NACHRICHTEN
04/12/2017 09:09 CET

"Polizeiruf 110": Wer ist Agnieszka Grochowska?

Anna Kowalska (Agnieszka Grochowska) findet nicht mehr in die Normalität zurück, nachdem sie ihren Sohn weggegeben hat

Im Zentrum der neuesten "Polizeiruf 110"-Episode stehen zwei Mütter. Auf der einen Seite die leibliche Mutter, auf der anderen die Adoptivmutter, die beide nur "das Beste für mein Kind" wollten und doch dafür sorgten, dass der kleine Leon letztendlich im Heim landet. Vor allem Agnieszka Grochowska (37) als verzweifelte Mörderin ist es, die den Zuschauer vereinnahmt und trotz aller schlechten Entscheidungen, die sie trifft, um seine Sympathie buhlt. So bleibt am Ende weniger ihre Tat in Erinnerung als ihr herzzerreißender Gesichtsausdruck, als sie Leon ein zweites Mal aus den Händen geben muss.

Kein Wunder, dass die Frau mit dem ausdrucksstarken Gesicht und dem subtilen Spiel in ihrer Heimat Polen zu den angesehensten Schauspielerinnen gehört, auf der Bühne und vor allem auf der Leinwand. Kaum hatte sie 2002 die Schauspielschule abgeschlossen, gab sie in "Alarm" ihr Filmdebüt. Regie führte Dariusz Gajewski (52), der später ihr Ehemann und Vater ihrer beiden Söhne werden sollte. Doch am bekanntesten ist sie wohl für ihre Rolle in Agnieszka Hollands Oscar-nominierten Holocaust-Drama "In Darkness". Darin spielt sie eine von tausenden Juden, die in einem finsteren Abwasserkanal hausten, um der Deportation zu entgehen.

Hier gibt es das Oscar-nominierte Drama "In Darkness" mit Agniezska Groschowska

Internationale Erfolge

Vor allem zählt sie auch zu Polens talentiertesten Schauspielexporten. In einem Interview mit dem polnischen Online-Magazin "culture.pl" sagte Grochowska einmal: "Es ist schwer, in einer Fremdsprache zu spielen, denn wenn man bestimme Emotionen aus sich herauszieht, assoziiert man diese Emotionen mit seiner Muttersprache." Und doch lässt sie sich diese Sprachbarriere selten im Weg stehen. Dass sie fließend Deutsch spricht, eröffnete Grochowska die Möglichkeit, auch hierzulande ihr Talent zu zeigen. So spielte sie bereits in zwei deutschen Kinofilmen mit: In "Unterwegs" (2004) von Jan Krüger und in "Nimm dir dein Leben" (2005) von Sabine Michel. 2007 erhielt sie auf der Berlinale den Preis als Shooting Star.

In Norwegen stand sie für "Stadtneurosen", eine ihrer wenigen Komödien, vor der Kamera und erhielt dafür die Amanda als beste Hauptdarstellerin - der wichtigste norwegische Filmpreis. Auch in Hollywood hat sie schon den Fuß ins Wasser gehalten. In "Kind 44" war sie vor zwei Jahren an der Seite von Gary Oldman (59) und Tom Hardy (40) zu sehen.

In einer unglücklichen Ehe gefangen: Grochowska und Piotr Stramowski im "Polizeiruf 110"

Auch ihre nächsten Projekte sind international. In "Teen Spirit", dem Regie-Debüt von Schauspieler Max Minghella (32), spielt Grochowska an der Seite von Elle Fanning (19). Danach übernimmt sie eine Rolle in "American Dream", für den der Oscar-prämierte Kameramann Janusz Kaminski (58) im Regiestuhl Platz nimmt.

Sponsored by Trentino