Mehr

Dr. Alexandra Hildebrandt
Updates erhalten von Dr. Alexandra Hildebrandt
Dr. Alexandra Hildebrandt ist Nachhaltigkeitsexpertin und Wirtschaftspsychologin. Für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) arbeitete sie von 2010-2013 in der Kommission Nachhaltigkeit. Sie ist Autorin und Herausgeberin, Hochschuldozentin und Co-Publisherin der REVUE. Magazine for the Next Society.

Beiträge von Dr. Alexandra Hildebrandt

Freundschaft und Liebe. Was wirklich wichtig ist

(0) Kommentare | Veröffentlicht 25. Januar 2015 | (00:56)

Unterm Strich

Was wirklich zählt, hat immer mit Nachhaltigkeit zu tun, weil es eine Investition von Zeit und Leidenschaft ist, verbunden mit dem Wunsch, dass es flüchtige Momente überdauert. Das bedeutet auch, sich um etwas zu kümmern, im Hier und Jetzt zu sein. Doch je weniger Zeit wir bewusst nutzen,...

Beitrag lesen

Eine Frage der Haltung: Wie Sie im Büro richtig sitzen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 21. Januar 2015 | (18:13)

Der richtige Platz im Leben

Wer sich mit Nachhaltigkeit beschäftigt, kommt am komplexen Thema des Sitzens nicht vorbei, weil es im besten Wortsinn eine Frage der Haltung ist, die mit einer bewegten inneren und äußeren Geschichte einhergeht.

Der Mensch wird erst zwischen Liegen und Stehen zu dem, was...

Beitrag lesen

Politische Beteiligung: So werden sich die Bürgern wieder für Olympia begeistern

(0) Kommentare | Veröffentlicht 19. Januar 2015 | (22:29)

Die politische Agenda des Jahres 2015 werde von einem „Retro-Effekt" beeinflusst werden, sagte der Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte Anfang Januar dem Nachrichtenmagazin SPIEGEL. Konkret heißt das: Imagekampagnen und „Hightech-Kommunikation" verlieren, und die direkte Ansprache der Politik an die Bürger gewinnt an Bedeutung.

Doch das Zauberwort „Zuhören" reicht nicht. Das können...

Beitrag lesen

Der Ehrbare Kaufmann: Was wir von REWE-Chef Alain Caparros lernen können

(0) Kommentare | Veröffentlicht 14. Januar 2015 | (22:49)

Was treibt REWE-Chef Alain Caparros an? Vielfalt statt Einfalt. Dazu gehört auch eine klare Haltung, die er sich ebenso von allen Politikern wünscht: dass sie sich gegen Fremdenfeindlichkeit und für Toleranz und humanitäre Hilfe einsetzen. „Deutschland ist wirtschaftlich stark, aber es muss auch ein Land der Offenheit und Integration sein...

Beitrag lesen

Leibhaftig! Warum wir im digitalen Zeitalter eine Stammtischkultur brauchen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 13. Januar 2015 | (00:25)

Interview mit Waldemar Hartmann über Selbstbestimmung, Stammtischkultur, echte Freundschaft, Breitensport, Alter und den gesunden Menschenverstand.

_ Weshalb ist es wichtig, im Leben immer auch sein „eigenes Ding zu machen" mit dem Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten?

Weil mir schon mein Vater beigebracht hat, sich in erster Linie immer auf...

Beitrag lesen

Ein Stück heile Welt: Warum Vogelhäuser uns ein Gefühl von Heimat geben

(0) Kommentare | Veröffentlicht 6. Januar 2015 | (18:51)

Sehnsucht nach Nestwärme

Die Risikogesellschaft entdeckt zunehmend die Welt der Dinge und sucht nach Begrenzungen und Konturen. Und wie in allen Krisenzeiten wächst das Bedürfnis, Vorräte anzulegen, um durch kalte Zeiten zu kommen. Der gesellschaftliche Nestbau erlebt derzeit einen Boom in allen Bereichen des Lebens.

Das lateinische „manu factum"...

Beitrag lesen

Mensch, Waldemar Hartmann! Absolut lebens- und livetauglich

(0) Kommentare | Veröffentlicht 29. Dezember 2014 | (17:23)

„Wenn du etwas locker aus dem Ärmel schütteln willst, musst du vorher etwas reingetan haben."
Rudi Carrell

Bilanz der dritten Halbzeit

Es ist heute nicht mehr selbstverständlich, in der deutschen Medienwelt über dreißig Jahre zu überleben und sie auf eigene Weise „nachhaltig" zu gestalten. Waldemar („Waldi") Hartmann, der sich...

Beitrag lesen

Süße Heimat. Warum Backen das neue Zuhause ist

(0) Kommentare | Veröffentlicht 24. Dezember 2014 | (16:13)

Backen ist das neue Kochen - und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Blogs schwelgen in Backrezepten, kunstvoll gestaltete Bücher wie „Kitty Kahanes Christmas Cooking" oder „Kittys Berlin-Kochbuch" über Leckereien, Literaten und Lokalitäten boomen. Der vegane Haubenkoch Siegfried Kröpfl gab gerade mit seiner Tochter Melanie das Kochbuch „Wir backen vegan" heraus....

Beitrag lesen

Kein Murks! Woran wir Qualitätsprodukte erkennen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 19. Dezember 2014 | (20:31)

Nicht nur zur Weihnachtszeit

Es ist kein Zufall, dass die Lebensdauer von Produkten heute immer kürzer wird. Damit verbunden ist ein neues Wort in der Warenwelt: „Geplante Obsoleszenz". Der Murks hat heute Methode, denn Produkte werden mit Sollbruchstellen absichtlich so konstruiert, dass ihre Lebensdauer auf einen kurzen...

Beitrag lesen

Gemeinsam hinschauen! Wir helfen Flüchtlingen!

(3) Kommentare | Veröffentlicht 18. Dezember 2014 | (19:10)

„Ich habe viele Väter. Ich habe viele Mütter.
Und ich habe viele Schwestern und ich habe viele Brüder.
Meine Väter sind schwarz und meine Mütter sind gelb
und meine Brüder sind rot und meine Schwestern sind hell.
Ich bin über zehntausend Jahre alt und mein...

Beitrag lesen

Gutes tun. Warum uns das Richtige heute fassungslos macht

(0) Kommentare | Veröffentlicht 13. Dezember 2014 | (16:13)

Das Ende des Gutmenschentums?

Wer heute selbstlos handelt und anderen aus einem inneren Bedürfnis heraus Gutes tut, wird von seinen Mitmenschen häufig seltsam angesehen oder belächelt. Viele können es kaum fassen, dass es Menschen gibt, die anderen in ihrem Denken und selbstlosen Handeln einfach nur zugewandt sind.

Was...

Beitrag lesen

Gute Arbeit! Wie Handwerker die Welt verändern

(4) Kommentare | Veröffentlicht 12. Dezember 2014 | (00:09)

Die Wertschätzung des Handwerks in Zeiten tiefgreifender gesellschaftlicher Veränderungen und Instabilität ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass alles nicht Greifbare immer mehr für Unbehagen sorgt.

Selbstbestimmung ist zu einem der prägendsten Begriffe der Gegenwart geworden, denn es geht darum, die Kontrolle über alltägliche Dinge in einer Zeit der Technisierung...

Beitrag lesen

Warum wir Gefühle durch Symbole ausdrücken

(0) Kommentare | Veröffentlicht 9. Dezember 2014 | (16:24)

Für K.

Die kleinen „Mode- und Luxussachen" sind nicht bloß „Tand und Kitsch" und eine „Erfindung geldgieriger Fabrikanten und Händler", sondern „eine Welt von Dingen, welche alle den einzigen Zweck haben, der Liebe zu dienen, die Sinne zu verfeinern, die tote Umwelt zu beleben". Schreibt Hermann Hesse in seinem Roman...

Beitrag lesen

Keine Panik! Warum Angst nichts für Feiglinge ist

(0) Kommentare | Veröffentlicht 7. Dezember 2014 | (18:37)

Angst gilt als „die" Krankheit des 21. Jahrhunderts. Weltweit steigen die Fallzahlen der diagnostizierten Angststörungen an. Anlässe dafür gibt es genug: gesellschaftliche Destabilisierung und Vertrauensverlust. Häufig werden Krankheitsmetaphern für die Kommunikation radikaler Einstellungen benutzt und damit weitere Ängste heraufbeschwört. All das führt dazu, dass die Zukunft mehr gefürchtet als gestaltet...

Beitrag lesen

Einfach beschaffen! Wie wir unsere Zukunft selbst in die Hand nehmen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 4. Dezember 2014 | (16:02)

Lokales Handeln kann die Welt verbessern - dabei ist es am wichtigsten, einfach anzufangen und sich zuweilen auch einzugestehen, dass es gar nicht relevant ist, zu viele Vorgaben und Regeln zu kennen. Denn dann „wendest du viel Zeit auf, um mit ihnen umzugehen. Weißt du nicht, dass es eine Regel...

Beitrag lesen

Warum Philosophische Salons heute eine Renaissance erleben

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. Dezember 2014 | (18:20)

"Street Philosophy" ist in Deutschland ein neuer Trend, der sich in Großbritannien längst etabliert hat. "Raus aus dem Elfenbeinturm", beschreibt Julia Kalmund einen ihrer Beweggründe, warum sie "Street Philosophy"-Abende veranstaltet. "Bisher wurden Philosophie-Clubs eher als etwas Elitäres, ziemlich Abgehobenes wahrgenommen. Philosophie für jedermann bedeutet aber, die Themen anzusprechen,...

Beitrag lesen

Warum wir uns engagieren

(0) Kommentare | Veröffentlicht 2. Dezember 2014 | (16:03)

Sich freiwillig für andere Menschen und gute Zwecke einzusetzen entspricht auf den ersten Blick nicht der Logik des eigennützig motivierten Menschen (Homo oeconomicus). Doch warum tun es viele Engagierte dennoch?

(Frei)-Zeit herzugeben wird von den meisten nicht als „Opfer" empfunden, sondern als innere Erfüllung. Bürgerschaftliches Engagement ergänzt...

Beitrag lesen

Warum die Generation Y im Arbeitsmarkt scheitert

(0) Kommentare | Veröffentlicht 28. November 2014 | (16:50)

Anspruch und Wirklichkeit

Immer mehr junge Menschen fragen im Bewerbungsgespräch, wie es um die Nachhaltigkeit im Unternehmen bestellt ist, sagt Wolfgang Scheunemann, Initiator und Organisator des Deutschen CSR-Forums. Doch genau hier zeigt sich das Dilemma, denn die Nachfrage im Bereich Nachhaltigkeit und CSR ist höher als das Angebot.

Sie...

Beitrag lesen

Nachhaltig, retro, nostalgisch: Die Generation Y setzt auf authentische Werte

(0) Kommentare | Veröffentlicht 26. November 2014 | (15:11)

Die Frage „Warum" ist keine „Erfindung" der Generation Y - sie hat selbstbestimmte Menschen zu allen Zeiten bewegt. Der Buchstabe Y, im Englischen ausgesprochen wie „Why", wurde von Pythagoras in seiner Doppelfunktion als Buchstabe und Signum erfunden.

Die griechische Majuskel Y war Zeichen für das menschliche Leben, das sich...

Beitrag lesen

Einfach. Jetzt. Machen! Klimawandel in unseren Städten

(0) Kommentare | Veröffentlicht 24. November 2014 | (20:59)

Klimawandel in der Stadt

Das richtige Stadtklima ist nicht nur eine Frage der entsprechenden Infrastruktur für den Verkehr, die Versorgung oder des Energie- und Abfallmanagements. Es wird vor allem von Menschen beeinflusst, die die Herausforderungen der Gegenwart als Chancen begreifen und sich die Rahmenbedingungen selbst schaffen, die sie brauchen, um...

Beitrag lesen