NACHRICHTEN
04/12/2017 09:15 CET

"Let Trump Be Trump": Trumps Helfer packen aus

Donald Trump bei einem seiner Wahlkampfauftritte

Donald Trump (71) liebt es offenbar fettig und salzig: Zumindest wenn er bei McDonald's bestellt. Während des Wahlkampfs orderte er Insidern zufolge im Fast-Food-Restaurant "zwei Big Macs, zwei Filet-O-Fishs und einen Schokoladenmilchshake". Trumps früherer Wahlkampfmanager Corey Lewandowski (44) und der stellvertretende Wahlkampfmanager David Bossie (52) enthüllen in einem neuen Buch mit dem Titel "Let Trump Be Trump" unter anderem Einzelheiten über Trumps Ernährungsweise, während sie mit ihm unterwegs waren. Das berichtet die "Washington Post", die das Werk vorab vorliegen hat.

"Let Trump Be Trump: The Inside Story of His Rise to the Presidency" finden Sie hier

Die Mahlzeiten auf Trumps Kampagne seien von Fast Food geprägt gewesen, schreiben die Autoren demnach in dem Buch. In seinem Privatjet, der "Trump Force One" genannt wird, gab es angeblich vier große "Lebensmittelgruppen": "McDonald's, Kentucky Fried Chicken, Pizza und Diet Coke".

Schwere Wutausbrüche

Laut "Washington Post" heißt es in dem Buch zudem, dass das Flugzeug mit reichlich Keksen und anderen Snacks bestückt werden musste, denn: Trump sei ein großer Hygienefanatiker, der nicht von einer vorher geöffneten Packung essen würde. Die ehemaligen Wahlkampfmanager verrieten auch, dass der jetzige US-Präsident angeblich bekannt dafür gewesen sei, dass er seine Helfer anbrüllte.

Auch wenn seine Zornausbrüche nie als persönliche Beleidigung gedacht seien, so die Autoren, sei es manchmal schwer, sie nicht als solche zu sehen. "Die Art, in die er wechselt, wenn Dinge nicht nach seinen Vorstellungen laufen, kann sich wie ein massiver Angriff anfühlen", schreiben die beiden: Die "härtesten Männer und Frauen" könnten daran zerbrechen. Lewandowski und Bossie hätten sich aber daran gewöhnt, erklären sie in dem Buch. Insgesamt habe Lewandowski ein weitgehend bewunderndes Porträt seines früheren Bosses Trump gezeichnet, so die "Washington Post". Lewandowski wurde im Juni 2016 als Trumps Wahlkampfmanager entlassen.

Sponsored by Trentino