NACHRICHTEN
04/12/2017 12:50 CET

Cooles Hotel: Das ist Finnlands einzigartiges "Iglu-Dorf"

Die Polarlichter vom kuscheligen Bett aus beobachten: In Kakslauttanen ist das möglich

Es war das Jahr 1999, als dem finnischen Hotelbesitzer Jussi Eiramo eine geniale Idee kam: "Viele meiner Gäste verließen selbst bei minus 30 Grad ihre Schneeiglus oder Holzhütten, damit sie auf keinen Fall die Nordlichter verpassen. Als ich dann von Thermoglas hörte, kam mir die Idee und ich machte mich an den Prototypen." Das Ergebnis lässt sich heute nicht nur bestaunen, sondern auch bewohnen: Ein ganzes Dorf aus Glas-Iglus, von denen aus Jussis Gäste einen perfekten Blick auf die tanzenden Himmelslichter erhaschen können, während sie unter eine warmen Decke liegen.

Das "Kakslauttanen Arctic Resort" ist mittlerweile weit über Finnlands Landesgrenzen hinaus bekannt. Neben den ikonischen Glas-Bauten gibt es auf dem Gelände auch tatsächliche (Schnee-)Iglus und traditionelle Blockhütten. Auf Luxus müssen die Urlauber inmitten unberührter Natur keineswegs verzichten - bei Kakslauttanen handelt es sich um ein Vier-Sterne-Ressort. Das wird auch bei den Preisen deutlich. Selbst die kleinen Glas-Iglus für zwei Personen kosten über 400 Euro pro Nacht.

Sponsored by Trentino