POLITIK
05/12/2017 08:55 CET | Aktualisiert 05/12/2017 08:58 CET

"Wer wird Millionär": Kandidat beantwortet die 500-Euro-Frage - plötzlich knallt es im Studio

RTL
"Wer wird Millionär": Kandidat beantwortet die 500-Euro-Frage bei - plötzlich knallt es im Studio

  • Bei einer Doppelfolge "Wer wird Millionär" kam es zu einem Schreckmoment

  • Ein Kandidat beantwortete gerade die 500-Frage, als die Sendung kurz unterbrochen werden musste

Bis zu diesem Kandidaten lief alles glatt in der Doppelfolge "Wer wird Millionär": Der 18-jährige Student Maximilian Heer aus Olpe war gerade bei der 500-Frage, als Günther Jauchs Frage-Antwort-Routine wegen eines Schreckmoments unterbrechen musste.

Der Einser-Abiturient sollte beantworten, was "Pocher, Geissen, Kahn und Welke gemeinsam" haben. Ohne die Möglichkeiten abzuwarten, sagte der Elektrotechnik-Student die richtige Antwort: die Vornamen.

Plötzlich knallte es im Studio

Plötzlich knallte es im Studio. Kandidat Heer schaute verschreckt über seine rechte Schulter.

"Irgendwie sind jetzt hier Geister am Werke - und zwar in jeder Hinsicht", sagte Jauch.

Ein Monitor war umgekippt, der auf zwei Bierkisten stand.

Jauch sprang auf und schaute nach dem Rechten. "Liegt noch jemand drunter?", fragte er.

Der Student gewann 32.000 Euro

Jauch nutzte zudem die Zeit, um dem Zuschauer zu zeigen, was er auf seinem Bildschirm sieht. "Im Grunde das gleiche wie der Kandidat", sagte der Moderator.

Nach fünf Minuten ging es weiter - und der Student gewann 32.000 Euro.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png

Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

(ben)

Sponsored by Trentino