Mehr

Dr. Alexandra Hildebrandt
Updates erhalten von Dr. Alexandra Hildebrandt
Dr. Alexandra Hildebrandt ist Nachhaltigkeitsexpertin und Wirtschaftspsychologin. Für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) arbeitete sie von 2010-2013 in der Kommission Nachhaltigkeit. Sie ist Autorin und Herausgeberin, Hochschuldozentin und Co-Publisherin der REVUE. Magazine for the Next Society.

Beiträge von Dr. Alexandra Hildebrandt

Revolution statt Evolution: So kann der Kulturwandel in bürokratischen Organisationen gelingen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. August 2015 | (20:13)

Silos und Kilos

Der Manager der „Der Mannschaft", Oliver Bierhoff, spricht in einem aktuellen Interview mit dem DFB-Magazin über die DFB-Akademie in Frankfurt unter anderem darüber, dass beim Deutschen Fußball-Bund viel Wissen vorhanden ist, das allerdings über ganz Deutschland verteilt sei.

Damit verbunden sind Verluste in der...

Beitrag lesen

Interview mit dem Managementexperten Tim Leberecht (5/6)

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. August 2015 | (18:53)

Sie schreiben in Ihrem Buch „Business Romantiker", dass mehr als sechzig Jahre nach dem Erscheinen von Viktor Frankls Werk „Der Mensch auf der Suche nach Sinn" der Begriff „Sinn" zum größten gemeinsamen Nenner einer ganzen Generation geworden zu sein scheint. Wie erklären Sie sich das?

Die Generation...

Beitrag lesen

Fels sein und Wasser: Interview mit einem internationalen Business- & Managementexperten (Teil 1)

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. August 2015 | (18:52)

Das Interview mit Tim Leberecht, Autor des vielbeachteten Buches „Business-Romantiker: Von der Sehnsucht nach einem anderen Wirtschaftsleben" (Droemer-Knaur, 2015) erscheint in der Huffington Post sechs Teilen.

Die wichtigsten Kernaussagen seines Buches werden hier umfangreich kommentiert und mit Managementansätzen von Fredmund Malik („Wenn Grenzen keine sind....

Beitrag lesen

Fels sein und Wasser. Interview mit dem internationalen Business- und Managementexperten Tim Leberecht (2/6)

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. August 2015 | (18:52)

Weshalb erfordert Romantik im Business Überzeugung, Sorgfalt und eine Aufmerksamkeit für Details?

Ich sage meinen Teams immer, dass ein korrigierter Schreibfehler die Welt retten kann. Was ich damit meine ist, dass nur unbedingte Hingabe zur Qualität ein romantisches Wirken garantieren kann. Romantik manifestiert sich eben in den kleinsten, noch so...

Beitrag lesen

Interview mit dem Managementexperten Tim Leberecht (3/6)

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. August 2015 | (18:51)

Leistung ist für Fredmund Malik etwas bereits Nachgewiesenes, worauf sich aufbauen lässt. Potenzial lässt sich seiner Meinung nach nicht zuverlässig beurteilen. Aber gerade dies spielt in Ihrem Business-Ansatz eine entscheidende Rolle - warum?

Leistung lässt sich auch nicht zuverlässig beurteilen, es sei denn, wir betrachten Produktivität oder Profit als das...

Beitrag lesen

Interview mit dem Managementexperten Tim Leberecht (4/6)

(1) Kommentare | Veröffentlicht 3. August 2015 | (18:50)

Weshalb ist es wichtiger, im Management von einer „Aufgabe" zu sprechen und nicht von einer „Funktion" oder „Position"?

Eine jüngste Gallup-Umfrage ergab, dass 90 Prozent aller Manager weltweit nicht dazu in der Lage sind, andere zu managen. Aber ich bin angesichts dieser frappierenden Manager-Krise trotzdem kein Fan von aufgeweichten Titeln...

Beitrag lesen

Fels sein und Wasser: Interview mit dem internationalen Business- und Managementexperten Tim Leberecht (6/6)

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. August 2015 | (18:47)

_ Welche Bedeutung hat für Sie „Leadership"?

