BLOG

Erobere Deine Freiheit wieder!

29/07/2016 15:11 CEST | Aktualisiert 30/07/2017 11:12 CEST
Thomas Barwick via Getty Images

Ich weiß einiges über dich. Ja genau, über dich! Ich weiß was du abends denkst, wenn du vor dem Fernseher sitzt. Ich weiß, was du denkst, während du arbeitest oder einkaufst. Ich weiß, was dir durch den Kopf geht, wenn du die Nachrichten hörst oder anschaust.

Du machst dir Gedanken über dein Leben, deine Arbeit, dein Geld und vorallem über deine kostbare Lebenszeit. Ich weiß das, weil es mir genau so geht.

Du kommentierst deine Träume mit einem tiefen Seufzer:

Hach, wenn das nur so einfach wäre...

Du fragst dich oft, ob das alles ist, was dein Leben zu bieten hat.

Du blickst jeden Freitag auf die Woche zurück und denkst:

Mein Gott, wo ist die Woche geblieben!

Und an Weihnachten, während du deine Geschenke auspackst, bist du überrascht, dass das Jahr wieder vorbei ist.

Es wird dir immer mehr bewusst, dass Konsum, Besitztum und Reichtum dich nicht glücklicher machen.

Im Gegenteil.

Sie verwirren dich immer mehr.

Sie saugen dir deine wertvolle Lebensenergie und machen dich krank. Sie stehlen dir deine Lebenszeit. Unwiderruflich.

Ich weiß, was gerade bei dir los ist

Es macht sich ein Sinneswandel bemerkbar.

Stimmt's?

Ich weiß, wie das ist. Du traust dich noch nicht dich dazu zu bekennen. Du denkst, du würdest als Außenseiter dastehen. Alleine. Und davor hast du Angst.

Und jetzt halt dich fest:

Ich weiß noch viel mehr über dich: Ich weiß sogar, was du riechst:

Du riechst den Duft der Veränderung, die du so sehnsüchtig erwartest. Du hältst jeden Tag deine Nase in die Luft und schnupperst etwas davon. Du traust dich aber noch nicht diese Veränderung ganz zuzulassen.

Ich weiß wonach du dich sehnst

Nach dem einfachen Leben, das reich ist an Wunder. Nach dem leeren Raum, der voll ist mit Glück.

Du sehnst dich nach einem einfachen, minimalistischen und glücklichen Leben.

Ich weiß auch, was dir Hoffnung gibt

Es fühlt sich an wie ein nebliger Morgen. Du weißt, wenn der Dunst sich verzieht, dann scheint die Sonne und wärmt dein Herz mit ihren goldenen Strahlen.

Minimalistisch Leben ist sicher kein einfacher Weg. Das ist aber der Weg zur Einfachheit. Dieser Weg ist eine Herausforderung, die deine Mut fordert.

Das Geschenk des Minimalismus ist die Freiheit

Minmalismus schafft dir Freiräume und zwar nicht nur in deinen Vierwänden, sondern auch in anderen Bereichen deines Lebens. Und vor allem in deinem Kopf.

In diesen Freiräumen kannst du dich verwirklichen. Du kannst deine Sehnsüchte stillen und deine Träume erfüllen.

Und weißt du warum?

Weil es keine Ablenkungen mehr gibt, die an deiner Lebenskraft zerren und deine Aufmerksamkeit rauben. Deine Lebenszeit gehört dann dir.

Minimalistisch leben ist eine Kunst.

Dort kannst du dein pures Sein erleben. Dort kannst du das Leben, das du immer leben wolltest, leben. Endlich!

Der Beitrag erschien ursprünglich auf afschin.com.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

2016-07-26-1469525536-2482191-HUFFPOST.png

Was braucht es für ein gutes Leben?

Das größte Auto, das neueste Smartphone, die teuerste Wohung... Hauptsache mehr, viel und teuer. Für viele Menschen mag das die Erfüllung des Lebens sein, doch es gibt auch eine Gruppe, die das ganz anders sieht.

Minimalismus heißt der Trend, sich von allen unnötigen Dingen zu lösen. Was haltet ihr davon? Diskutiert mit. Schreibt uns eine E-Mail an Blog@huffingtonpost.de