Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Akilnathan Logeswaran Headshot

Warum ich mich nicht über den Sieg von Alexander Van der Bellen freue

Veröffentlicht: Aktualisiert:
ALEXANDER VAN DER BELLEN
dpa
Drucken

Weil ich jetzt schon ein paar Mal gefragt wurde, ob ich nicht den Sieg des grünen Alexander Van der Bellen feiere. Nein!

Mir ist überhaupt nicht zum Feiern zumute. Österreich ist haarscharf einer fatalen Katastrophe entgangen. 2,3 Millionen haben den Rechtspopulisten Hofer gewählt, fast 50% aller WählerInnen.

Ein Mann, der das Erkennungszeichen illegaler Nazis aus den 30ern trägt, ein Symbol, das schon seit jeher für den Judenhass stand. Ein Mann, dessen Parteibüro von alten Neonazis und Holocaust-Leugnern geführt wird.

Ein Mann, der NPD nahen Zeitungen und anderen rechtsextremen Medien Interviews gibt. Ernsthaft? In einem europäischen, demokratischen Staat im 21sten Jahrhundert, reicht das immer noch nicht aus, um mehr als 50% der Stimmen gegen ihn zu bekommen?

Gefährlich ist es nicht, weil er offen gegen Asylsuchende agitiert, sondern weil er Dinge sagt, die sich einfach mal gut anhören. Und dann Stück für Stück seine Fassade bröckelt.

Nehmt Euch vor solchen Rechtsextremen in Acht.

Ein Hofer ist nicht das Problem, sondern, dass dieser so viel Erfolg im Herzen von Europa noch im Jahr 2016 erzielen kann, obwohl er eine solche Ideologie offenkundig zur Schau trägt. Das ist das wahre Problem!

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Auch auf HuffPost:

Frauke Petrys Ex-Lehrer: Warum ich sie nicht mehr sehen will

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Lesenswert: