Mehr
Dr. Alexandra Hildebrandt
Updates erhalten von Dr. Alexandra Hildebrandt
Dr. Alexandra Hildebrandt ist Publizistin, Nachhaltigkeitsexpertin und Wirtschaftspsychologin. Sie studierte Literaturwissenschaft, Psychologie und Buchwissenschaft an den Universitäten Erlangen-Nürnberg und Bamberg, wo sie auch promovierte. Bis 2009 arbeitete sie als Leiterin Gesellschaftspolitik bei der KarstadtQuelle AG (Arcandor). Beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) war sie von 2010 bis 2013 Mitglied der DFB-Kommission Nachhaltigkeit. Sie ist Autorin und Herausgeberin sowie u. a. Co-Publisherin der "REVUE. Magazine for the Next Society" und Mit-Initiatorin der Gemeinschaftsinitiative "Gesichter der Nachhaltigkeit".

Beiträge von Dr. Alexandra Hildebrandt

Wie Menschen den Fashion Revolution Day unterstützen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 23. April 2017 | (05:42)

Zum Fashion Revolution Day am 24. April 2017 möchte die weltweite Kampagne Fashion Revolution erneut auf die Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie hinweisen. Die sozialen Netzwerke werden an diesem Tag voller Fotos von Menschen sein, die ihre Kleidung auf links tragen und so das Label „Made in..." zeigen....

Beitrag lesen

Kopie? Nie! Warum Deutschland kein zweites Silicon Valley werden kann

(0) Kommentare | Veröffentlicht 22. April 2017 | (22:35)

Die Start-up Illusion

Am 2. Mai 2017 erscheint das Buch "Die Start-up Illusion" des US-amerikanischen Kolumnisten, Autors und Politikexperten Steven Hill, in dem er beschreibt, wie der Erfolg der Internet-Ökonomie schleichend unsere Gesellschaft verändert:

Was bedeutet die Internet-Ökonomie für Arbeitnehmer, wenn Algorithmen Arbeitskräfte ersetzen und Start-ups ihre Arbeitnehmer projektbezogen...

Beitrag lesen

Zur gesellschaftlichen Bedeutung des Michael-Schumacher Fan-Club Kerpen e.V.

(0) Kommentare | Veröffentlicht 21. April 2017 | (23:03)

Von Michael Schumacher, dem erfolgreichsten Piloten in der Geschichte des Motorsports, lässt sich nicht nur lernen, sein Leben am Rand des Möglichen zu gestalten, sondern auch, nicht dem Rausch des Überschwangs zu verfallen. Der nächste Schritt ist immer der wichtigste - nicht der große Sprung. Er war stets ein überlegter...

Beitrag lesen

"Uns Förstern ist klar, dass wir Nachhaltigkeit im Blut haben..." Interview mit Sabrina Müller

(0) Kommentare | Veröffentlicht 19. April 2017 | (23:27)

Sabrina Müller ist Forstwissenschaftlerin und Nachhaltigkeitsmanagerin aus Leidenschaft. Sie studierte Forstwissenschaften an der TU München und entwickelte für den NABU-Bundesverband im Rahmen eines Projektes über die Rückkehr der Wölfe nach Deutschland neuartige Informations- und Bildungsmaterialien. Sie war außerdem als freiberufliche Projektmanagerin für einen Naturpark und die FSC-Arbeitsgruppe Deutschland e.V. tätig....

Beitrag lesen

Small Data: Warum Können und Erfolg zusammengehören

(0) Kommentare | Veröffentlicht 19. April 2017 | (18:58)

Hand am Werk

Modellieren, Greifen, Zeichnen - in der Vielfalt ihrer Bewegungen gestaltet die Hand die Beziehung von Mensch und Welt, durch ihre Handlungen realisieren sich schöpferische Impulse, „in ihrer Gestik liegt das Fundament sozialer Interaktion", schreibt Susanne Strätling in ihrer Monografie „Die Hand am Werk", in dem sie die...

Beitrag lesen

„Wir befinden uns mitten in einer krassen Zeitenwende": Wie die Generation Y in Zeiten des Umbruchs navigiert

(0) Kommentare | Veröffentlicht 19. April 2017 | (18:47)

„Wir befinden uns mitten in einer krassen Zeitenwende", schreibt Philipp Riederle in seinem aktuellen Buch „Wie wir arbeiten und was wir fordern". Im Mittelpunkt steht die Frage, wie die digitale Generation Y die Berufswelt revolutioniert. Auch wenn der Begriff „krass" zunächst jugendlich-oberflächlich anmutet - bei diesem 22-jährigen Autor ist er...