Leadership bedeutet für mich die Fähigkeit und den Mut, andere in neue, bisher unbekannte Welten zu führen.

_ Was ist für Sie die Aufgabe eines guten Managers und eines Leaders? Wie würden Sie sich selbst bezeichnen?

Ein guter Manager definiert, gibt vor...

Beitrag lesen

Die Worte der Anderen: Zehn Zitate zum Thema Flüchtlinge

(0) Kommentare | Veröffentlicht 31. Juli 2015 | (16:51)

„Wir aber lebten alles ohne Wiederkehr, nichts blieb vom Früheren, nichts kam zurück; uns war im Maximum mitzumachen vorbehalten, was sonst die Geschichte sparsam jeweils auf ein einzelnes Land, auf ein einzelnes Jahrhundert verteilt." (Stefan Zweig)

„Sie haben mir dreimal Haus und Existenz umgeworfen, mich von jedem Einstigen und Vergangenen...

Beitrag lesen

Warum Dienstleistungen nachhaltig sein sollten

(0) Kommentare | Veröffentlicht 30. Juli 2015 | (03:39)

Dienstleistungsarbeit in Deutschland

Philipp Staab und Friederike Bahl haben für eine Studie des Hamburger Instituts für Sozialforschung Arbeitnehmer befragt, deren Einkommen nur wenig höher ist als das Arbeitslosengeld II. In Deutschland gehören zwölf Prozent der Arbeitnehmer zum sogenannten Dienstleistungsproletariat.

In ihren empirischen Befragungen stehen bei Bahl neue "Lebensmodelle in...

Beitrag lesen

Grillen und chillen: So nachhaltig schmeckt der Sommer

(0) Kommentare | Veröffentlicht 27. Juli 2015 | (17:20)

In deutschen Gärten, auf Terrassen und Balkons brutzelt es wieder. Auch Leena Volland liebt es, mit Freunden im Sommer zu grillen. Doch wie in vielen Lebensbereichen, so stellt sich auch hier für sie die Frage der Nachhaltigkeit.

Seit Juni 2013 schreibt sie für den Blog...

Beitrag lesen

Warum olympische Werte unsere Gesellschaft bereichern

(0) Kommentare | Veröffentlicht 25. Juli 2015 | (16:58)

Herzschlag der Sieger

Die Aussicht auf Gewinn ist die Legitimation für ein Spiel, deren Regeln die Mittel dazu sind, die Spielsituation aufrechtzuerhalten. Effizienz und Profite rechtfertigen allerdings keine nachhaltigen Marktsysteme, „sondern weil Menschen zuallererst soziale und emotionale Wesen sind, denen Märkte eine gleichgesinnte Gemeinschaft für den sozialen Austausch bieten". Tim...

Beitrag lesen

Erschöpfte Zukunft: Darum boomt Nostalgie in Krisenzeiten

(0) Kommentare | Veröffentlicht 23. Juli 2015 | (14:55)

Erschöpfte Zukunft

Die Zukunft scheint ihre Strahlkraft verloren zu haben, denn sie ist längst nicht mehr das, was sie noch vor einigen Jahrzehnten war: ein glänzendes Versprechen. Sie ist „erschöpft worden durch den Ausbau der technischen Zivilisation, die einen ungebremsten Ressourcenabbau betreibt."

Man kann sich auf die...

Beitrag lesen

Krisenfest und solide. Die neue Ära des Managements

(0) Kommentare | Veröffentlicht 22. Juli 2015 | (00:09)

Das Krisenjahr 2009 brachte für die Mader GmbH & Co KG einen Umsatzeinbruch von mehr als 35 %. Eine solche Situation hätte eigentlich einen Personalabbau erfordert. Doch die Unternehmensführung entschied sich dagegen, setzte auf Kurzarbeit und intensivierte die Vertriebsaktivitäten.

„Schließlich nutzten wir die Krise als Chance, das...

