LIFESTYLE
05/12/2017 16:12 CET

Eine Frau muss immer eine Gesichtsmaske tragen - sonst könnte sie sterben

m-gucci via Getty Images
Eine Frau muss immer eine Gesichtsmaske tragen - denn sonst könnte sie sterben

  • Hannah Evans leidet an einer sehr seltenen Krankheit, die ihr Immunsystem unterdrückt

  • Deshalb trägt die Britin immer eine Gesichtsmaske, wenn sie das Haus verlässt

  • Einmal wäre sie fast schon gestorben - wegen Nasenblutens

Die meisten von uns kommen in der kalten Jahreszeit nicht um die ein oder andere Erkältung herum. Die rote Nase und die belegte Stimme sind nicht angenehm, aber auch nicht tragisch - zumindest für den Großteil der Menschen.

Anders ist es bei Hannah Evans. Die ehemalige Lehrerin aus Großbritannien muss zu jeder Zeit eine Gesichtsmaske tragen - denn eine Erkältung könnte für sie tödlich sein. Die 27-Jährige leidet an mehreren Krankheiten. Eine davon ist Mastozytose - eine Erkrankung, bei der zu viele Mastzellen in der Haut oder in den inneren Organen sind. Mastzellen entstehen aus den Stammzellen im Knochenmark.

"Jeder hat Mastzellen in seinem Körper, aber mein Körper produziert mehr und mehr anstatt nur die zu produzieren, die er braucht", sagte Evans dem britischen Portal "Wales Online".

Die Mastzellen würden sich an ihre weißen Blutkörperchen hängen - und sie dadurch schwächen, erklärt sie. Da weiße Blutkörperchen für die körpereigene Abwehr zuständig sind, ist Evans' Immunsystem extrem schwach.

Ein einziges Niesen könnte sie töten

Die seltene Krankheit macht die junge Frau so anfällig, dass sie sogar ein einziges Niesen töten könnte.

Einmal wäre die junge Frau fast schon gestorben - wegen Nasenblutens. Das habe dann zu einer Lungenentzündung geführt, die wiederum in einer Blutvergiftung resultierte, sagte sie "Walen Online".

Doch das ist nicht die einzige Krankheit, an der die junge Frau leidet. Insgesamt müsse sie 100 Tabletten am Tag nehmen, berichtete sie der Zeitung.

Mehr zum Thema: Diese Dinge kennst du nur, wenn du eine chronische Erkrankung hast

Nun trägt sie eine Gesichtsmaske, die mit Strasssteinen verziert ist, immer wenn sie das Haus verlässt. Lange habe sie sich geschämt, damit aus dem Haus zu gehen, sagte sie. Sie habe Angst vor den Reaktionen der Menschen gehabt. "Ich habe erst einen negativen Kommentar gehört von jemandem, der sagte, ich soll nicht draußen sein, wenn ich ansteckend bin", sagte Evans.

"Doch die Maske ist für meine Sicherheit da. Niemand kann sich an meiner Krankheit anstecken."

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lk)

Sponsored by Trentino