Beitrag lesen

Anne Geddes und das Wunder des Neuanfangs

(0) Kommentare | Veröffentlicht 19. April 2017 | (17:38)

„Ich feiere mit meinen Bildern das Wunder des Neuanfangs, der Unschuld", sagt die Australierin Anne Geddes, deren erstes Buch „Down in the Garden" (1996) auf Platz eins der Bestsellerliste der „New York Times" stand. Die Fotos von Babys in Naturmotiven wie Schmetterlingen oder Gemüse markiertem den Beginn ihrer internationalen Karriere....

Beitrag lesen

Die reife Generation Y: Wie Philipp Riederle den Horizont unserer Hand-Habungen erweitert

(0) Kommentare | Veröffentlicht 16. April 2017 | (01:46)

Als Philipp Riederle 2013 mit dem SPIEGEL Bestseller „Wer wir sind und was wir wollen" als „Aufklärer" der Generation Y berühmt wurde, war noch nicht abzusehen, dass die vielen von ihm gelegten Samen wirklich aufgehen würden.

Er hat die Wirklichkeit seiner Generation damals wie kaum jemand sonst erfasst und...

Beitrag lesen

Warum die wichtigsten Dinge im Leben keine Dinge sind

(0) Kommentare | Veröffentlicht 16. April 2017 | (01:27)

„Jeder Mensch sucht nach Halt. Dabei liegt der einzige Halt im Loslassen." (Hape Kerkeling)

Wer in „Dinge" investiert, ist selten glücklich, denn die wichtigsten Dinge sind ja sowieso keine Dinge, sagt der Businessexperte Hermann Scherer und verweist auf Plinius d. Älteren, der etwa 2000 Jahre vor der Einführung des iPhones...

Beitrag lesen

Foresight: Warum wir uns mit möglichen Zukünften auseinandersetzen müssen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 13. April 2017 | (19:18)

Wie die Europäische Union im Jahr 2025 aussehen könnte, skizziert die Europäische Kommission in einem 30-seitigen „Weißbuch zur Zukunft Europas", das Anfang März 2017 präsentiert wurde.

Es enthält Aussagen über Trends in der demografischen, wirtschaftlichen, umwelt- und sicherheitspolitischen Entwicklung in Europa sowie fünf Szenarien, die als Denkanstoß...

Beitrag lesen

Nachhaltig unterwegs: Was jeder tun kann, um weniger Müll zu produzieren und trotzdem seinen Kaffee genießen kann

(0) Kommentare | Veröffentlicht 13. April 2017 | (18:46)

Kaffee ist seit Jahren das beliebteste Getränk der Deutschen: 162 Liter trinkt jeder durchschnittlich im Jahr. Davon sind rund acht Liter in Einweggefäßen unterwegs. Stündlich landen in Deutschland über 320.000 Einweg-Becher im Müll.

Das sind im Jahr etwa 2,8 Mrd. Coffee-to-go-Becher - ein 300.000 km hoher Becherturm! Nach Angaben...

Beitrag lesen

Warum digitales Denken mit Fragen beginnt

(0) Kommentare | Veröffentlicht 13. April 2017 | (18:03)

Kleine und große Fragen an die Welt

Je stärker sich Wirtschaft und Gesellschaft durch die Digitalisierung verändern, desto wichtiger ist es, die richtigen Fragen zu stellen und Antworten zu finden, die uns dabei helfen, Komplexität, Unsicherheiten und Ängste auszuhalten und die Wirklichkeit besser zu verstehen.

Der Ruf...

Beitrag lesen

Die sanfte Gewalt der Vernunft

(0) Kommentare | Veröffentlicht 10. April 2017 | (02:02)

Seit vielen Jahren setzt sich Jean Ziegler, der 1964 für zwölf Tage der Chauffeur von Che Guevara in Genf war, im Auftrag der Vereinten Nationen für Menschen ein, die Frantz Fanon „die Verdammten der Erde" genannt hat - zunächst als UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung, dann als Vize-Präsident des...