Beitrag lesen

Stärke und Elastizität. Was Unternehmen im Innersten zusammenhält

(1) Kommentare | Veröffentlicht 21. Juli 2015 | (17:25)

Resilienz als Schlüsselbegriff der modernen Managementdebatte

Der Zeitgeist der „Egoshooter-Gesellschaft", in der jeder um seine eigene Umlaufbahn kreist, hat es geschafft, in einem einzigen Werbeslogan unterzukommen: „Unterm Strich zähl ich!" Darauf verwies der Journalist Thomas Assheuer in seinem Artikel „Das Ich ist die Sonne" (21.5.2015), der zu Pfingsten als...

Beitrag lesen

Keine Täuschung: Warum wir mit gesundem Menschenverstand bessere Führungskräfte sind

(0) Kommentare | Veröffentlicht 19. Juli 2015 | (17:03)

Warum wir keine übertrainierten Führungskräfte brauchen

Wer heute Führungsverantwortung anstrebt, wird durch die schiere Masse an Entwicklungsangeboten und Denkschulen zwangsläufig verunsichert. „Führungsfähigkeit wird zu einer komplexen Wissenschaft mit einander widersprechenden Theorien stilisiert. Es ist Zeit, dem gesunden Menschenverstand den Stellenwert widerzugeben, den ihm Trainingsagenturen...

Beitrag lesen

Klimawandel: Warum wir die Wahrheit leugnen

(1) Kommentare | Veröffentlicht 16. Juli 2015 | (16:35)

Wenn es um den Klimawandel geht, schauen wir zwar hin, haben aber meistens scheinbar Wichtigeres zu tun, als uns um so ein abstraktes Thema zu kümmern. Wir nehmen Dürren, Hungersnöte, Überschwemmungen und Artensterben zur Kenntnis, aber all das bleibt nicht lange im Bewusstsein und...

Beitrag lesen

Yes, we camp! Warum wir draußen Handlungsfreiheit finden

(0) Kommentare | Veröffentlicht 15. Juli 2015 | (14:01)

„Auf einem toten Planeten könne man keine Geschäfte machen. Deshalb ist weniger manchmal mehr." (Yvon Chouinard, Chef des Outdoor-Spezialisten PATAGONIA)

Raus aus der Endlosschleife

„Brauchst Du das wirklich?!" Diese Anzeige wurde am 25.11.2011 von PATAGONIA in der New York Times geschaltet - unmittelbar nach Thanksgiving. Der in...

Beitrag lesen

Wie Resilienz zur Rettung der Welt beiträgt

(3) Kommentare | Veröffentlicht 14. Juli 2015 | (16:40)

„Nur wer in dem, was er tut, einen Sinn sieht, wird sich nachhaltig engagieren können." Schreibt Jutta Heller in ihrem aktuellen Buch „Resilienz. Innere Stärke für Führungskräfte". Als 18jährige wollte sie Tropenförsterin werden und sah ihren Weg klar vor sich:

„Zuerst ein Studium der Forstwirtschaft und dann ein Aufbaustudium...

Beitrag lesen

Möblierte Zukunft. Warum Holz und Handwerk heute immer wichtiger werden

(0) Kommentare | Veröffentlicht 13. Juli 2015 | (15:59)

Sicherheit in Krisenzeiten

In der fortschreitenden Digitalisierung unserer Wohnwelten, deren Oberflächen „smart" werden, wächst die Bedeutung des Werkstoffs Holz als „analoger Ruhepol". Sagt der Designer Jörg Ammer, der seine Möbel im Verband lokaler, fachspezifischer Handwerksbetriebe in Hamburg produziert und Hölzer von Bäumen bevorzugt, die regional wachsen.

Seine Möbel bezeichnet...

Beitrag lesen

Ändere die Welt! Warum für die Generation Y Nachhaltigkeit nicht nur ein Wort ist

(0) Kommentare | Veröffentlicht 12. Juli 2015 | (14:21)

„Laß dir nichts einreden
Sieh selber nach!
Was du nicht selber weißt
Weißt du nicht.
Prüfe die Rechnung
Du mußt sie bezahlen."

Diese Verse aus Bertolt Brechts „Lob des Lernens" zitiert Jean Ziegler in seinem aktuellen Buch „Ändere die Welt!", in dem er die wichtigsten...

Beitrag lesen