitel „Erinnerungen eines Europäers" trägt und postum 1942 im Bermann-Fischer Verlag AB in Stockholm erschien, beschreibt der jüdische Autor Stefan Zweig (1881-1942), wie die neue Welt die alte verschlingt und damit auch das, was den europäischen Geist ausmachte:

„Wir...

Beitrag lesen

Freundschaft und Liebe. Was wirklich wichtig ist

(0) Kommentare | Veröffentlicht 25. Januar 2015 | (00:56)

Unterm Strich

Was wirklich zählt, hat immer mit Nachhaltigkeit zu tun, weil es eine Investition von Zeit und Leidenschaft ist, verbunden mit dem Wunsch, dass es flüchtige Momente überdauert. Das bedeutet auch, sich um etwas zu kümmern, im Hier und Jetzt zu sein. Doch je weniger Zeit wir bewusst nutzen,...

Beitrag lesen

Eine Frage der Haltung: Wie Sie im Büro richtig sitzen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 21. Januar 2015 | (18:13)

Der richtige Platz im Leben

Wer sich mit Nachhaltigkeit beschäftigt, kommt am komplexen Thema des Sitzens nicht vorbei, weil es im besten Wortsinn eine Frage der Haltung ist, die mit einer bewegten inneren und äußeren Geschichte einhergeht.

Der Mensch wird erst zwischen Liegen und Stehen zu dem, was...

Beitrag lesen