Beitrag lesen

Bahnbrechend: Der Blick auf die Welt als ein sinnbehaftetes Ganzes

(0) Kommentare | Veröffentlicht 9. April 2017 | (19:29)

Kepler 21.0

„Die Himmel hab' ich gemessen, jetzt meß' ich die Schatten der Erde." So lautet die Grabinschrift des Mathematikers und Astronomen Johannes Kepler (1571-1630), dessen Leben und Werk bis heute prägend ist: Jede Digitalkamera verfügt über ein (stark modifiziertes) Keplersches Fernrohr, und künstliche Satelliten bewegen sich auf „Kepler-Bahnen" um...

Beitrag lesen

Zur Bedeutung von Innovationen im Umfeld der Gesellschaft, Wirtschaft und Politik

(0) Kommentare | Veröffentlicht 7. April 2017 | (01:50)

Interview mit der Innovationforscherin Univ.-Prof. Dr. Marion A. Weissenberger-Eibl


Frau Prof. Weissenberger-Eibl, Sie leiten das Fraunhofer‐Institut für System‐ und Innovationsforschung ISI. Womit beschäftigen Sie sich?

Das Fraunhofer ISI ist wie die anderen Fraunhofer-Institute in der angewandten Forschung tätig. Die Arbeit des Instituts trägt...

Beitrag lesen

Zukunft öffne dich! Warum wir die richtigen Fragen stellen müssen, um sie besser zu erschließen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 7. April 2017 | (01:26)

Vorausschau statt Nachsehen

Unsere Welt ist von radikalen Veränderungen und Unsicherheiten geprägt. Wir werden uns darauf einstellen müssen, dass sie künftig noch zunehmen. Auch wenn sich nicht genau planen lässt, wie sich die Dinge weiter entwickeln, so ist es dennoch sinnvoll, sich Gedanken über das zu machen, was auf uns...

Beitrag lesen

Astro to go: Wie die Digitalisierung die moderne Astrologie beeinflusst

(0) Kommentare | Veröffentlicht 7. April 2017 | (01:22)

Interview mit Thomas Otto Schneider

Herr Schneider, welche Rolle spielt die Digitalisierung heute in der Astrologie, und wie wichtig ist sie für Ihre Arbeit?

Früher musste man Horoskope händisch stellen und brauchte dazu Gestirnstandstabellen, sogenannte Ephemeriden. Das dauerte Stunden, und man konnte sich verrechnen. Heute funktioniert das mit der Berechnung...

Beitrag lesen

Dunkelziffer e.V.: Warum die Lieblingskuscheltiere missbrauchter Kinder vom Himmel gleiten

(0) Kommentare | Veröffentlicht 7. April 2017 | (00:57)

Der Verein Dunkelziffer e.V. setzt sich für Kinder ein, die sexuell missbraucht wurden. Das Video zeigt, wie die Lieblingskuscheltiere hunderter (fiktiver) missbrauchter Kinder an Luftballons vom Himmel gleiten. Sie wurden von ihren Besitzern auf die Reise in Sicherheit geschickt und werden im Video von Erwachsenen und Kindern gefangen, die die...

Beitrag lesen

Greenery: Wie die Farbe des Jahres 2017 unseren Alltag prägt

(0) Kommentare | Veröffentlicht 5. April 2017 | (00:28)

Je mehr die grüne Welt draußen schrumpft, desto mehr hält sie Einzug in unser Zuhause, in dem Alltagsobjekte wie Aufbewahrungsorte einer intakten Natur erscheinen. Angesichts der wachsenden Untergangsszenarien wird der Ruf nach einem grünen Leben und grüner Dekoration immer lauter. Die schöne neue Ding- und Motivwelt wird zum Appell, „den...

Beitrag lesen

Knotenpunkt NRW: Wie die Gesetze logistischer Netze hier funktionieren

(0) Kommentare | Veröffentlicht 5. April 2017 | (00:27)

Die Zukunft der Logistikbranche

Logistik ist ein sehr komplexes gesamtwirtschaftliches System. Die Zukunft in der Branche wird nachhaltig, vernetzt und skalierbar sein: Lieferketten werden aufgrund intelligenter Fahrzeug-, Verkehrs- und Transporttechnologien vollständig miteinander kommunizieren.

Um die vorhandene Infrastruktur effizienter zu nutzen, bedarf es interdisziplinärer Ansätze entlang der logistischen Wertschöpfungsketten sowie...

Beitrag lesen